Meine bisherigen Affären haben mich alle lieb und finden mich super aber es wird trzdem nichts Langfristiges?

Ich (w19) hatte bisher Affären, viele davon sind nur wenige Treffen gewesen, danach nicht mehr getroffen, dann nach Monaten haben sich die Männer wieder gemeldet, obwohl ich dachte, dass sie gar nicht mehr an mich denken würden. Das ist mir letztes Jahr oft passiert. Dieses Jahr ist es anders. Seit letztem Jahr habe ich meine Einstellung zu mir selbst geändert, weiterhin an meinem Körper (gym) gearbeitet, an meiner Bildung gearbeitet, bin erwachsener geworden, weiter Sprachen gelernt, bin mir klar geworden welche Werte mir wichtig sind, habe mir Gedanken über das Leben gemacht, viel Zeit mit meiner family verbracht und falsche Menschen aussortiert. Ich brauche bzw will noch nicht wirklich eine Beziehung, weil ich auch regelmäßig gerne alleine bin und mir unklar bin, ob ich bereit dafür wäre. Deshalb wäre für mich eine langfristige Affäre super. Mein Problem ist aber, dass ich mich immer ein paar Mal treffe mit Männern (es ist vorher klar, dass es etwas Lockeres wird, trzdem habe ich keinen Sex direkt beim 1. oder 2. Treffen weil mir das auch bei Affäre zu früh wäre, was ich den Männern sage), aber neuerdings brechen sie irgendwann ohne Begründung den Kontakt ab. Ich hatte zuerst befürchtet, ob sie mich in die Nutten-Schublade gesteckt haben. Dann ist mir aber aufgefallen, dass jeder einzelne von ihnen mich sehr lieb hat, z.B. beim Übernachten im Halbschlaf d.h. ohne Denken mich „Schatz“ genannt etc, Kopfstreicheln und Stirnküsse nach dem Sex bekomme ich auch immer was ich persönlich als Mann gar nicht bei einer Affäre machen würde weil es keinen Nutzen hat. Oft werde ich auch wie eine Prinzessin behandelt bei den Treffen und sie geben sich wirklich Mühe, was ich zu schätzen weiß. Ich weiß mittlerweile nach ein paar Rückmeldungen von einigen Menschen, dass ich einen bleibenden Eindruck bei Männern hinterlasse aufgrund von meiner Reife trotz meines Alters, meiner besonderen Art, meinem Gesicht, meinem trainierten Körper, meinem Lachen, jeder der Männer findet mich super intelligent, ich achte auf Werte wie Ehrlichkeit, habe von Eltern her gut Geld, es entstehen gute Gespräche, einige haben mir gesagt dass ich eine andere Liga bin etc Allerdings hat jmd letztens eingeschätzt, dass ich auf der Suche nach einer Bez bin und jmd hat erklärt, dass er mich nicht als F plus Frau sieht, nachdem ich gefragt habe, was er möchte. Deshalb kam mir in den Sinn, ob diese Männer mich gar nicht in der lockeren Richtung sehen, obwohl ich ihnen genau sage, dass ich bisher nur Affären hatte.Ich weiß es aber nicht. Wieso ignoriert man jmd unbegründet,den man anscheinend mag und schätzt und toll findet, was sich ja perfekt für eine Affäre eignet, obwohl die Dinge besprochen waren? Ich bin sehr direkt und sage sogar dazu, dass Ehrlichkeit generell und v.a. bei sowas wichtig ist. Ich sehe das dann als Beleidigung meiner Person, weil ich wirklich ein lieber Mensch bin und sowas aus Anstand nie machen würde. Oder ist es, weil ich Grenzen habe? Wieso tut man sowas Ehrenloses?

Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Frauen, Beziehung, Sex, One Night Stand, Psychologie, Affäre, Liebe und Beziehung
Warum hatte ich mit 19 noch nie eine Beziehung?

Ich w19 hatte noch nie einen Freund, obwohl jeder denkt dass das nicht sein kann. Auswahl an Männern habe ich mehr als genug, das soll nicht abgehoben oder selbstverliebt klingen aber ich weiß mittlerweile dass ich hübsch bin, meine Figur wegen dem gym sehr gut ist, ich bin höflich, studiere, kann 5 Sprachen, gehe nicht feiern sondern bin lieber bei meiner family, bin gut und anständig angezogen, habe von zuhause aus Geld, habe viele Hobbys und kann recht viele Dinge die ich jahrelang geübt habe wie Instrumente, Sport. Wie gesagt es soll nicht selbstverliebt klingen aber ich habe auch schon von Männern gehört ob ich noch nie einen Freund hatte, weil mir noch nie jmd das Wasser reichen konnte. Als Person wirke ich anständig und lieb und eher süß glaube ich. Ich bin je nachdem ruhig und rede nicht immer viel wenn mir nicht danach ist. Also ich dachte eigtl dass ich eine ganz angenehme Person bin und ich kann ja auch einiges, viele denken dass ich superschlau bin dabei denke ich nur bevor ich rede. Aber eindeutig als allererstes fällt mein Aussehen und vor allem meine Figur auf, sagt jeder was ja erst mal oberflächlich rüberkommt, aber dann erfährt man ja dass ich nicht oberflächlich bin. Trotzdem passiert es mir immer wieder, dass sich Männer interessieren und mich kennen lernen, mich dann aber fallen lassen oder auf einmal nichts Ernstes wollen. Bin ich dann für sie wie ein Catfish, dass sie denken ich wäre wg meinem Aussehen ein badgirl und sind dann „enttäuscht“ wenn ich in echt anständig bin? Ich verstehe es einfach nicht, danke für eure Hilfe!

Liebe, Männer, Fitnessstudio, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Paar
Wie weit gehen Männer für Sex?

Nehmen sie sich stundenlang Zeit für Gespräche, verstellen sich oder spielen vor, dass sie Interesse an einer Beziehung hätten für 1 Mal Sex? Ich (w18) habe mich mit (m22) 2 Mal getroffen. Beim ersten Treffen haben wir uns sehr gut und sehr lange einfach unterhalten bei ihm zuhause (über Fitness und Studium/Schule und mehr) und er wollte mich zur Verabschiedung küssen. Er hat ein paar Mal Körperkontakt gesucht, aber sich vielleicht nicht öfters getraut, da ich ziemlich distanziert und ruhig herüberkomme. Er selbst ist sehr selbstbewusst, weil er durchtrainiert ist und weiß, dass Frauen das mögen. Er hat gemeint, dass wir vllt auch tagsüber mal was unternehmen können und auch unter der Woche das nächste Mal und dass er sich gefreut hat. Und gefragt, was ich in den nächsten Monaten so vorhabe. Allerdings hat er mir fast nie Komplimente gemacht, obwohl ich weiß, dass ich eine sehr gute Figur habe und gesehen habe, dass er beeindruckt von meiner Figur war. Trotzdem hat es mich verunsichert. Beim 2. Treffen dann war er zuerst am Handy und dann wollte er auf einmal kuscheln und hat mich mehrmals sehr lange mit Zunge geküsst und rumgemacht. Ich glaube, er wollte mit mir schlafen, aber da ich vollkommen unerfahren bin, habe ich es nicht so verstanden. Man muss dazu sagen, dass ich nicht viel von mir aus gemacht habe. Es blieb dann nur beim Rummachen, aber wir haben uns trotzdem immer noch gut verstanden und über unsere Kindheit usw geredet. Zum Abschied haben wir uns dann noch mal lange geküsst und er meinte, ich soll ihm schreiben, wenn ich zuhause angekommen bin. Danach hat er über WhatsApp geschrieben, dass wir reden müssen wegen meiner Unerfahrenheit, wozu es aber nicht kam. Wir hatten noch ein paar Wochen Kontakt, aber haben es dann auslaufen lassen. Eigentlich würde ich denken, er wollte nur Sex. Aber im Nachhinein habe ich bemerkt, dass er sich für mich ziemlich verstellt hat und normalerweise nicht so nett und zart ist wie zu mir. Und in seinen Snapchat Stories lässt er sich jetzt komplett anders herüberkommen als vorher, nämlich nicht mehr so anständig. Er hat auch während unserem 2. Treffen nicht geraucht, obwohl er fast Kettenraucher ist und hat immer versucht, mich zu beeindrucken. Und die Treffen waren während seiner Klausurenphase, obwohl er eigtl keine Zeit hat, aber sich trotzdem mit mir treffen wollte. Jetzt frage ich mich, ob er das alles nur gemacht hat für Sex (meiner Figur schauen die meisten hinterher) oder ob er am Anfang prüfen wollte, ob ich nicht doch gut genug für eine Beziehung bin. Oder ob er beim 1. Treffen Rücksicht auf mich genommen hat (ich bin generell eher zurückhaltend) oder sich einfach nicht getraut hat? Er ist mir egal, aber trotzdem verwirrt es mich, aus welchem Grund er sich so verhalten hat. Und eigentlich ist er zu intelligent, um einfach nur ein Fuckboy zu sein.

Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Beziehung, Sex, Kuss, Psychologie, Liebe und Beziehung, rummachen, Snapchat, Fuckboy
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.