Auf mein Herz hören oder moralisch handeln?

Hallo zusammen,

ich habe da mal so ein Problem. Ich bin seit 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Inzwischen zählt sie echt wie ein Familienmitglied. Die Kinder aus meiner Familie lieben sie und fragen öfter nach ihr. Sogar wenn wir kleine Feier haben fragt meine Mutter immer danach ob meine Freundin kommt.

Ihr Karakter ist eine 1. Das ist eine Frau, mit der man echt alt werden kann, wenn man möchte. Sie ist sehr sehr treu und geht auf einem ein. Das ist echt nicht selbstverständlich und so ein Karakter ist nicht so oft. Und ich weiß und merke jedesmal, dass sie mich über alles liebt. Wir sind beide 24 Jahre alt.

Jetzt zu meinem Problem: Wir sind wie gesagt seit 5 Jahren zusammen. Am anfang war alles so schön. Trotzdem hatten wir zwischendurch kleine Problemchen, dass wir sogar Beziehungspausen eingelegt haben. Inzwischen schon 3 Pausen. Nach den Pausen lief es wieder ganz gut und dann wieder schlecht, dass wieder eine Pause eingelegt werden musste.

Ich muss auch sagen wegen mir wurden immer die Pausen gemacht, weil ich immer wieder zweifel an der Beziehung hatte. Jetzt im Moment muss ich echt sagen, dass meine liebe für sie nicht mehr so stark ist, dass daraus eine stabile Beziehung mit eventuell zusammen ziehen, Kindern kriegen entstehen kann. Die Luft ist schon etwas raus. Manchmal treffen wir uns und ich freue mich garnicht sie zu sehen wie früher. Wir haben aber immer wieder über unsere Gefühle geredet und habe ihr auch offen und ehrlich gesagt, dass meine Gefühle für sie nicht mehr so da sind wie die mal waren. . Wir haben uns versprochen immer ehrlich zueinander zu sein.

Andereseits sagt mir mein Kopf.. "ihr wart doch mal so glücklich zusammen. Die 5 Jahre kann man nicht einfach so wegwerfen" Ich möchte auch irgendwie die Beziehung halten aber mein Herz macht da irgendwie nicht mit. Sie ist echt eine tolle frau.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Sie ist meine erste Freundin. Kann es daran liegen, dass ich einfach nicht so erfahren bin und einfach mich ausgelebt habe? Ich sage das, weil ich öfter andern Frauen hinterher schaue. Sie hatte vor mir 3 Beziehungen.

Ich weiß doch selber nicht.  Hatte jemand schonmal diese Situation und kann mir Ratschläge geben? Wäre sehr dankbar. Und bitte verurteil mich nicht. Ich bin im Moment echt ratlos.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Du solltest auf gar keinen Fall mit ihr zusammen bleiben, weil eine Vergangenheit euch verbindet. Die Gefühle von damals sind nicht wie deine Gefühle von jetzt. Wenn du nur aufgrund dieser Tatsachen mit ihr verbleibst, wird es dich in naher Zukunft treffen und unglücklich stimmen, da du nur diese Beziehung hälst, weil die gemeinsame Zeit so toll war. Außerdem, würde es von deinem Herzen kommen, dann wären deine Gefühle auch stärker. Ich schätze mal, dass dein Kopf zwei Meinungen befürwortet und du deswegen so verzweifelt bist. Wäre es dein Herz, wäre es umso einfacher, aber wenn dein eigener Kopf sich streitet, dann besteht ein inzwischen großer Krieg, mal dramatisch dargestellt.
Du musst dir den Wert Grund legen, dass deine Gefühle nicht beeinflussbar sind durch Erinnerungen, weswegen du auch mit dir selbst so haderst.
Sie ist eine tolle Frau in deinen Augen, dann lass sie weiter ziehen und für jemanden Anderen eine Chance für eine richtige Zukunft zu sein. Denn wärt ihr füreinander geschaffen, würdest du nicht so denken. Egal wie perfekt ein Mensch erscheint, sobald die Gefühle, oder das Schicksal sie nicht füreinander geschaffen hat, wird es auch nichts.
Meines Erachtens; lass sie los und geh deinen eigenen Weg weiter. Sie kann eine Freundin deiner Familie bleiben, jedoch sollte dir bewusst sein, dass du immer erst Recht auf Erinnerungen zutriffst und ich schätze, dass es dir nicht wirklich gut tun würde.
Wie gesagt, lasst es bleiben und hört auf so zueinander zu streben, wenn sich da eh nichts mehr ergibt.

...zur Antwort

Sagen dass du kein Ausländer bist.

Jetzt mal im Ernst, geh nicht ran? Lass durch klingeln, oder besorg dir eine neue Karte. Du kannst schlecht die Nummer zurück verfolgen und du willst es lieber nicht.

...zur Antwort

Da ich selbst Muslimen bin und nur damit ankommen kann und einigen zustimmen muss -die Frau im Islam hat eine niedrige Stelle und generell in arabischen Ländern.
Männer haben die körperliche „Kraft“, sind für die finanziellen Unterschaften verantwortlich, haben das „Sagen“ im Haus.
Frauen leider sind nur da um zu gebähren und dienen als Gelüste für den Mann. Eine Frau darf sich nicht gegen das Wort des Mannes erheben. Dass, was er vorgibt zu sagen, sollst du als Frau in Erwägung ziehen, sonst droht Schläge.
Deswegen: Heirate einen Mann aus der modernen Zeit, der eine Frau richtig behandelt und nicht als Hü*din.
Gerngeschehen:)
Übrigens; hab selber keine Ahnung, warum so genau die Frau nicht viel wert ist, wobei wir doch alle Menschen sind und unser Geschlecht lieben lernen sollten, aber naja..

...zur Antwort

Weil der Scharlatan erstmal ihn versucht mit Geistermagie zu beleben.

...zur Antwort

Du hast Durchfall. MfG

...zur Antwort

Vielleicht jemand, der aus seiner Vergangenheit stammt (falls er irgendwie mit Fantasy verbunden ist), der ihn dann dort irgendwie anmacht. Z.B wo die sich mit ihren Kräften anfangen zu duellieren und er versucht irgendwie das Mädchen zweifellos davon zu überzeugen, dass da nichts war. Etc.

...zur Antwort

So als aller Erstes: Frauen stehen auf Bad Boys, weil sie sich dadurch mehr Abenteuer erhoffen und auch mal einem abwechslungsreichen Alltag begegnen dürfen. Schließlich beinhaltet das Wort „Bad Boy“ auch seine Wurzeln und man kann daraus schließen, dass es in die Richtung führt, die für viele Frauen einfach Unterkünfte ist. Und was uns neugierig macht, wollen wir auch begegnen und erst Recht, wenn gefährliche Gefahren hinter der Grenze lauern. Ganz einfach; weil Frauen neugierig sind und wie gesagt; mal ab und zu andere Dinge erleben wollen, als einen normalen Alltag mit einem netten Jungen (natürlich ist nichts daran verkehrt :) ).
Das Zweite wäre: Ihre Ausstrahlung. Bad Boys besitzen eine sehr starke Anziehungskraft, Charme, die richtige Taktik, und und und..
Viele Frauen zieht so was an. Ein Mann, der selbstbewusst mit sich umgeht, der einen gewissen Reiz ausspielt.. Das macht dann schon mal eine Frau begierig.
Das Dritte: Sie tragen die Hoffnung in sich, die Eine zu sein, die ihn ändern könnte. Ganz einfach; weil Frauen manchmal die Bestätigung brauchen, dass Sie so sehr geliebt werden, dass man sich für Sie ändert. Und wenn Sie dann gefallen werden, ist das eben eine Lehre. :)
Das Vierte: Frauen wollen etwas einmaliges. Der Rest lässt sich von allein erübrigen.
So nun zu den netten Kerlen von neben an: Es ist nicht verkehrt ein lieber Kerl zu sein, jedoch brauchen Frauen auch manchmal jemanden, der sie hart ran packt. D.h. sich nicht immer alles gefallen lässt, ab und zu mal seine Dominanz ausspielt. Frauen brauchen das Gefühl, dass sie nicht allein die Oberhand haben. Ein netter Kerl, kann auch mal dominant sein, aber viele hängen dem Klischee nach, dass nur „Bad Boys“ dies in sich tragen.
Fazit; lass dir nicht immer alles gefallen, nicht allem zustimmen, auch mal Meinungsverschiedenheiten haben, anderweitig sich verschiedenen Tätigkeiten ausleben und nicht tagtäglich das Gleiche Ding tun.
Und ganz wichtig!; arbeite auch an deiner Ausstrahlung, denn da durch fühlen sich Frauen sehr angezogen. Ab und zu mal den Charme ausspielen und manchmal die etwas Härtere Seite, aber auch humorvolle raus hängen lassen.
Wir Frauen brauchen ein Misch-Masch aus allem, aber das Wichtigste ist, dass man sich natürlich in deine wahre Persönlichkeit verliebt und nicht die Aufgesetzte.
Es ist schwierig, aber machbar es einzuhalten und trotzdem man selber zu bleiben.
Übrigens; ein gut gebauter Körper bringt dir auch nicht eine Frau an deiner Seite.
Viele stehen sogar auch Jungs mit mehr Speck, oder generell ist der Sixpack-Typ aus den Filmen nicht gerade ihrem Geschmack entsprechend.
Hoffe konnte helfen und wenn du mal darüber quatschen willst, reden willst, Tipps brauchst, etc. Schreib mich ruhig an!:)

...zur Antwort

Heirate mich. Ich bin auch alleine.

Spaß bei Seite. Ist doch egal, woher beide sich kennen. Hauptsache die Liebe zählt und die zu deinen zukünftigen Kindern, oder nicht? Lern Sie lieber im Internet kennen, als gar keine, bis vielleicht nicht die Richtige und dann dürftest du später deinen Kindern erzählen dürfen, wie es zu der Scheidung kam. Also mir wäre es egal, woher meine Eltern sich kennen, nur die innige Gemeinschaft in der Familie und sich gegenüber zählt.

...zur Antwort

Du hättest es von Anfang an zurück bringen sollen. Jetzt steht es eher schlecht, wenn dann kannst du es dort zur Reparatur schicken und vermutlich kriegst du wieder dein Geld zurück, wenn sich etwas nicht reparieren lässt.

...zur Antwort