Es ist ihr Körper. Ich persönlich finde Menschen auch schöner wenn sie etwas mehr auf den Rippen haben. Und mal im ernst für einige (********) gelte auch ich als zu fett (167cm 63kg)

...zur Antwort

Man hat selten nur eine Maus!!! Giftköderfallen aus dem Baumarkt helfen.

...zur Antwort

Ich würde auf milben tippen....

...zur Antwort

Keine Quoten. Jede Frau in höherer Position wäre dann für viele nur die Quotenfrau. Man könnte zwar Bewerbungen nur auf Grund der Qualifikation (dh ohne Geschlechtsangaben, Staatsangehörigkeit oder Alter) zulassen...nur würde auch das nicht funktionieren somit bleibt nur abwarten.

...zur Antwort

Dadurch dass der andere Elternteil gewalttätig oder Abhängig ist, kann er über das Gericht das Umgangsrecht verlieren. Dazu sollte man sich Hilfe vom Jugendamt holen.

...zur Antwort

Worst case: die sagen 5 Kinder wären zu viel. Oder die stehen hinter dir... mal sehen

...zur Antwort

Katze erziehen aber wie?

Liebes Gute-Frage-Team,

es geht um „unsere“ Katze. Muss hier allerdings zum Verständnis weiter ausholen.

Wir sind vor ca. 3 Jahren in eine Einliegerwohnung gezogen.

Unsere Vermieter sind noch relativ jung (Mitte 30) und wir haben ein super Verhältnis.

Sie haben einen Hund und eine Katze.

Vor der Katze haben sie uns am Anfang gewarnt. Sie sei zwar den ganzen Tag draußen aber dadurch sehr

Scheu und anfassen sei fast nicht möglich.

Dies war anfangs auch der Fall.  Da ich aber Katzenliebhaber bin, wollte ich dies nicht auf mir sitzen lassen.

Da sie aber ständig um uns herum geschwirrt ist, hat sich das durch ein bisschen „Bestechung“ in Form von Leckerlies

Schnell gelegt. Sie wurde immer zutraulicher.

Nach und nach war sie immer öfter bei uns.

Wir haben nach und nach auch erfahren dass unser Vermieter sie nicht wirklich gut behandelt und glauben, dass es damit zusammenhängt.

Mittlerweile schläft sie nachts bei uns im Bett.

Wir haben 2 Wellensittiche in die Wohnung mitgebracht.

Um zu verhindern das die Katze an die Vögel kommt, schließen wir nachts die Küchentür. So kann sie sich nur im Schlafzimmer, Bad und der Küche bewegen.

Rein kommt sie durch unser Schlafzimmerfenster, das wir natürlich immer öffnen müssen wenn sie davor sitzt. Mittlerweile Füttern wir sie auch. Unsere Vermieterin bringt uns regelmäßig Futter, weil sie nicht mehr zu ihnen kommt. Der Grund liegt ja auf der Hand.

Die Vermieter sind mit der ganzen Sache auch einverstanden. Wir haben auch das Gefühl das sie keinerlei Interesse an der Katze haben.

Und jetzt zum Problem:

Wir haben Glastüren in der Wohnung und einen großen Spiegel im Schlafzimmer. Anfangs stand sie einfach mit mir zusammen um 6 auf und wollte dann Futter.

Die Katze hat sich jetzt aber angewöhnt, am Spiegel zu kratzen wenn sie raus will und an der Schlafzimmertür, wenn sie Futter will. Und das egal zu welcher Uhrzeit.

Ignorieren geht nicht, da wir beide sofort Wach werden wenn sie damit anfängt. Könnt euch ja vorstellen welch schönes Geräusch das ist. Punkt 4 Uhr nachts will sie Futter und kratzt und miaut so lange bis einer aufsteht. Natürlich könnten wir sie rauswerfen, aber dafür sind wir irgendwie zu Tierlieb. Wenn sie am Spiegel kratzt, machen wir das Fenster auf und sie geht. Sitzt aber eine Stunde später wieder davor.

Wie kriegt man sowas in den Griff? Stehe mittlerweile nachts 3 mal auf um zu schauen was sie nun wieder will.

Habe schon an eine Sprühflasche mit Wasser gedacht aber ich finde das auch nicht sonderlich Tierlieb.

...zur Frage

Vielleicht hilft ein selbstgebasteltes Fummelbrett für die Nacht oder auch noch für die Nacht Futter bereit stellen

...zur Antwort

Ich würde mich im Haus der einen Oma unwohl fühlen, da sie und ihr Mann üble Personen waren (das ist sehr nett ausgedrückt sie haben viele Leben zerstört), im Haus der anderen Oma würde ich mich wohl und sicher fühlen, da sie sich über mich und meine Existenz freute obwohl sie mich nie kennenlernte.

...zur Antwort