Halb so wild. :)

...zur Antwort

Ich bezweifle, dass der Namen großartigen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes hat. Allzu schräge Namen könnten sich evtl. mal in der Schule als nachteilig erweisen (Stell dir mal vor, wie Schulkinder auf einen Amadeus oder eine Hildegunst-Agathe reagieren würden...)

Aber man sollte darauf achten, dass Vor- und Nachnahme zusammenpassen.

Konstruktionen wie Jean-Michel Fleischmann, Britney Meier oder Zoe-Camille Korsztakoworiwski sollte man eventuell überdenken.

...zur Antwort

Laut Zitat setzt Feuerbach voraus, dass Materie ewig existiert und auf dieser Annahme seine Philosophie basiert. Wahrscheinlich zielt der Urheber des Zitates darauf ab, zu sagen, dass die Philosophie Feuerbachs auf einer unbewiesenen Annahme basiert und daher fehlerhaft ist.

...zur Antwort

Am Ende kommen die Noten der Kurse aus allen 4 Halbjahren zusammen + die Noten aus den Abiturklausuren.

Wenn du in Mathe 6, 6, 6 und dann in der 13 15 Punkte machst, hast du auf deinem Zeugnis der 13 zwar 15 Punkte bei Mathe stehen, im Abitur hast du dann im Schnitt weniger Punkte, weil die Noten der vorherigen Halbjahre dazukommen.

...zur Antwort