Sieht mir eher aus wie der Wiggle Effekt von After Effects. Je nachdem wie ausgefeilt man das machen will, kann man das in AE auch mit dem Audiopegel verbinden.

Ebenfalls per After Effects kann man Mausbewegungen aufzeichnen mit dem "Motion Sketch" Effekt. Mit beidem wäre es möglich die Drehung zu animieren.

Bei Premiere geht das beides IMO nicht.

...zur Antwort

Du siehst die Person natürlich nicht spiegelverkehrt, sondern richtig rum.
Genauso wie wenn du sie mit deiner Außenkamera vom Handy fotografierst.

Oder hast du schonmal Filme gesehn, bei denen die Schrift spiegelverkehrt ist und du sie nicht mehr lesen kannst? Das wäre etwas unpraktisch, oder?

Übrigens: "Wie im Spiegel" und "Spiegelverkehrt" ist das selbe. Schreib mal deinen Namen auf nen Zettel und stell dich vor nen Spiegel, dann merkste es.

...zur Antwort

Kommt auf deinen Geldbeutel an, das günstigste wäre, wenn du dir das Canon 50mm 1.8 STM adaptierst.

Der Adapter von Viltrox kostet nur 35€, kannst aber auch den originalen von Canon nehmen, der ist etwas besser verarbeitet, kostet aber dafür 100€ (was ich persönlich für etwas überzogen halte).

Ebenfalls kannst du das Objektiv per Speedbooster EF-EOS M2 von Viltrox adaptieren (150€), damit wird es zu einem 35mm f/1.3 und entspricht umgerechnet auf Vollformat ungefähr 56mm, du hast also mehr Bild auf dem Foto.

Das meiner Meinung nach beste Objektiv, das preislich noch ihm Rahmen liegt wäre das Sigma Contemporary 56mm. Es entspricht dem Blickwinkel von einem 90mm Objektiv auf Vollformat und ist damit eine ideale Portraitbrennweite.

Ansonsten gibts mit genau 50mm und Autofokusmotor für EOS M direkt nichts. Du wirst nur einige manuelle Objektive finden wie z.B. das TTArtisan 50mm 1.2.

...zur Antwort

Servietten? Da bleibste einmal irgendwo hängen und es zerrupft dir die Serviette.

Geh in den Bastelshop, hol dir ein DIN A3 oder A2 dickes Papier und weiße Acryl-Farbe. Dann malste den Karton von innen komplett mit weiß aus (alternativ statt dem weiß kannste ihn auch mit Alufolie bekleben). Wenn es getrocknet ist, klebst du das weiße Papier in Form einer Hohlkehle (also nicht knicken) in den Karton. Und dann machst du hinten, am oberen Rand des Kartons ein kleines Loch für den Stromanschluss. Und klebst dann am Loch angefangen oben an die Decke des Kartons rund um die Ränder einen LED-Strip, eventuell auch 2 oder 3 Reihen:

https://www.amazon.de/Onforu-Selbstklebend-Lichtband-Leuchtband-Innenbeleuchtung/dp/B088WMRP3K

Damit wärst du so bei vielleicht 20 Euro, wenn man den Karton irgendwo gratis findet.

...zur Antwort

Komm drauf an, was du ausgeben willst. Bei einer richtigen Kamera mit Wechselobjektiven bist du mit nem Makroobjektiv schnell mal ein paar hundert Euro los - alleine für das Objektiv und dann haste noch keine Kamera. Für ein einigermaßen gutes Neugerät musst du da schon so 400-500 Euro rechnen.

Günstiger wärst du wenn dur dir ne etwas ältere Gebrauchtkamera besorgst, wie eine Canon EOS 600D - EOS 750D oder Sony NEX-7. Und dir dann ebenfalls ein günstiges, gebrauchtes Makro-Objektiv dafür zulegst, wie das Sigma Contemporary 18-200mm 3.5-6.3 DC Makro OS HSM.

Günstigste Lösung wäre eine Kompaktkamera. Viele bieten ebenfalls einen Makromodus und können dazu auch noch zoomen. Neu bekommst du sie schon für ca. 100€, zum Beispiel ne Canon Ixus 185. Sie hat eine Naheinstellgrenze von nur 1cm:

(1) Canon Ixus 185 Photography by Balaram Paul - YouTube

...zur Antwort

Die Studiotestszene bei Dpreview hat 56 Megabytes bei ISO 160, denke mal das ist so der Durchschnittswert. Ein Jpeg hat ca. 15-16 Megabytes.

Videos werden mit wahlweise 50, 100 oder 200 Mbps aufgenommen. 200 Mbps sind 25 MB pro Sekunde, also 1,5 GB die Minute.

...zur Antwort

Die garantierte Anzahl wird bei den meisten zwei- und dreistelligen Canon Modellen mit 100.000 beziffert, ebenfalls bei der 6D.
Wenn du 1 Jahr lang jede Woche 100 Fotos machst reicht das für 19 Jahre.

Bei der 90D wurde es auf 120.000 angehoben.
Bei einstelligen Premiummodellen wie der 5D Reihe oder der EOS R ist es 150.000 und bei Ultraprofimodellen wie der 1DX Reihe wird sogar 400.000 bzw 500.000 bei der Mark III veranschlagt (ebenfalls bei der EOS R5).

Sind aber alles nur Richtwerte, der Verschluss kann dir vorher kaputtgehn oder auch sehr viel länger durchhalten.

Rechnet sich ein Tausch bei einer ansonsten gut erhaltenen 1- oder 2stelligen?

Ich würde mal sagen, wenns nicht gerade ne 1DX ist, wird es billiger dir ein neues Gebrauchtmodell zuzulegen, statt den Verschluss zu tauschen. Ich würde es ausserdem auch nur austauschen, wenn der Verschluss auch wirklich im Eimer ist.

...zur Antwort
generell die Auflösung ist nicht so gut. 

Wie willst du das beurteilen? Wenn du so ne kleine Digitalknipse mit Miniscreen hast, siehst du ja nicht das komplette Bild sondern nur die Auflösung des Miniscreens. Und bei einer so alten Kamera ist das wahrscheinlich nur 640x480 Pixel. Übertrage es mal auf den PC, damit du es auf nem großen Monitor siehst.

Die Farben sind manchmal sehr blass (ich wackel nicht)

Wackeln ändert nichts an den Farben. Ältere Kameras stellen die Farben meist eher realistisch dar, nicht so übersättigt wie heutige Handyfotos. Das kannst du aber einfach ändern, indem du die Fotos am PC oder Handy bearbeitest und die Sättigung verstärkst. Oft haben Kameras auch verschiedene Farbmodi im Menü.

Ansonsten hat die Kamera über 200 Euro gekostet und ist aber von 2014 :c vielleicht ist auch das "alter" schuld! Aber finde den Preis echt zu teuer dafür.

Mach mal noch ne Null dran, dann weisst du was Profikameras kosten. 200€ ist der Preis für eine gehobene Einsteigerkompaktkamera. Was mich allerdings verwundert, ist, dass sie für den Preis keine SD Karte bietet, bist du dir da sicher? Manchmal sind SD Karten im Batteriefach verstaut.

...zur Antwort

Wenn du schon einen Plan hast, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie deine Eltern informiert. Bei konkreten Plänen geht ja eine hohe Gefahr aus, dass du das in die Tat umsetzt.

Suizid ist übrigens niemals eine Lösung, damit endet zwar dein Leiden, was wahrscheinlich hauptsächlich nur psychisch ist. Aber du hast auch keine Möglichkeit mehr zu lernen und deine Probleme zu meistern.

...zur Antwort

Also wenn ich so Sachen lese wie "Albanerphase", denke ich bist du wahrscheinlich selbst das Problem. Du suchst dir anscheinend immer die "Bad Boys" raus und dann wunderst du dich, dass du verarscht wirst und nur als Wurstfach dienst.

Ich wette es gibt einige Jungs in deinem Umfeld, die genau das wären was du suchst, aber die schaust du sicher mit dem Arsch nicht an, gibst ihnen nen Korb oder lässt sie in der Friendzone schmoren.

Daher ändere erst mal deinen Typ Mann und dann findest du auch Jungs, die was ernsthaftes suchen. Man muss halt lernen, die Anzeichen für F*ckboys zu erkennen und die direkt rauszusieben.

...zur Antwort

Mach das Rauschen einfach per Schnittprogramm weg.

Einfach 1-2 Sekunden lang Stille aufnehmen und dann kannst du dieses Grundrauschen verwenden um es rauszufiltern.

https://youtu.be/daYlOUa791s

...zur Antwort

Du kannst dir auch ein Paket besorgen, aber wenn du die Verpackung noch hast, mit der es gekommen ist, dann schick es damit zurück. Natürlich logischerweise zukleben und alle Aufkleber entweder entfernen oder übermalen.

Und dann musste schaun ob der Schein da drauf kommt oder du einfach nur bei der Post den QR Code vorzeigen musst, normal sollte das ausreichen. Manchmal ist der Rücksendeschein auch nur zum Beilegen ins Paket da.

...zur Antwort

Angst vor kompliziertem Treffen?

Hey also ich treffe mich in wenigen Tagen mit meinem Online Freund zum allerersten Mal in real Life. Er wohnt halt eher im Norden und ich im Süden und wir wollen uns in Stuttgart treffen. Er hat einen viel längeren Weg und muss für das Ticket auch eine ganze Menge bezahlen (er fährt von 1Uhr Morgens bis 9Uhr). Ihm scheint das halt wirklich wichtig zu sein, mich zu sehen. Ich fände es nicht so schlimm wenn wir uns nicht treffen würden.. den ich hab einfach totale Angst.. auch vor dem Treffen an sich aber das ist was anderes. Mein größtes Problem ist eben das ich auch ca 2h Bus / Bahn fahren muss um zum Treffpunkt zu gelangen und ca 3Mal umsteigen. Meine Mutter musste ich leider anlügen weil sie ihn nicht so gerne mag und es mir nicht erlaubt hat beim ersten Mal.. Obwohl ich sie am liebsten nicht anlügen würde.. nur das ist nicht das Thema.

Von einer damaligen längeren Reise habe ich totaleeeeeeeeeeeeeee Angst vor Bus und Bahn fahren.. Aber es ist halt irgendwie die einzige Möglichkeit meinen Freund zu sehen.... Ich kann einfach nicht ruhig schlafen und würde gerne die Reise abbrechen aber mein Freund hat sich schon solche Gedanken gemacht und ein seehr teures Ticket gekauft. Ich will ihn einfach nicht enttäuschen... :( Aber was mache ich wenn ich einen Bus verpasse??? Die Zeiten die wir ausgewählt haben sind von ca 9Uhr irgendwas - 19 oder 20 Uhr. Mein erster Bus fährt um 7:50 der andere abends um 20:03 und ich hab solllche Angst das ich einen Bus verpasse, nicht mehr nach Hause komme, mich in der Stadt verlaufe, Irgendetwas mit einem Bus oder mit irgendwelchen Zeiten verkacke.. Ich hab einfach solche Angst... Ich bin einfach gar nicht Selbstbewusst und extrem schüchtern.

Ich mache mir auch noch Notizen zu den Zeiten von jedem Bus und lasse mein Datenvolumen noch voll aber gibt es nicht irgendeinen Weg diese Angst, irgendnen Bus zu verpassen oder mich zu verlaufen, loszuwerden... ?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Wenn du hauptsächlich Angst hast, den Bus zu verpassen, dann steh halt rechtzeitig auf und geh rechtzeitig hin.
Die Sorge dass du verschläfst, brauchst du dir nicht zu machen, denn wenn man so aufgeregt ist verschläft man selten. Und diese Langstreckenbusse fallen auch so gut wie nie aus, von daher musst du echt nur rechtzeitig dran sein.

Und wenn er sich jetzt schon so ein teueres Ticket geholt hat, wäre es echt scheiße von dir, auf den letzten Drücker abzusagen.

Selbst wenn du einen Bus verpasst, gibt es immer Möglichkeiten hin oder nach Hause zu kommen (Anschlussbus). Dann biste halt früher oder später dran. Oder du organisierst dir was über BlaBlaCar. Und wenn alle Stricke reißen musste halt im schlimmsten Fall entweder ne Nacht in Stuttgart durchmachen oder deine Mom anrufen, ihr alles beichten und dir Geld für den Zug schicken lassen.

Was das Verlaufen angeht, kann natürlich passieren, aber es gibt immer Leute die man fragen kann. Verloren geht man nie. Und jeder Mensch kann dir in ner Stadt sagen, wie man zum Hauptbahnhof kommt.

...zur Antwort

Das Bild vergrößert sich nicht automatisch. Du musst bei Bild - Arbeitsfläche die Größe einstellen. Oder direkt am Anfang ein Dokument neu erstellen, das hoch genug ist, um mehrere Bilder einzufügen.

Wenn das Bild später zu hoch ist, macht nichts. Mit dem Auswahlwerkzeug wählst du einfach die Fläche aus, die du haben willst, und sagst dann Bild - Beschneiden.

...zur Antwort

Wasserpark in Heiligenwald ist ne coole Location aber teilweise schon bissl ausgelutscht, weil halt irgendwie jeder dort Fotos macht.

Bei Fechingen gibts das Naturschutzgebiet Birzberg mit altem Steinbruch und viel zu entdecken (teilweise auch sehr verfallene Gebäude im Wald).

Völklinger Hütte ist immer beliebt.

Silodom in Saarbrücken ist auch ganz nett. Oder das Saarpolygon in Ensdorf.

...zur Antwort
Auf die Sony A 7 IV warten

Meistens kommen solche Neuheiten kurz vorm Weihnachtsgeschäft raus. Also ca. September-November. Die Chance, dass sie da veröffentlicht wird steht eigentlich gut, denn wie du sagst ist die A7III schon gute 3 Jahre alt. Und es gibt auch Gerüchte, die auf einen Release im September hindeuten.

Es ist trotzdem schwer vorauszusagen, da momentan auch Chip-Knappheit herrscht. Von daher könnte sich ein Release auch ins nächste Jahr verzögern. Auf jeden Fall steht aber ein Release kurz bevor.

Nur solltest du dir auch im Klaren sein, dass bei der neuen Kamera ca. 2300€ fällig werden. Das war der Einführungspreis der A7III. Während du dir ne A7III wahrscheinlich zur Schnäppchenzeit im November für 1599 oder billiger zulegen kannst.

...zur Antwort

Also ich verstehe nicht, warum hier Leute mit wetterfestigkeit ankommen, ich denke mal die wenigsten Turniere die du fotografierst, finden bei strömendem Regen statt. Und wenn, dann gibts auch Plastikhüllen, mit denen man Kamera und Objektiv schützen kann, oder man macht die Ghetto-Lösung und steckt die Kamera in ne Gefriertasche und befestigt die Öffnung mit nem Gummi ums Objektiv.

Die A6000 ist trotz ihres Alters immer noch eine supertaugliche Einsteigerkamera und empfehlenswert. Konkurrenz wäre die M50 oder M200 von Canon, diese können auch 4K filmen und besitzen einen praktischeren ausklappbaren Touchscreen. Der eigentliche Nachteil der beiden, dass sie im 4K Modus nur einen Ausschnitt des Sensors nehmen, kommt dir beim Turniersport zugute, denn es verhält sich wie ein 2,5-facher Zoom, was das Kitobjektiv zu einem Telezoom macht.

...zur Antwort

Das liegt an deinen zu hohen Ansprüchen.

Instagram ist halt keine professionelle Fotoapp, sondern dazu gedacht Handyschnappschüsse zu teilen, die man sich wiederum auf dem Handy anschaut. Daher werden die Fotos auch auf eine maximale Breite von 1080px und maximale Höhe von 1350px reduziert.

Wenn du schärfere Fotos willst, schärfe das Bild vorm Hochladen ordentlich nach. Ebenfalls besser ist, wenn du es dann vorher selbst auf die passende Größe runterrechnest.

...zur Antwort