Michael Mittermeier

...zur Antwort

Das ist ein hochgradig umstrittnes Thema, allerdings werde bei verschiedenen Größenverhältnissen bei von der Schulmedizin auch verschiedene Taillenumfänge als "normal" angegeben. Für Frauen wird ein Umfang von 80 bis 88cm für Männer 94 bis 102cm angegeben bei einer durchschnittlichen Größe von 165 und 180cm. Viel wichtiger ist aber eigentlich der Fettgehalt die Fettverteilung im Körper. Für Frauen sollte der Gehalt 25% nicht überschreiten, bei Männern nicht 20%.

Sag jedenfalls die Schulmedizin.

Sofern also das Gesamtbild und vor allem auch das was der Körper mit anderen Werten zu leisten im Stande ist, gibts da eigentlich weniger Handlungsbedarf. Falls man aber diese Werte deutlich überschreitet sollte man sich wirklich sinnvolle Massnahmen überlegen und sich vor allem auch locker ein Jahr dafür Zeit nehmen. ... und ja! Man kann in 6 Wochen auf gesunde Weise 21 kg verlieren ohne auf irgendetwas verzichten zu müssen.

...zur Antwort

Nö, es ist schon Glückssache wenn die Kinder, gerade aus den niedrigeren Schulformen überhaupt noch schreiben lernen. Alles andere gehört dann schon in den Bereich Luxus. Daran sind allerdings weniger die Schulen schuld, als die Eltern, Freunde, das restliche soziale Umfeld und die Medien, weil sie das Kind hin und herreissen und es so keine Chance mehr hat sich auf einem anderen Wege als über die wohl stärkste Möglichkeit zu definieren, Aggression.

Das alles führt dazu das die Kinder in der Schule nicht mehr aufnahme fähig genug sind die Notwendigkeit von Verfahren zu begreifen.

In der Schule schlecht sein ist eben cool geworden. Oder kenn ihr jemand der damit prallt das er in der Schule super gut war?

...zur Antwort

Für mich ist auch das körperliche Erleben des anderen ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung, weil ich so mit dem Partner eben nicht nur Gedanken und die äusseren Sinne sondern auch eine gewisse Intime Welt mit ihm teilen kann.

...zur Antwort

Da Sommer und Winterreifen unterschiedliche Gummimischungen für unterschiedlichen Bedingungen haben und diese dann jeweils am besten an diese angepasst sind machts schon Sinn das zu berücksichtigen.

Wer allerdings wirklich nicht viel fährt und dann nur mal Einkaufen oder mal nen kleinen Sonntagsausflug, für den reichen vollkommen runderneuerte Ganzjahresreifen, weil ein solcher Fahrer seltens überhaupt in die Nähe von Belastungsgrenzen kommt.

...zur Antwort