Nun, aus der Differenz zweier Punkte kann man einen Vektor bilden. Und wenn Punkte auf einer Geraden liegen, dann zeigen die aus den Punkten gebildeten Vektoren zwangsweise in die gleiche Richtung (bzw. je nachdem welche Punkte man nimmt auch genau in die entgegengesetzte Richtung). Und wenn zwei Vektoren die Gleiche (oder entgegengesetzte) Richtung haben, lassen diese sich durch eine Skalierung des anderen Vektors bilden, sind also linear abhängig.

Nehmen wir nun die Punkte A_1 und A_2 und wollen den Vektor A1A2 bilden, so setzen wir erstmal das t in die Vorschrift ein, also für A_1:

 Danach ziehen wir die Punkte voneinander ab:

Das gleiche für A_1 und A_3 (oder theoretisch jeder andere Punkt A_t):

Wie wir direkt sehen, lässt sich A1A3 nicht durch eine Skalierung von A1A2 (oder andersrum) bilden.Somit liegt also mindestens einer der drei Punkte nicht auf der Geraden.

...zur Antwort

Keine Ahnung, ob du die Antwort noch benötigst, aber wenn man sich die Gleichung genauer anschaut, erkennt man, dass dies eine umgestellte Form der Formel für den Winkel zwischen zwei Vektoren ist:  Somit entsprechen die 1/2 aus deiner Gleichung dem Cosinus des Winkels zwischen den Vektoren und damit:

Die Lösung wäre hier also 60°

...zur Antwort

Prinzipiell ja. ABER:

Deine Grafikkarte braucht drei Monitoranschlüsse, für jeden Monitor logischerweise einen. Dabei ist es prinzipiell egal, ob der eine mit HDMI, der andere mit Displayport und der nächste mit DVI oder VGA angeschlossen ist.

Somit bekommst du schonmal drei Bildschirme, auf denen du deine Maus bewegen und deine Fenster hin und her schieben kannst.

In Sachen Gaming...deine Spiele werden weiterhin auf deinem Hauptmonitor gestartet, auf den anderen siehst du weiterhin deinen Desktop.

Um alle Bildschirme für das Gaming zu nutzen, müsstest du, ich glaube bei NVidia heißt es "NVidia Surround", einschalten. Das simuliert deiner Grafikkarte quasi vor, es sei nur ein großer Bildschirm, statt drei kleinen angeschlossen. Hier kommt aber das Problem: Es wird dabei die Auflösung der/des "schwächsten" deiner Bildschirme genommen. Also zum Beispiel ist der große 1920x1080 und die kleinen jeweils 720 * 1280, dann wird daraus 720+1920+720 x 1080 gemacht, da der mittlere keine 1280 in der Höhe anzeigen kann.

Sind die kleinen im 4 zu 3 Format mit 1280x1024, dann bekommst du 1280+1920+1280 x 1024. Dadurch bekommst du natürlich auch eine neue aspect ratio, also statt der normalen 16 zu 9 oder 4 zu 3 bist du ganz schnell bei 35 zu 8, wo manche Spiele dann auch Probleme haben das ordentlich darzustellen.

Bei unterschiedlichen Auflösungen lohnt es sich also nicht, alle drei Bildschirme "zusammenfassen" zu wollen.

...zur Antwort

Im ersten Diagramm wird die Energie (kilo Joule) von Wasser bzw. Olivenöl mit konstanter Temperaturänderung (40 Kelvin) abhängig von der Masse (in gramm) dargestellt.

Im zweiten wird wieder die Energie von Wasser bzw. Olivenöl gemessen. Diesmal aber mit konstanter Masse und abhängig von der Temperatur (bzw. Temperaturdifferenz/änderung).

Was wird gemessen?

Die Energie

Um welchen Stoff geht es?

Ich verstehe die Frage nicht. Ich denke es geht um Wasser und Olivenöl?

Wie verändert sich hier was?

Die Abhängigkeiten wurden geändert. Zuerst wird die Energie bei einer konstanten Temperatur abhängig von der Masse gemessen und danach bei einer konstanten Masse abhängig von der Temperatur.

...zur Antwort

Ganz grob:

In der setup Methode background auf schwarz stellen

In der draw Methode mouseX und mouseY speichern und an der Position ein weißes Quadrat zeichnen.

Pseudocode um einen schwarzen Hintergrund mit weiß zu "radieren":

void setup() {
 size(400,400);
 background(0);
}

void draw() {
 stroke(255);
 fill(255);
 rect(mouseX,mouseY,20,20);
}
...zur Antwort

Bei einem Fahrradunfall wirkt die Kraft auf den Fahrer nur für eine kurze Zeit.

Angenommen, der Fahrradfahrer hat eine Masse von m=75Kg und eine Geschwindigkeit von 30km/h = 8,3333m/s

Somit wäre der Impuls m*v=75kg*8,3333m/s = 625kg*m/s = 625Ns

Nehmen wir mal an, dass der Aufprall 0,1s dauert, folgt daraus

F*0,1s= 625Ns und nach umstellen erhalten wir, dass die wirkende Kraft F = 625Ns/0,1s = 6250N entspricht.

Je kleiner die Zeitspanne des Aufpralls ist, desto stärker wirkt die Kraft auf den Fahrer.

...zur Antwort

Lass das Fachmänner für dich erledigen. Es gibt zum Beispiel einige Zimmereien, die Fachkräfte mit Asbestschein vorbeischicken, welche das dann fachgerecht entsorgen.

...zur Antwort
Wie viele Prüfungen gibt es pro Semester?

Unterschiedlich. Je nachdem, wie viele Module du in dem Semester belegst. Oft sind es 4 bis 6 Module

Wie lange dauern diese Prüfungen?

Meist 90 Minuten, es gibt aber auch längere oder kürzere. Kommt auf das Modul an

Ist da viel Multiple Choice?

Eher nicht. Kommt aber vermutlich auf den Studiengang bzw. das Modul an

Was genau heißen diese 180 Credits, die man mindestens erreichen muss? Braucht man die um für die Bachelorarbeit zugelassen zu werden?

In der Studiengangsordnung steht, wie viele Credits du benötigst um deine Bachelorarbeit schreiben zu dürfen. Für jedes bestandene Modul gibt es unterschiedlich viele Credits.

4,0 ist bestanden. Bei nicht bestandenen Prüfungen muss man paar extra Module machen oder?

Mit einer 4,0 hast du eine Prüfung gerade noch so bestanden. Für eine Prüfung hast du 3 Versuche, hast du diese verhauen, kannst du (bzw. bei Pflichtmodulen wirst du) exmatrikuliert werden.

...zur Antwort

Du kannst dir für die Argumente der drawLine Funktion Variablen definieren und diese dann der Funktion übergeben:

int a = XLO.getInt()+XBR.getInt();
int b = -YLO.getInt();
int c = (int) Math.sqrt(Math.pow(XBR.getInt(),2)/4)+XLO.getInt();
int d = -YBR.getInt() - (int) Math.sqrt(Math.pow(YBR.getInt()/2,2));

g.drawLine(a,b,c,d);

Natürlich sollte man aber statt a,b,c,d eher passende Variablennamen nehmen.

...zur Antwort

Er erkennt die eingegebene Gleichung scheinbar nicht als Gleichung. Versuche dich mal langsam an den Fehler ranzutasten, gib erstmal eine einfache Gleichung mit x ein (da x ja meist ein Platzhalter für eine gesuchte Variable ist), also sowas wie

solve(x+1 = 5,x)

Wenn er das macht, dann schreibe mal statt x ein r

solve(r+1=5,r)

Wenn er das auch hinbekommt, füge weitere Variable hinzu

solve(r+1-a=5,r)

...zur Antwort
let myFruit = fruits[0];
myFruit = analysiereUndEntferne(myFruit);
fruits[0] = myFruit;

Das ganze dann am besten noch in einer Schleife wobei du durch das Array iterierst.

...zur Antwort

Auf der Autobahn ist das Überholen rechts verboten. Auf den Geschwindigkeitsbegrenzungs Schildern steht, wie schnell man maximal fahren darf, nicht wie schnell man fahren muss.

Wenn die Autos links neben dir langsamer als du fahren, musst du deine Geschwindigkeit reduzieren oder sie links überholen.

...zur Antwort

Zusätzlich zu den anderen Sachen, die schon genannt wurden, die Frage der Ethik.

Wie soll sich das Fahrzeug in kritischen Situationen verhalten, in denen zum Beispiel Menschen gefärdet sind? Kann und darf das Fahrzeug in solchen Situationen über das Leben entscheiden? Sind die Sensoren und Algorithmen verlässlich genug, um überhaupt in solchen Situationen "richtige" Entscheidungen treffen zu können?

...zur Antwort

Nicht Math.pow braucht einen integer, sondern g.drawLine braucht integer Werte.

Und Math.pow gibt double Werte zurück.

Da du XBR.getInt() offenbar quadrierst, kannst du statt Math.pow auch einfach

XBR.getInt()*XBR.getInt() schreiben. Und du bekommst auch einen dabei Integer heraus, da XBR.getInt() ja scheinbar einen int zurückgibt.

...zur Antwort