Bisher wurde ich noch nie nach irgendeinem Dokument außer dem Perso bzw. Pass gefragt, alles andere ist für den Flug ja irrelevant.

...zur Antwort

wie alt bist du? Grundsätzlich solle man unter 18 keine künstl. Fingernägel tragen.

Am Tag bevor du ins Nagelstudio gehst soltlest du die hände nicht mehr eincremen und kurz vor deinem Besuch auch nicht mehr mit Wasser in Berührung kommen. So kann man am besten für den Halt des Gel /Acryl sorgen.

Achte darauf, dass du in ein gutes Nagelstudio gehst und die Nageldesignerin vorher deine Nägel gut analysiert. Jeder Mensch hat eine andere Struktur der Nägel und benötigt evtl. ein anderes Gel.

Ich persönlich empfehle die Asia Studios nicht! Sie sind zwar etwas günstiger, aber das Meterial bei denen ist nicht so gut. Das Gel fängt schnell an zu vergilben!

Wenn du etwas länger mit deinen Nägeln Spaß haben möchtest, dann suche dir eine gute und vorallem ausgebildete Nageldesignerin! Die kostet zwar etwas mehr, aber dafür solltest du auch sehr gute Nägel bekommen!

...zur Antwort

Alles was er vorher gemacht hat, liegt in der Vergangenheit und die geht die eigentlich auch nichts an. Jetzt hat er dir das erzählt (warum auch immer) und dir wird nichts anderen übrig bleiben, als die Vergangenheit auch dort zu lassen. Wenn du da jetzt drauf rumreitest und ihn z. B. ständig fragst "wie konntest du nur" oder so, dann wird das auf Dauer nur noch Stress geben.

Halte dir ständig vor Augen, dass das vor DEINER ZEIT war. Und das dich jetzt nur die Zukunft zu interessieren hat!

...zur Antwort

Probiere es doch einfach mal aus, geh doch morgen ungeschminkt zur Schule und schau was passiert.

Du denkst wahrscheinlich, dass das sofort alle bemerken und du von allen schief angeguckt wirst, aber du wirst merken, es ist nicht so!

...zur Antwort

Zunächst einmal sollte man damit aufhören, die Kinder miteinander zu vergleichen. "Der/die große hat das aber nicht gemacht". Jedes Kind ist nun mal ein individium.

Vielleicht ist das die Art deines kleinen, sich ans Krabbeln heran zu tasten. Wahrscheinlich wird er so erstmal durch die gegend robben und später dann anfangen zu krabbeln.

Und wenn ihnen das was sie wollen nicht gelingt, ist es doch normal, das sie unzufrienden sind und dann auch schreien oder weinen. Anders können sie ihre Gefühle nun mal nicht ausdrücken.

Lass deinen Sohn einfach machen, er wird sich schon nix dabei antun.

...zur Antwort

Da du dort schon mal einen Job haben wirst, hast du das wichtigste ja bereits abgeklärt. Nun solltest du dir eine Wohnung suchen und dann umziehen.

Vielleicht fährst du auch erstmal ein Wochenende hin und schaust dir die einzelnen Stadtteile mal an. Evtl. in der näheren Umgebung von deinem Arbeitsplatz. Nicht, dass dir die Stadt doch nicht gefällt und du diesen Schritt bereust.

...zur Antwort

Hallo liebe Finnerieke13,

ich glaube eher, dass du den neuen Freund deiner Mutter nicht akzeptierst, weil du es nicht einsehen möchtest, dass sich deine Eltern endgültig getrennt haben.

Wenn sich ein Elternpaar trennt, dann tut es am meisten den Kindern weh. Du hast ja auch schon geschrieben, dass du ein Papa-Kind bist und sehr darunter leidest, ihn nur alle 14 Tage sehen zu können. Aber da kann der neue Freund deiner Mutter nichts dafür.

Deine Eltern haben sich wahrscheinlich ja viel früher getrennt, also bevor der neue Mann da war. Er versucht jetzt erstmal mit Geschenken und netten Worten an dich heranzukommen um auch eine Beziehung zu dir aufzubauen.

Du solltest ihm schon eine Chance geben. Er meint es schließlich gut mit dir, denn er könnte dich ja auch einfach links liegen lassen.

Als erstes solltest du akzeptieren, dass deine Eltern wohl nie wieder zusammen kommen werden. Und vielleicht könnt ihr eine neue Regelung finden, dass du deinen Papa auch öfters siehst. Ich denke nicht, dass dir deine Mutter da steine in den Weg legen wird. Und als Gegenleistung solltest du dem Freund deiner Mutter mal eine Chance geben und ihn versuchen kennenzulernen.

...zur Antwort

Einen Elternteil zu verlieren ist wirklich mit der größte Schmerz den man im Leben erleben kann. Zunächst einmal mein aufrichtiges Beileid.

Aber der Tod gehört zum Leben dazu. Wenn man einen geliebten Menschen verliert, fängt man an sich mit Dingen zu beschäftigen, an die man vielleicht vorher nicht mal gedacht hat. Du musst jetzt einfach nach vorne schauen.

Mit dem Tod deiner Mutter abzuschließen bedeutet nicht, dass du sie vergessen sollst. Ganz im Gegenteil, du sollst dich an sie erinnern, an all die schöne Zeit die ihr miteinander hattet. Aber du musst auch anfangen, dein eigenes Leben weiter zu leben. Denn deine Mutter ist tot und wird auch nicht wiederkommen, egal ob du dich und dein Leben dafür aufgibst. Deine Mutter hätte sich sicher gewünscht, dass du deine Schule beendest und dir eine gute Zukunft aufbaust. Also nimm dein Leben wieder in die Hand und schau nach vorne.

Und glaube mir, über das erlebte zu sprechen ist keine Schande. Und wenn du keinen hast dem du dich öffnen kannst und über deine Gefühle erzählen kannst, dann geh zu einem Psychologen. Dieser kann dir auch bei der Trauerbewältigung behilflich sein.

Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft für die Zukunft.

...zur Antwort

Ich habe einen Neuwagen gekauft und soll den nach 35000 tkm zum Service bringen, aber die Zeit (September 2014) wird eher kommen, als dass ich die KM erreiche. Der Techniker in der Werkstatt sagte, dass was zuerst eintritt sollte man definitiv machen. Da das Öl sonst zu lange im Auto ist und ja auch dreck ansetzt und solche Sachen, ob´s stimmt weiß ich als Laie natürlich nicht :)

...zur Antwort

Wenn dir dein bester Freund wichtig ist, dann halte dich fern von dem Mädel. 4 Jahre sind keine kurz Zeit, dein Freund hat evtl. auch noch Gefühle für sie oder möchte nie wieder etwas von diesem Mädchen hören.

Ein Mädchen kannst du immer wieder kennenlernen, aber gute Freunde sind wirklich rar. Du solltest dir gut überlegen, ob sie es wirklich Wert ist, dass du evtl. deinen besten Freund verlierst.

...zur Antwort

Hallo,

deine Freundin muss vielleicht nicht zum Arzt, aber sie sollte es tun! Und dann sollte sie sich eine Bescheinigung holen, dass sie gewürgt wurde und gleich danach soll sie zur Polizei und den Typen anzeigen.

Wenn sie das nicht tut, dann wird er das wieder mit ihr machen, weil er weiß, dass sie nichts dagegen tut!

...zur Antwort

Zunächst einmal tut es mir sehr sehr leid, was deinem Freund passiert ist.

Aber Du solltest es deiner Freundin auf jedenfall sagen und es ihr vorsichtig beibringen. .

Ihr müsst erstmal realisieren was da passiert ist und dann solltet ihr euch mit Freunden treffen und über das geschehene und eure Gefühle dabei sprechen. Und wenn euch nach weinen zumute ist, dann weint. Und versucht euch gegenseitig halt zu geben.

So schwer er sich anfangs auch anhören mag, mit der Zeit werdet ihr diese Trauer auch bewältigen. Das ist nämich der Lauf des Lebens..

...zur Antwort