Immer genervt aber nicht wegen Freund?

Hallo,

Seit ca. 2-3 Wochen bin ich jeden Tag übelst genervt. Also wenn ich bei meinem Freund bin.. Egal was er sagt oder macht, ich merke dann direkt wie mir alles zu Kopf steigt.

Ich weiß, dass ich ihn liebe aber ab und zu nervt mich seine Art. W

enn er z.Bsp. seine Mutter belügt und ich genau weiß, dass es nicht stimmt. Dann bekomme ich Angst, dass er mich auch ab und zu belügt.

Er ist viel zu schnell beleidigt. Ich trau mich fast nichts zu sagen, weil er alles falsch interpretiert. Und wenn ich meine Aussage richtig stellen will, sagt er nur sowas wie: Lass mich einfach in Ruhe!

Da könnte ich platzen!

Außerdem immer wenn ich mal für ne Stunde nen Kollegen oder so treffe (kommt. Vielleicht 1 mal im Monat vor wenn überhaupt...) wird er extrem eifersüchtig. Habe ja nur noch einen Kollegen wegen ihm. (Ist mein bester Freund und da habe ich gegen den Kontaktabbruch protestiert - bei allen anderen Kollegen habe ich den Kontakt abgebrochen)

Letzte Woche bin ich am Freitag 10 Minuten später als abgemacht heim gekommen und er hat den ganzen Tag nachgehackt was los war (ich bin einfach später losgefahren - hat er aber nicht geglaubt als ich es ihm gesagt habe).

Er war dann traurig und hat fast geweint und gesagt, dass er es nicht aushält mich mit einem anderen vorzustellen (muss er ja auch nicht - es war ja auch nichts).

Er hat immer Angst, dass ich fremd gehe. ich würde ihm aber sowas nie antun!

Was soll ich nur machen? Wie gesagt er redet nicht gern über Probleme.

Hilfe!

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Sex, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Nerven
12 Antworten
Kann Sexsucht von der Vergangenheit abhängen?

Hallo ,

ich (w/16) hätte da mal eine Frage und zwar habe ich eine Sexsucht. Ich hatte mein erstes Mal mit knapp 14 (find ich extrem früh) ich wollte auch nicht wirklich aber er war eben ein guter Freund und ich hab ihn gelassen und nichts gesagt.

Das nächste Ereignis war beim Ausgehen. Ich war 15 und wollte eben unbedingt mal ausgehen und hab das dann auch gemacht. Meine Freundin und ich wurden die ganze Zeit von 2 Typen angemacht.

Fazit: Es hat beschissen geendet und ich habe KO Tropfen bekommen. - solche Idioten! (war danach ne Nacht im Krankenhaus)

Komischerweise müsste ich doch nach sowas Angst vor Männern haben aber es war genau andersrum.

Ich hatte im Sommer mit 15 Jahren mit 10 verschiedenen Männern Sex (ob ihr es glaubt oder nicht es war so). Ich habe aber keine Ahnung warum. Ich hab mich einfach mit Typen in der Umgebung getroffen. Alles begann mit einem Gespräch und dann landeten wir immer im Bett (bzw. Auto oder Wiese).

(sprach sich auch schnell rum, dass ich ne Schl**pe bin)

Ich habe mich aber nie wie eine Schl**pe gefühlt (mittlerweile schon - ich bereue alles extremst)

Ich hatte ne Beziehung (nur ein paar Wochen) und bin mehrmals fremdgegangen (nein ich bin nicht stolz drauf)

Ich habe jetzt seit fast 9 Monaten einen Freund (m/19) und seitdem habe ich auch nicht das Verlangen wen anderen zu haben. Ich würde ihm nie im Leben fremdgehen! Kann das heißen, dass er der Richtige ist?

Kann jemand mit meiner "Vorgeschichte" überhaupt eine Beziehung führen? Es wundert mich einfach selber.

Er ist natürlich viel vorsichtiger bei mir und will nicht, dass ich andere Männern treffe (er weiß alles, wir haben keine Geheimnisse). Er lässt mich beim Feiern nie alleine und passt immer auf mich auf (find ich aber sehr süß von ihm)

Und hängt meine "Vorgeschichte" mit meiner Sexsucht zusammen?

Ich bitte um Hilfe. Ich würde gern meinem Leben auf den Grund gehen.

Liebe, Freundschaft, Alkohol, feiern, Beziehung, Sex, Drogen, Verhütung, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, sexsucht
14 Antworten
Was soll ich tun? Vermisse meinen besten Freund?

Hallo,

mein bester Freund (m/21) hat seit ein paar Monaten eine Freundin. Sie ist sehr arrogant und hat ihren letzten Freund mehrmals betrogen (sie macht generell schlimme Dinge, die ich nicht weiter erläutern will)

Mein bester Freund (nennen wir ihn Lukas) ist wie ein Bruder für mich. Er ist immer für mich da und wenn ich anrufe, weiß ich, dass er rangeht. Früher (vor knapp einem Jahr) war er noch sehr verliebt ihn mich. Ich musste ihm damals leider das Herz brechen.

Wir haben auch im Rausch miteinander geschlafen (ist aber jetzt wie gesagt ein Jahr her).

Nun aber haben wir uns echt lieb wie Geschwister.

Auf jedenfall war es ein Schock für mich. Nicht, dass er eine Freundin hat. Sondern, dass es ausgerechnet sie sein muss.

Ich träume oft davon wie er Schluss macht und wie gut ich mich dann fühle. Er ist einfach so blind vor Liebe. Sie behandelt ihn wie den letzten Dreck. Und er fängt an sein Leben für sie aufzugeben. Das tut weh...

Ich habe ja selbst einen Freund den ich sehr liebe. (am Anfang war Lukas seeeeehr eifersüchtig aber nun sind sie Kollegen)

Was soll ich jetzt machen? Ich weiß, das Lukas den Fehler seines Lebens begeht aber ich habe das Gefühl ich sollte ihn lassen.

Ich vermisse es am Abend mit ihm fern zu sehen und uns über die Charaktere im Film lustig zu machen.

Ich vermisse ihn einfach.

Aber durch seine Freundin sehe ich ihn nicht mehr. Sie verbietet ihn andere Frauen zu sehen. Aber ich will ja nichts von ihm. Er gehört zu meiner Familie.

Was soll ich machen?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung
11 Antworten