Ziehender Druckschmerz im linken Bauchraum (mittig/unten)?

Hi!

Ich habe eine relativ langwierige Krankheitsgeschichte, was meinen gesamten Verdauungstrakt angeht und eine Sache bereitet mir immer wieder Probleme: Der Darm. Vor ca. 2 1/2 Jahren hatte ich im linken Unterbauch ein komisches Druckgefühl, dass immer stärker wurde. Nach Abtasten vom Arzt vermutete er eine Divertikulitis (Ausstülpung im Darm, die sich entzündet hat) und verschrieb mir Antibiotika. Damit war die Sache schnell erledigt und es ging mir gut. Etwa ein halbes Jahr später hatte ich von JETZT auf gleich ziehende Schmerzen ebenfalls im linken Bauchraum, diesmal aber etwas höher (vorher wirklich ganz unten links) und deutlich prägnanter, als wenn ganz plötzlich ein starker Druck wie bei einer Verstopfung entsteht oder auch vergleichbar mit den Schmerzen einer Blinddarmentzündung. Da es sich anders anfühlte als beim letzten mal, vermutete ich keine Divertikulitis, doch mein Hausarzt meinte, dass dort ja auch der Dickdarm liegt und das dementsprechend auch etwas weiter oben links auftreten kann. Erneut Antibiotika, alles relativ schnell gut danach. Folglich hatte ich hin und wieder (aber selten) leichtes ziehen unten links im Unterbauch, das ich aber jederzeit locker in den Griff bekam, meistens aber gar keine großartigen Beschwerden mehr. Ich habe auch darauf geachtet, viel Vollkornbrot wegen Ballaststoffen etc zu essen. Tja, vergangenen Samstag trat dann von jetzt auf gleich starker Schmerz im linken Bauchraum (wieder eher so mittig-unten) auf, nicht so heftig wie in der zweiten von mir beschriebenen Geschichte, aber eben sehr ähnlich (möglicherweise selbe Stelle?). Beim tiefen einatmen zieht es dort, bei manchen Bewegungen (im Bett drehen z.B.) zieht es dort und beim punktuellen drücken tut es sogar SEHR weh. Wenn ich ganz ruhig sitze und mich nicht bewege, spüre ich "nur" einen permanenten unangenehmen Druck als wenn dort irgendwas drinsteckt oder eben drückt. Letzte Woche hatte ich (vor den Problemen) eine Stuhlprobenuntersuchung, die in diesem Fall ergab, dass meine Pankreas zu wenig Elastase produziert, Normalwert 200, meiner lag bei 170. Keine Ahnung, ob das damit zusammenhängen könnte. Das Medikament Kreon, was diesen Wert ausgleichen soll bekomme ich erst heute. Meine letzte Blutuntersuchung mit den Entzündungswerten (ca. einen Monat her) war komplett unauffällig. Ich habe mir gestern nochmal Blut abnehmen lassen, Werte erst morgen da.

Ich habe seit Samstag (wo die Beschwerden plötzlich auftraten) nicht mehr viel gegessen, nur Zwieback und EXTREM viel Tee (Kamille) getrunken. Außerdem habe ich Samstagabend auch mit Antibiotkum (Cipro Basics 500mg) und Metronidazol AL 400 angefangen. Warum? Weil ich natürlich eine Divertikulitis vermute und hoffte, dass dies Abhilfe schafft. Bis heute ist mein Zustand allerdings unverändert, nicht besser und nicht schlechter. Nun habe ich Angst, dass es diesmal viel schlimmer ist (weswegen es diesmal nicht weg geht) oder das da schon was gerissen/geplatzt ist oder in Zukunft platzt.

...zur Frage

Kleine Ergänzung: Unabhängig von den Schmerzen habe ich sonst keine Symptome, kein Fieber, kein Blut im Stuhl. Ich habe nächste Woche Donnerstag Magen- und Darmspiegelung, morgen den Termin zur Besprechung etc. Allerdings weiß ich nicht, ob ich solange warten kann oder ob es diesmal schlimmer oder akut ist. Ich mache mir einfach Sorgen und weiß nicht, wieso das nicht besser wird, obwohl ich fast gänzlich auf Nahrung
verzichte und viel Tee trinke seit Samstag. Daher wollte ich hier
erfragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir dazu
vielleicht was erzählen kann. Ich wäre über jede Info dankbar!

...zur Antwort

Vor 2017 brauchst du dir da keine Hoffnungen zu machen. Wie Sophia schon sagte, muss der Manga jetzt erstmal wieder vorlegen und das braucht seine Zeit, bis der Anime daraus 12 Folgen produzieren kann. Eventuell adaptieren sie aber auch nicht mehr den Manga und schlagen einen ähnlichen Weg wie Tokyo Ghoul ein. Daraus lässt sich aber meist nicht so viel Profit schlagen, also werde die Produzenten wohl warten. Bin aber relativ sicher, dass in Zukunft noch was folgen wird.

...zur Antwort

Tja zuverlässig würde ich diesen Drecksverein von UPS nicht nennen. Seit 8 Uhr befindet sich das Paket in der Zustellung und man gaukelt mir vor, man würde es heute pünktlich liefern. NICHTS ist, hier war niemand! Wirklich top! Das bringt gute Laune!

...zur Antwort