Islam und Judentum; vieles ähnlich, Ja oder nein?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, das kommt darauf an, aus welcher Perspektive man es betrachtet.

Es gibt schon Sachen, die in Islam und Judentum ähnlich sind, in den christlich oder Buddhistisch geprägten Kulturen aber ganz anders...

Aber Juden in Islamischen Ländern unterscheiden sich deutlich von den Moslems, so wie Juden in Christlichen Ländern eine andere Kultur haben als die Christen. Von uns aus betrachtet sind die juden aus den islamischen Ländern den Moslems ähnlich, doch sie wiederum finden dass die Juden in christlichen Ländern sich zu sehr an die Christen angepasst haben und wichtige jüdische Werte vergessen haben...

Also: je näher man hinschaut, desto mehr unterschiede, von je weiter weg man es betrachtet, desto ähnlicher scheint es...

Ja klar, Islam, Juden und(!) Christen haben gemeinsame Wurzeln und wenn man die schriftlichen Unterlagen oder "Überlieferungen" anschaut, erkennt du viele Gemeinsamkeiten. Schwierig wird es dann, wenn jede für sich behauptet, nur sie würden den einzig waren Gott kennen. Erst da fangen die Unterschiede wirklich an.. Das wäre jetzt nicht weiter tragisch, wenn nicht jede dieser Religion für sich bereit wäre, den jeweils andersgläubigen zu verteufeln, psychisch oder auch physisch zu schädigen oder gar zu vernichten. Auf jeden Fall weisen alle drei Religionen viele Gemeinsamkeiten auf, so dass es für mich völlig unverständlich ist, dass sie sich um diesen "einen" Gott streiten.

Du hast das Christentum vergessen.

Alle glauben an nur einen Gott, egal wie sie ihn nennen. Wenn es aber nur einen Gott gibt, glauben doch alle an den gleichen. Der Unterschied besteht nur in den Lehren, die vorschreiben, wie man an den Gott glauben soll. Diese Lehren sind von Menschen gemacht und deshalb so unterschiedlich. Das geht hin bis zu Regularien, die zur Bekämpfung Andersgläubiger führen. Wenn aber alle an den EINEN Gott glauben, sollten die Lehren das Miteinander und nicht das Gegeneinander predigen.

Weshalb lässt Gott Leid zu?

Es wirkt so, als würden Krankheiten, Naturkatastrophen und Kriege immer genau die Menschen treffen, die ohnehin schon nichts haben & die niemanden etwas zu Leide tun.

Länder in Südamerika, Asien und Afrika, in denen die Menschen zusätzlich noch viel mehr glauben, als wir es hier tun - aber weshalb werden dann genau diese immer wieder von derartigen Dingen getroffen?

Ich weiß, dass viele sagen werden, dass es Gott nicht gibt; mich interessiert aber, wie Leute verschiedener Glaubensrichtungen sich dies erklären. Ich denke inzwischen schon, dass es so etwas wie einen Schöpfer oder Ursprung aller Dinge gibt, aber wieso lässt dieser dann Leid zu?

...zur Frage

Wie stehen die Juden zum Islam?

Judentum und Islam sind inhaltlich sehr ähnlich finde ich. Nur das Christentum (nach den Worten von Jesus Christus im Neuen Testament) bildet viele Widersprüche zu den beiden.

...zur Frage

Wieso trägt man im Islam (Burka), im Christentum (Habit (Nonnen)), im Sikhismus (Turban) und im Judentum (Perücke) Kopfbedekungen?

...zur Frage

Wieso betrachten die Leute das Judentum nicht mittelalterlich wie Islam?

Viele Leute sagen : Islam kommt aus dem Mittelalter.

Judentum ist mehr .

Islam ist einfach eine verbesserte Version vom Judentum .

...zur Frage

Was sind die unterschiede zwischen den Schöpfungsmythen vom Judentum,Christentum und Islam?

...zur Frage

Was für eine Form hat die Erde laut Islam, Christentum und Judentum?

Am meisten interessiert mich die Form der Erde im Islam.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?