Klasse, macht Spaß auch mal was aus der Belletristik hier zu lesen.

Für alle anderen, es gibt den Weg der Dienstaufsichtsbeschwerde. Diese wird mit 3 f geschrieben: Formlos, fristlos, fruchtlos.

...zur Antwort

Diese Männer haben genauso wie alle anderen eine normale Sexualität. Es gibt keine Norm und keine gleichlaufende Sexualität. Solange es im Rahmen der Gesetzlichkeit läuft, ist alles normal und erlaubt.

...zur Antwort

Für die Liebe selbst gibt es keine Norm. Die Vorlieben, Wünsche und Sehnsüchte der emotionalen Gefühle sind sehr vielseitig. Daher ist es erst mal normal, solche Wünsche zu entwickeln.

Die Frage ist jetzt eher Dein eigenes Alter. Ich befürchte, dass Du mit 15 eher vorsichtig sein solltest und auf Ältere Dich nicht einlassen. Du bist noch mitten in der Pubertät und solltest die eigene Sexualität mit gleichaltrigen ausprobieren.

Später als junger Erwachsener kannst Du noch immer alles andere ausprobieren und einen älteren Mann finden, mit dem Du Dein Leben wie auch immer gestalten möchtest.

...zur Antwort

Zwischen 2 Wochen und 2 Monaten habe ich schon alles erlebt.

Nach 3 Monaten verjähren Verkehrsordnungswidrigkeiten, wenn bis dahin sich niemand "gemeldet" hat. In diesem Zeitraum ist eben alles möglich.

...zur Antwort

Glück oder Pech ist immer sehr subjektiv. Ich habe zum Beispiel noch nie im Lotto gewonnen, bin geschieden und wieder verheiratet, habe Kinder. Es leben nicht alle bei mir, Also immer Pech und Glück oft zusammen.

Das eine nicht ohne das andere.

Ohne Fernseher kann man sehr gut leben. Ich schaue nie fernsehen.

Es kann und wird nie alles perfekt im Leben sein. Wenn man sich unbedingt Sachen anschaffen möchte, gibt es auch gute gebrauchte zu kaufen. Es muss nicht immer neu sein. Gerade Elektrogeräte gibt es da viele wesentlich günstiger.

Einfach mal sich nicht hängen lassen (redet sich leicht als Unbeteiligter, ich weiß), aber immer nach vorne blicken und aus dem vergangenen lernen.

...zur Antwort

Eventuell steht Dir noch Resturlaub zu, der in der Kündigungsfrist abgefeiert wird.

Ansonsten braucht man sich wegen einer Krankschreibung kein schlechtes Gewissen haben. Das Hingehen wie auch das Zuhause bleiben retten scheinbar nicht mehr Deinen Arbeitsplatz.

Eine Firma, die einen Mitarbeiter nach 2 Wochen krank gleich kündigt, ist es eh nie wert.

...zur Antwort

Nach meinen Symptomen bei der Google-Suche hatte ich Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Nagelpilz auf der Zunge und meine Periode wäre sehr unregelmäßig, was auf Entzündung der Eierstöcke hinweist. Leider habe ich als Mann nicht einmal welche. Keine Hinweise von Dr. Google stimmten.

Gerade schwere Erkrankungen sollten nicht nach Symptome gegoogelt werden. Ärzte haben für ihre Diagnosefähigkeit jahrelang studiert und liegen dabei auch manchmal noch falsch.

Ich denke, viele haben Angst vor schweren Erkrankungen und das würde ich nicht gleich mit etwas hypochondrisch abtun. Alles normal und nachvollziehbar. Bei Beschwerden und unklaren Verdacht einfach sich beim Hausarzt vorstellen und sich untersuchen lassen.

...zur Antwort

Homosexualität ist nicht vererbbar.

Die sexuellen Neigungen entwickeln sich aus verschiedenen Aspekten unseres Lebens von der Geburt über Pubertät bis zum Ende des Lebens.

Ich gehe stark davon aus, dass es keine 100% Heteros oder Schwule gibt, sondern wir von schwach bis stark ausgeprägt von "allen Seiten bespielbar" sind.

Im Rahmen der Erziehung und gesellschaftlichen Lebens wird vieles unterdrückt und in eine Richtung gedrängt, dass uns selbst bewusst vieles verborgen wird und nicht nach außen dringt.

...zur Antwort

Deine Kumpels werden die gleichen Probleme haben.

Im übrigen ist man da sehr kreativ und Toilette oder Dusche wurden schon genannt.

Auf Entzug muss sich daher keiner setzen.

...zur Antwort

Ja, das iat meines Erachtens möglich.

Ich war erst vor paar Wochen wegen einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Erst im Entlassungsbrief habe ich dann gelesen, dass ich zusätzlich eine durch e.coli Bakterien verursachte Blasenentzündung hatte, die nie irgendwie Symptome zeigte.

...zur Antwort

Ich habe meinen Pflegesohn im Alter von 14 Jahren bekommen. Eine Adoption wäre so nicht möglich gewesen. Dafür müssen andere rechtliche Belange vorliegen.

Das Jugendamt hat einfach die Priorität Kinder und Jugendlich eher in Pflegefamilien unterzubringen als in Kinderheime. Manchmal liegt es an der Vorgeschichte, dass dies nicht möglich ist bzw. gibt es auch einfach zu wenige Personen, die als Pflegeeltern sich registrieren lassen. Die rechtlichen Hürden sind zum Glück auch sehr hoch.

Ab einem gewissen Alter zur Verselbstständigung ist auch das betreute Wohnen eher die bessere Wahl.

Wenn man "Familie" im eigenen Elternhaus nie kennen gelernt hat, kann ich Deinen Wunsch sehr gut nachvollziehen. Du kannst auch gerne beim zuständigen Sachbearbeiter beim Jugendamt Deine Wünsche vorbringen und auch das Familiengericht wird Dich anhören und nach dem Kindeswohl Deine Lage beurteilen. Gerade wenn es keine nur kurze Inobhutnahme ist, sondern eine dauerhafte Lösung nur möglich ist, werden Deine Wünsche mehr berücksichtigt.

Aber eine Adoption wird es nicht werden. Es macht auch keinen Unterschied, da auch Pflegefamilien Dir die gleichen Chancen bieten für Dein Leben bis zur Volljährigkeit.

...zur Antwort

Es gibt keine unangenehmen Fragen. Oft nur unangenehme Antworten.

Meine Antwort wird Dir auch nicht gefallen. Wenn Frauen nach kurzen Episoden Sex mit Dir darauf verzichten, würde ich mit den Frauen schon gesprochen haben. Mit 23 dürfte das auch genügend sachlich möglich sein.

Wenn Du selbst schon merkst, dass Du gesundheitliche Probleme hast, wäre ich schon längst beim Arzt gewesen sein. In den letzten Jahren wird es sich Dein Penis nicht erst vor kurzem so verbogen entwickelt haben. Das Problem dürfte schon seit der Pubertät vorliegen.

...zur Antwort

Tendenziell sicher auch an homoerotischen Erlebnissen interessiert. Aus Deiner Frage geht Deine sexuellen Neigungen zu Frauen hervor, daher kannst nur Du das wissen.

Für eine Beziehung benötigt es Gefühle, für Erregung beim Sex nur die Neigung. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Du Dir dabei keine Beziehung vorstellen kannst.

Vielleicht kommen auch mal Gefühle, wenn der Richtige vor Dir steht oder liegt. Lebe Dein Leben wie Du möchtest und genieße einfach den Sex wenn es Dich erregt.

...zur Antwort

So viele wie sie wollte.

Ich würde mir auch nicht vorgeben lassen von einer Frau mit wie vielen ich schon im Bett war.

Alles andere ist antiquiert und unseren heutigen Gesellschaftsformen nicht mehr angepasst.

...zur Antwort

Ich kann nur spekulieren.

Der Flirt ist der Anfang, der muss langsam angegangen werden. Es gibt nichts schlimmeres als sofort aufs Ganze zu gehen und den Flirtpartner zu überrumpeln.

Über ein Treffen kann man eventuell ganz am Schluss erst reden, schon gar nicht von mehr oder so. Nie von Beziehung oder dergleichen reden. Alles ganz ruhig und es entwickelt sich oder auch nicht. Der Flirtpartner merkt sofort, wenn man zu verkrampft oder mit zu hohen Erwartungen an die Sache geht.

Manche mögen auch nur flirten um ihre "Marktchancen" auszutesten und wollen gar nicht mehr.

Es gibt mehr Gründe beim Flirten für Ablehnung als man aufzählen könnte.

...zur Antwort

So gesehen wird sie nicht umgewandelt. Die Strafe ist schon eine Haftstrafe.

Pro Tagessatz musst Du einen Tag in Haft wenn der festgesetzte Betrag für einen Tag nicht bezahlt wird.

Beispiel 90 Tagessätze á 10 Euro heißt das Du 90 Tage in Haft musst, wenn gar nichts bezahlt wird. Zahlst Du 450 Euro, bleiben 45 Tagessätze über. Das ist dann der Zeitraum was Du absitzen musst.

Kann man sich leicht an der eigenen Strafe ausrechnen. Die Tage sind die Strafe, der Geldbetrag richtet sich nach dem Einkommen und kann gering bis hoch ausfallen.

Viele Gerichte akzeptieren auch die Ableistung in Sozialstunden, wenn man nicht bezahlen kann. Das muss beantragt werden und ausführlich dargelegt werden. Damit soll die Haft vermieden werden. Das wäre die "echte" Umwandlung.

...zur Antwort