Freundin ist unerfahren. Was mache ich falsch?

Hi Community,

ich habe ein Problem. Ich selbst bin 19, meine Freundin ist 16. Wir sind beide unerfahren, jedenfalls konnte ich schon einige Erfahrungen mit meiner Exfreundin sammeln. Sie nicht und ist noch Jungfrau.

Es geht um folgendes: Wir sind nun fast 5 Monate zusammen, sie hat mich 3 Monate warten lassen, bis ich ihr die Unterwäsche ausziehen durfte. Mittlerweile läuft's gut, sie schläft öfters bei mir, wir unternehmen viel zusammen. Aber:

Wenn es etwas intimer wird, also sie gibt mir ab und zu einen Handjob und dafür will ich für sie natürlich auch etwas tun und (versuche) sie zu fingern oder zu lecken.. Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Meine Exfreundin hat da ganz anders reagiert, wenn ich ihre Klitoris etwas massiert habe oder geleckt, dann ist die in 5min abgegangen wie eine Rakete.

Bei meiner jetzigen Freundin hab ich's schon öfters versucht. Leider immer das gleiche: Es scheint ihr zu gefallen, nach ca. 10-15min verkrampfen meine Finger oder ich habe keine Lust mehr, weil sie nicht schneller atmet oder mir andere Zeichen gibt, sondern einfach nur im Bett liegt und die Augen geschlossen hat, mir aber nicht sagt, ob's toll ist oder nicht..

Ich hab versucht ihren G-Punkt zu stimulieren mit meinem Finger.. Gar keine Reaktion, gar nicht's.. Ich hab sie verdammt lange geleckt, ebenfalls keine Reaktion, normale Atmung und ich kam mir mega blöd vor.. Heute habe ich mal ihre Klitoris etwas massiert, auch nach 10min noch keine Reaktion außer, dass sie mich ab und zu am Hals küsst und in meiner Hose rumkramt..

Leute, ihr habt mehr Erfahrung als ich. Was mach ich falsch?

...zur Frage

Ja das kommt mir sehr bekannt vor. Als ich 16 war und mein damaliger Freund 20 waren wir in einer ähnlichen Situation. Ich habe mich anfangs nicht mal getraut in Unterwäsche vor ihm zu stehen, geschweige denn mich so zu ihm zu legen. Er war immer sehr sehr liebevoll, zurückhaltend und einfühlsam und hat mich nie zu etwas gedrängt. Aber es ist doch oft nicht leicht jemanden so nah an sich ran zu lassen.

Ich denke vielen Mädchen in dem alter geht es so. Bei mir war es so, das sobald es intimer wurde mein Kopf an ging und mir Fragen wie zB. "was passiert jetzt? Was muss ich tun? Was erwartet er und was wenn ich alles falsch mache oder mich dumm anstelle ...? " und und und. Selbst wenn ich wusste das er noch nicht mit mir schlafen wollte und mir meine Zeit gibt. Wenn man solche Gedanken hat, kann der Partner einen so viel fingern oder lecken wie er will, man ist nicht in der Lage es zu genießen, man kann sich ihn nicht hingeben und sich fallen lassen. Aber es ist schon ein echter Vertrauensbeweis das sie dich so nah an sich lässt, und Vertrauen ist auch das was nachher die Gedanken abschaltet. Bei mir wäre ohne tiefstes Vertrauen nichts gelaufen. Ist es da, hört der Kopf auf und man kann sich dem Parter Stückchen für Stückchen mehr hin geben und irgendwann weis man das es der richtige Punkt ist und das man mehr will. Klar ist man auch beim ersten Mal aufgeregt aber man ist schon so weit das man sich vom Partner, grade wenn/weil er erfahrener ist, leiten lässt und sich ihm öffnen kann. Bis zum ersten Sex hat es bei uns auch ein halbes Jahr gedauert. Und ja klar wusste ich das er es sich sehr gewünscht hat mit mir zu schlafen,(was ich heute auch nachvollziehen kann und ich war immer froh darüber das er es mir ehrlich sagt und offen damit umgegangen ist und mich nie gedrängt hat) aber ich brauchte halt Zeit.

Zeit ist daher einer der Schlüssel der zweite ist das Gespräch und die Offenheit. Rede mit ihr! Frag sie was sie beschäfftigt, ob sie Angst hat oder Wünsche. Frag sie ob sie dir den Handjob gibt weil es dir Spaß bringt oder ob sie es auch gerne selber macht. Wenn sie es mag frag sie ob sie eine idee oder einen wunsch hat wie du ihr dafür danken könntest. Kennt wie ihren und deinen Körper, weiß sie was sie erregt? Wäre eig normal wenn sie da noch nicht so viel weiß, grade wenn man noch unerfahren ist, ist man unsicher mit sowas. Erkundet auf spielerische und zärtliche Art und Weise was euch gefällt (bzw. du weißt ja was du magst, aber lass sie selber mal schauen was passiert), dabei bekommt sie auch ein besseres Gefühl für ihren Körper und evt. vorhandene Hämmungen können sich abbauen und sie wird lockerer. Überstürze auch hierbei nichts, lass sie soweit gehen wie sie will, gib ihr nie das Gefühl, dass du sie jetzt umbedingt willst auch wenn du innerlich schon am brennen bist. Auch du kannst das genießen und wenn sie dann soweit ist wirst du sehen das es sich gelohnt hat.

Mir scheint auch so, dass sie dich Küsst und in der Hose rumkramt wärend du sie stimmulierst, weil sie denkt das du das von ihr erwartest. Zeig ihr das es nicht so ist, zeig ihr das du nichts erwartetst und nichts willst außer das was sie will und das sie glücklich ist. Und bitte vergess, dass es bei deiner Ex anders war. Jede Frau ist anders und auch jedes mal in einer neuen Beziehung wird der Sex anders sein, man muss sich auch da erstmal kennen lernen und wissen was der andere mag.

Ich wünsche Euch beiden nur das Beste!

...zur Antwort

Mach dir keine Sorgen. Es ist sowas von vollkommen egal was alle anderen machen. Wenn du noch kein Sex hattest bist du heut zu Tage leider nur noch ne Ausnahme aber eine von der guten Sorte!!! Sei stolz drauf! Ich finde es nicht richtig wenn Kinder mit 12 schon anfangen. Ich selber war 18 und ja ich hatte so viele Gelegenheiten vorher gehabt aber ich war nicht bereit. Mir ging es nicht mal um die Schmerzen, ich wollte mich nur nicht verschenken. Als ich dann mit meinem Freund zusammen gekommen bin ist es auch nicht direkt passiert. Er wusste was Sache ist und wir haben es ruhig angehen lassen (er ist 7 Jahre älter) und auch ich habe mich am Anfang geschämt weil ich keine Modelfigur habe und so. Aber was wichtig ist das man einander vertraut und das man mit einander reden kann. Wir haben erst mal damit angefangen das ich meine Hemmungen ablege und das wir uns und unsere Körper gegenseitig kennen lernen und schauen wie der andere auf was reagiert. Und dann wirst du von ganz alleine iwann merken das du jetzt mehr willst als "nur" petting(wellches auch sehr sehr schön sein kann) und dann wird es der richtige Moment sein. Auch wenn es nicht direkt gut sein wird darfst du nicht aufgeben. Sag immer wenn etwas nicht stimmt, wenn du schmerzen hast oder doch nicht willst. Er wird es verstehen und auf dich eingehen. Das erste mal ist meistens nicht das schönste mal die male danach werden dann für dich einfacher und besser und du wirst anfangen zu genießen und mehr wollen.

...zur Antwort

Es muss garnichts heißen. Ich glaube du wirst es schon merken wenn es darauf hinauslaufen wird. Es wird mitsicherheit zum küssen und streicheln kommen, wäre wahrscheinlich komisch wenn nicht ;) aber aber vll bleit es dabei oder vll will sie auch mehr. Seh was passiert aber zwinge sie nicht dazu mehr zu wollen. Zeig ihr das sie sich auf dich verlassen kann und das du einfühlsam sein kannst und respektierst wenn sie es noch nicht will.

...zur Antwort

Du musst mit ihr reden wenn du denkst das euer Sex nicht zufridenstellend ist. Und so klingt es wenn ich das so lese. Ich weiß wie das ist und ich (mädchen) habe mich damals nicht getraut was zu ändern/sagen und habe mir gewünscht das mein Freund auf mich zukommt. Manchmal müsst ihr Männer auch den ersten Schritt machen und ganz ehrlich du gehörst damit schon zu der aufmerksamen Sorte. Vielen würde es nicht auffallen wenn sich eine "jo-den-Job-haben-wir-auch-erledigt-Stimmung" aufkommt weil sie glücklich sind wenn sie ihren Spaß hatten. Klar sie ist seit einem Jahr mit dir zusammen aber grade das sollte euch doch die Basis des Vertrauens und einem ernsthaftem Gespräch geben. Rede mit ihr und sag ihr auch was dir nicht gefällt und arbeitet zusammen daran. Sex sollte für beide schön sein und nicht einfach nur so ein Nebenbei ding und schon garkeinen negativen Nachgeschmack haben. Ich finde es schrecklich wenn der Partner direkt danach aufspringt und ins Bad rennt und ich aufräumen muss. Nein das passiert vll wenn man nen One-nightstand hat und schnell alle Spuren beseitigen muss bevor jemand was merkt aber selbst dann ist die Stimmung eine ganz andere! Also rede mit ihr!

...zur Antwort

Es ist total normal so zu empfinden. Mir ging es mit 16 nicht anders und ich hatte damals auch noch keinen Sex. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich oft Tagträume von meinem damalig besten Freund hatte und ich mir nichts mehr gewünscht habe als von ihm in den Arm genommen zu werden usw.. Aber bis es dann wirklich so weit war das ich mit einem Jungen geschlafen habe hat noch ne Weile gedauert auch wenn es viel Gelegenheiten gab und ich auch das Verlangen danach hatte konnte ich es nicht, wenn es dann dazu kommen hätte sollen. Erst als ich in einer festen und liebevollen Beziehung war hat sich alles von selbst geklärt und ich war wirklich bereit. Also mach dir keine Gedanken, lass dir Zeit und genieße deine Träumerei!

...zur Antwort