Erstens: Deutschland hat mittlerweile einen Anteil von weniger als 1,9% an den globalen CO2-Emissionen. Bei CH4 ist der deutsche Anteil unter 0,5%.

Zweitens: Deutschland geht bzgl. seiner Bevölkerungspolitik seit mindestens 5 Jahrzehnten mit gutem Beispiel voran und vermehrt sich nicht mehr. Bisher hat es noch keinem als Vorbild gedient.

Drittens: Das Einzige was wirklich sinnvoll wäre, das ist mehr Geld in die Forschung zu stecken, um neue erneuerbare Energiequellen zu erschließen und um neue, bessere Speichermöglichkeiten von Energie zu entwickeln.

Viertens: Man sollte endlich damit anfangen EHRLICH zu diskutieren. Dazu gehört vor allem das Problem des Bevölkerungswachstums in einigen Regionen unserer Erde, das Problem der Globalisierung, das Problem der Wegwerfgesellschaft und das Problem der Verschmutzung der Meere.

...zur Antwort

Es wird nur das bekämpft, was den großen US-Banken neue Einnahmen sichert. Deshalb das CO2-Bashing, aber kaum Thematisierung des Flugverkehrs. Der Klimawandel liegt bewiesen nicht am anthropogenen CO2. Siehe hier und die dort genannten Links.

https://www.gutefrage.net/frage/findet-der-menschengemachte-klimawandel-nun-wirklich-statt-oder-nicht#answer-386902059

und

https://www.gutefrage.net/frage/seid-ihr-fuer-den-klimaschutz#answer-417162615

Es gibt auch ein Laborexperiment, das die extrem geringe Klimaaktivität von CO2 zeigt.

https://www.scirp.org/pdf/acs_2020041718295959.pdf

>In the rear chamber, we observed increased IR radiation due to backscatter from the front chamber. Based on the Stefan Boltzmann’s law, this should increase the temperature of the air in the rear chamber by 2.4 to 4 degrees, but no such increase was found. [...] These findings might question the fundament of the forcing laws used by the IPCC. Another possibility is that our setup has unexplained heat losses that cancel the effect of the increased backscatter IR and prevent higher temperatures in the rear chamber, but after testing this and finding only slight losses, we do not see that this could be the case.

Hier die Widerlegung der Kritik an dem Experiment:

https://wattsupwiththat.com/2021/05/15/answer-to-a-review-of-seim-and-olsen-paper-the-influence-of-ir-absorption-and-backscatter-radiation-from-co2/

Es verdienen hauptsächlich die Banken, insbesondere die großen US-Banken mit ihrer Weltbank und dem IWF. Wenn bestehende, funktionierende Technik zerstört wird, dann müssen sich Staat, Unternehmen und Private Geld von Banken zuschreiben lassen, um neue Technik aufzubauen. 2008 wurde dies jedem denkenden Menschen klar, als es in Deutschland eine `Abwrackprämie´ gab, um die Banken zu retten, schon damals als `Umweltprämie´ getarnt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Umweltprämie

Und dann verdient natürlich die Grüne Industrie. Die Banken haben viel in diese Industrie investiert.

Und die Politik kann gut davon ablenken, dass wir zwar immer produktiver werden, aber trotzdem immer weniger Menschen hinreichend Zeit und Geld für eigene Kinder haben, das Renteneintrittsalter steigt, die Renten sinken, die Lebenslernzeit steigt, aber trotzdem in D immer weniger High-Tech-Produkte hergestellt werden und D immer weniger Jobs für Hochqualifizierte anbieten kann, die Global Player hier immer mehr verdienen, aber immer weniger Steuern zahlen, Lebensmittelkosten und Mieten überinflationär steigen und immer mehr Mieten an Aktionäre ins Ausland fließen (unversteuert), die Kosten für Wohneigentum überinflationär steigen, wir die höchsten Stromkosten und das schlechteste Internet haben, das Problem der Massenzuwanderung noch immer ungelöst ist, Coronaaktionismus in D existiert und zugleich 2-3 mal so viel Coronatote wie im globalen Durchschnitt ...

Und natürlich kann der Staat mit immer mehr CO2-Steuern die Einkommen von unten nach oben verschieben. Eine Tonne CO2 aus Benzin kostet in Deutschland über 510€ Steuern, Die FFF-Demos haben sogar in Frankreich die Gelbwesten abgewürgt. Hut ab!, das war sehr clever von den Banken eingefädelt. Siehe auch hier:

https://www.gutefrage.net/frage/wer-sind-die-eliten-welche-die-klimarettung-propagieren#answer-383443174

...zur Antwort

In der Stratosphäre absorbiert O3 UV-Strahlung und wandelt sie durch Stöße mit anderen Gasmolekülen in Wärme um. Wärme oberhalb der Tropopause kann die Erdoberfläche nicht erreichen. Also bewirkt viel stratosphärisches O3 wenig UV-Strahlung am Boden. In der Troposphäre ist O3 ein ganz normales Treibhausgas.

Wird nun das stratosphärische O3 abgebaut, z.B. durch FCKWs, dann kommt mehr UV-Licht auf die Erdoberfläche. Da in den letzten Jahrzehnten besonders über den Polen O3 abgebaut worden ist, ist das Eis an den Polen nun mehr UV-Licht ausgesetzt. Und dieses UV-Licht bringt das Poleis zum Schmelzen.

Sieh dir auch meine Antwort hier an

https://www.gutefrage.net/frage/ozonloch---war-da-nicht--was#answer-424687710

...zur Antwort

Dann machen wir mal den Faktencheck:

Bis ungefähr 1975 hat sich die Zunahme der atmosphärischen CO2-Konzentration nicht bemerkbar gemacht.

https://web.archive.org/web/20201028200642/https://en.wikipedia.org/wiki/Attribution_of_recent_climate_change

Siehe Graphik oben rechts. Das Diagramm oben rechts zeigt, dass die rote Kurve (menschliche Treibhausgase) bis ungefähr 1970 oder 1975 oberhalb der schwarzen Kurve (Globaltemperatur) verläuft, von da an eine Zeitlang innerhalb der schwarzen Kurve und ab 2010 unterhalb der schwarzen Kurve. Alle drei Abschnitte lassen sich unter Berücksichtigung des Flugverkehrs oberhalb der Regenwolken (2000-4000m) physikalisch-logisch erklären.

Bis 1970/1975 gab es so gut wie keinen Flugverkehr in dieser Höhe. Deshalb gibt es auch keinen menschlichen Einfluss. Es hat zwar die CO2-Konzentration seit Beginn der Industrialisierung zugenommen, aber sie hat kaum Einfluss auf die Globaltemperatur. Die Spitzen in den 40-er rühren vom Flugverkehr im Krieg und den V2-Raketen (erstmals Durchbrechen der Tropopause) auf GB. Der Temperaturrückgang zum Ende des Kriegs, weil auch der kriegsbedingte Flugverkehr abnahm. Deshalb verläuft die rote Kurve über der schwarzen - der menschliche Einfluss wird überschätzt.

Zwischen 1970 und 2010 hat die CO2-Konzentration zufällig ungefähr im selben Ausmaß zugenommen wie der Flugverkehr. Deshalb verläuft die rote Kurve innerhalb der schwarzen - der menschliche Einfluss wird zufällig richtig eingeschätzt.

Ab 2010 hat der Flugverkehr auf Höhe der Tropopause schneller zugenommen als die CO2-Konzentration. Deshalb enteilt die rote Kurve der schwarzen - der menschliche Einfluss wird zu gering eingeschätzt. Hier der globale Kerosinverbrauch.

https://de.globometer.com/flugzeug-kraftstoff.php

Von 1990 bis 2019 stieg er also jährlich um ca. 3,3%. Der atmosphärische CO2-Gehalt steigt seit 1880 jedes Jahr um ca. 0,3%.

Die Globaltemperatur hat gegenüber dem Vorjahr durchgehend abgenommen. Siehe

https://www.nsstc.uah.edu/data/msu/v6.0/tlt/uahncdc_lt_6.0.txt

https://www.ncdc.noaa.gov/cag/global/time-series/globe/land_ocean/all/1/2014-2021?trend=true&trend_base=10&begtrendyear=1880&endtrendyear=2021

Hier die monatlichen Abkühlungen 2021 im Vergleich zum Monat 2020.

Abkühlung in °C gegenüber dem Monat des Vorjahres

Monat NSSTC NOAA

Januar -0,30 -0,37

Februar -0,39 -0,53

März -0,36 -0,33

April -0,31 -0,25

Mai -0,34 -0,13

Juni -0,31 -0,03

Juli -0,11 +0,01

August -0,13 -0,04

September -0,15 -0,08

Oktober -0,01 +0,05

November -0,32 -0,25

Ursache ist, dass der Flugverkehr noch immer nicht das Niveau vor der Corona-Krise erreicht hat, hat aber leider schon wieder kräftig angezogen. Siehe

https://www.flightradar24.com/blog/wp-content/uploads/2021/07/2019-2021-Total-and-Commercial-Flights.jpeg

https://www.flightradar24.com/blog/wp-content/uploads/2021/07/Total-Flights-May-2016-June-2020.jpeg

Die Hypothese dass das anthropogene CO2 die Hauptursache des Klimawandel sei, wurde von der modernen Klimaforschung widerlegt.

https://www.gutefrage.net/frage/findet-der-menschengemachte-klimawandel-nun-wirklich-statt-oder-nicht#answer-386902059

und

https://www.gutefrage.net/frage/seid-ihr-fuer-den-klimaschutz#answer-417162615

Es gibt auch ein Laborexperiment, das die extrem geringe Klimaaktivität von CO2 zeigt.

https://www.scirp.org/pdf/acs_2020041718295959.pdf

>In the rear chamber, we observed increased IR radiation due to backscatter from the front chamber. Based on the Stefan Boltzmann’s law, this should increase the temperature of the air in the rear chamber by 2.4 to 4 degrees, but no such increase was found. [...] These findings might question the fundament of the forcing laws used by the IPCC. Another possibility is that our setup has unexplained heat losses that cancel the effect of the increased backscatter IR and prevent higher temperatures in the rear chamber, but after testing this and finding only slight losses, we do not see that this could be the case.

Hier die Widerlegung der Kritik an dem Experiment:

https://wattsupwiththat.com/2021/05/15/answer-to-a-review-of-seim-and-olsen-paper-the-influence-of-ir-absorption-and-backscatter-radiation-from-co2/

Der IPCC ist unseriös:

https://youtu.be/HfZ116Prldk

Noch eine kleine Info zu EIKE: Auf der EIKE-Hauptseite (www.eike-klima-energie.eu) sind unter „Publikationen“ alle peer-reviewed Publikationen von EIKE-Autoren aufgeführt. Man kann jede einzelne mit Googlescholar aufrufen und in der Regel den gesamten Text frei herunterladen. Die Journale findet man im Internet, darunter zum Beispiel auch das renommierte „Climate of the Past der Europäischen geophysikalischen Union“ oder „Hydrology: Regional Studies von Elsevier“, das beim Thema Hydrologie zu den weltbesten Fachjournalen überhaupt gehört. 

...zur Antwort

Auf jeden Fall sieht man auf den ersten Blick, dass es zu wenig Bodenfreiheit hat. Es würde so nicht zugelassen. Auch mit den Sitzen scheint etwas nicht zu stimmen, kann man aber schlecht erkennen.

...zur Antwort

Versuche es mit einer (langen) Sicherheitsnadel zu entfernen. Das kreisförmige Ende muss ins Ohr, Nadel geschlossen. Am Rand des Gehörgangs entlang gehen und dann raus ziehen. Mal mehr zur Nase hin, mal zur Schädeldecke u.s.w.

...zur Antwort

Deutsche sind Germanen die sich im Westen viel mit Kelten gemixt haben und im Osten viel mit Slaven. Letzteres sieht man besonders deutlich an der Entwicklung von Preußen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pru%C3%9Fen

Sprachlich und ethnisch bestand zwischen den späteren, überwiegend deutschsprachigen Bewohnern Preußens und den ursprünglichen, rein baltischen Prußen nur teilweise eine Verbindung; 
...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Vordenker_der_Aufkl%C3%A4rung

>Die moderne europäische  Aufklärung, verstanden als Abkehr von einer christlich-mittelalterlichen Lebenshaltung, begann in der  Renaissance, als Elemente der  Antike vom Gegenbild zum Vorbild gemacht wurden. Renaissance und  Reformation leiteten das  Zeitalter der Aufklärung ein.
...zur Antwort

Vielleicht hat der Mensch die freie Wahl, ob er nach dem Tod im Jenseits weiter leben will, oder noch einmal inkarniert werden möchte, oder seiner Existenz ein für alle Mal ein Ende setzt. Je nach Entscheidung könnte dann die Vorbereitung durch ein NTE unterschiedlich auszufallen.

Jesus hat übrigens den Christen die Zusage gemacht, dass er sie an der Schwelle des Todes in Empfang nimmt und in einen schönen Jenseitsbereich führt, so dass sie sich sozusagen nicht verlaufen können.

...zur Antwort
Nein, viel zu viele Fehler.

Viel zu viele Fehler, latente Deutsch- und Demokratiefeindlichkeit, von deutschen Steuergeldern im Ausland jedem einen ausgeben und vor allem zu viel Korruption. Ich schreibe nur: von der Leyen und Harbarth.

Selbst die Grüninnen können es eigentlich nur besser machen.

...zur Antwort

Er wollte einerseits ehrlich sein, und dir andererseits nicht weh tun.

Ich würde jeder Frau, ohne mit der Wimper zu zucken, im Brustton der Überzeugung sagen, dass sie tollste Frau ist, mit der ich jemals was hatte. Aber das kann nicht jeder Mann.

Aber ich finde schon, dass er deine Uneinsichtigkeit tolerieren sollte.

...zur Antwort

Am besten ihr wascht euch vorher gegenseitig. Das heizt an und keiner ekelt sich irgendwie vor dem anderen.

Jungen mögen es das Mädchen zu massieren und zu streicheln. Am besten er fingert oder leckt dich vor dem ersten Mal, bis du einen Orgasmus hattest. Dann bist du feucht genug.

Danach solltest du auf dem Rücken liegen und die Beine breit machen. Er ist über dir, Gesicht zu Gesicht. Dann nimmst du seinen erigierten Penis und führst ihn mit der Hand langsam in deine Vagina ein. Immer Stück für Stück. Die muss erst ein bisschen geweitet werden.

Wenn er ganz in dir drin ist, muss er sich in dir bewegen. Der Rest klappt von alleine.

Viel Glück, Lust und Liebe euch beiden. Und wenn es beim ersten Mal nicht wie geplant klappt, dann eben beim zweiten Mal.

...zur Antwort

Wenn keine Kräfte mehr einwirken, behält der Gegenstand in deinem Bezugssystem Geschwindigkeit und Richtung bei.

...zur Antwort