Das klingt allenthalber etwas naiv. Ein wenig wie ein Kalenderspruch aus ner Hausfrauenserie. : D

Es steckt ja auch viel tiefe Wahrheit in Twilight und Shades of Grey...

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

möglich wären noch folgende Grenzerfahrungsfilme:

The Human Centipede 2

Grotesque

Subconscious Cruelty

Cannibal Holocaust

Happiness

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo, tatsächlich einer der nihilistischsten Filme, die ich je gesehen habe, und fraglos mit einem wohldurchdachten Aufbau und einer sehr lethargischen Dramaturgie, die tatsächlich recht grotesk zum Ende hin wird.

Komplexer als auf den ersten Blick zu erkennen.

Einer der Filme, die auf Familienfeiern leider immer fehlen. ; D

Gruß - Robert

...zur Antwort

Hallo, ich weiß, klingt jetzt irgendwie altmodisch, aber warum schaust Du den Film nicht einfach und schreibst eine eigene Arbeit? Was für ein Seminar denn? Studierst Du? Wozu schreibst Du Seminararbeiten ab? Da bei ergibt sich bei Dir doch überhaupt kein Prozess.

Ich hoffe mal, Du studierst sowas wie Wirtschaftsinformatik oder BWL und nicht am Ende noch Kunst. ; D

Der Titel des Filmes, das ist aber auch offensichtlich ohne eine Arbeit gelesen oder den Film gesehen zu haben, bezieht sich auf die Kommerzalisierung von Kunst.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

man kann ja schlechte Filme gut finden oder gute Filme schlecht. Das ist Geschmackssache, allerdings sollte man dann den Unterschied kennen, und der misst sich tatsächlich in der Regel nach festzulegenden Maßstäben.

Gigli ist unerträglich mies. Man kann ihn jedoch trotzdem mögen. Das ist jedoch etwas anderes, als wenn man sagen würde: Er ist gut, weil ich ihn gut finde.

Die "Geschmacks-Herangehensweise" an Kunst ist doch etwas naiv. ; D

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

möglicherweise werden die 3 Feuermond Folgen einzeln gerechnet.

Ich kenne keine weitere Folge mit Brittany. Lediglich die, die auch Du aufgezählt hast.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Ich weiß zwar nicht genau, was Du mit Lifestile meinst, aber tatsächlich arbeiten Schauspieler für ihr Geld und sind in der Regel ganz normale Menschen.

Ich habe nicht das Gefühl, dass Dich die Schauspielerei interessiert, sonst würdest Du natürlich auf eine Schule dafür gehen wollen, denn dort lernt man z.B. verschiedene Techniken.

Was genau interessiert dich denn an dem Job?

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

ja Clarissa Franklin ist Bobs Brittany, würde ich sagen.

In jeder Folge, in der sie aufeinandertreffen, ist er ernst und wirkt in sich gekehrt.

Ob er sie liebt...auf jeden Fall haben sie eine besondere Verbindung und er empfindet etwas für sie, doch er spricht nicht wirklich darüber. Ich mag die Folgen gern.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort
Ziemlich mies!

Wirkt aufgesetzt und wegen der Kohle gedreht. Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, den je ganz zuende gesehen zu haben, so uninteressant fand ich ihn.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Diese Edition bezieht sich nur auf das Jubiläum und die Verpackung, wahrscheinlich auch die Extras, der Hauptfilm ist identisch mit dem Film vor 30 Jahren.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

ich kenne ihn natürlich nicht persönlich ; ), aber manchmal hilft das Internetz ja weiter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wayne_Knight

"In der Zwischenzeit nahm der auch oft als Fiesling oder übergewichtiger Trottel besetzte Schauspieler erheblich ab, was ihm zwar gesundheitlich, aber hinsichtlich der Auswahl der Rollen und der damit verbundenen Präsenz seiner Figuren nicht unbedingt einen Vorteil verschaffte."

Bei Kevin James könnte man meinen, er wäre tatsächlich dämlich, bei der Auswahl seiner Rollen. ; D

(Quelle: wikipedia)

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

Comino

zwischen Malta & Gozo.

Nur ein Hotel und ein paar Strände. Sehr klein.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Eine Idee allein reicht nicht aus. Das Handwerkszeug, um diese Idee umzusetzen ist entscheidend. Dafür brauchst Du keinen bestimmten Schulabschluss, aber tatsächlich ist der Entstehungsprozess eines Filmes sehr vielschichtig.

Mach doch mal Praktika bei Studentenfilmen, wenn eine Filmhochschule in Deiner Nähe ist, ist das eine sehr nützliche Erfahrung.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Ich schon. Allerdings sind das wohl eher schräge Liebesfilme: Dead Snow 2, Rec 3, Bitter Moon, Wild at Heart, Türkische Früchte...

Bei den typischen Liebesfilmen wird mir eher schlecht.

Hier zwei Szenen, die mich wirklich kalt erwischt haben:

https://www.youtube.com/watch?v=cyAFabpPq2w

https://www.youtube.com/watch?v=KsLIMWe-aX8

Sind auch ein wenig ähnlich.

Und dabei ist Bonnie Tyler wirklich eher Trash...

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

Dich kriegen wir auch noch! (1998) (OT: Disturbing Behavior)

Inhalt:

"Nach dem Selbstmord seines Bruders zieht Steve Clark mit seiner Familie auf die Insel Cradle Bay. An der dortigen Highschool gibt es die Clique Blue Ribbons, die aus scheinbar perfekten Musterschülern besteht. Steve freundet sich mit dem Außenseiter Gavin an. Dieser erzählt ihm abstruse Geschichten über die Gruppe, denen Steve zunächst keinen Glauben schenkt. Nach einigen merkwürdigen Zwischenfällen beginnt er zusammen mit Gavin nachzuforschen. Beide belauschen eine Versammlung von Eltern und dem Schularzt Caldicott. Dort wird beschlossen, dass Gavin Strick Mitglied der Blue Ribbons werden soll. Am nächsten Tag ist Gavin total verändert und gibt sich mit der Clique ab. Steve beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und ermittelt zusammen mit Rachel Wagner in Richtung von Dr. Caldicott.

In einer Nervenheilanstalt, wo sich auch Caldicotts Tochter aufhält, finden sie heraus, dass der Arzt in Bereich der Gehirnwäsche experimentiert. Des Weiteren erfahren beide, dass Personen, an denen die Gehirnwäsche durchgeführt wurde, bei sexueller Erregung zu Gewaltausbrüchen neigen....."

https://www.youtube.com/watch?v=2j4SqgS-ZwY

Gruß - Robert : )

...zur Antwort

Hallo,

nein, das Buch aus der Black Mirror Folge gibt es nicht. Allerdings gibt es einen ganzen Haufen Bücher, gerade aus den 80ern, die nach diesem Prinzip funktionieren.

Zu erwähnen sind die Abenteuer-Spiel-Bücher von Steve Jackson (z.B. Das Universum der Unendlichkeit), die Einsamer Wolf Bände von Joe Dever und die Persiflage auf das Genre: Die Torte schlägt zurück.

Auch einige Comics funktionieren nach diesem Spielprinzip.

Gruß - Robert : )

...zur Antwort