Wenn die Kopie vom Schlüsseldienst angefertigt wurde, dürfte es keine Probleme geben.

...zur Antwort

Da ich voraussetze, dass Du arbeitslos bist und von Hartz 4 lebst, gehe zum Amt und rede mit Deiner Sachbearbeiterin. Erkläre, dass Du den Abschluss machen möchtest, da Du sonst keine Arbeit bekommst. Von dort wird alles getan, um Dich aus die Arbeitslosigkeit zu kriegen. Die übernehmen auch die Kosten für eine Weiterbildung wie Schulabschluss. Da Du erst 35 Jahre bist und noch über 30 Jahre bis zur Rente arbeiten mußt, wird Dir dort keiner das verwehren. Ich wünsche Dir viel Glück.

...zur Antwort

Als nächstes kaufst Du Dir ein Register für den Ordner. Sowas gibt es mit Zahlen oder Buchstaben. Ich persönlich ziehe Zahlen vor. Unter 1 ist alles abgeheftet, was Wohnung betrifft, wie Mietvertrag. 2 ist für Strom, 3 für Gas, 4 Telefon, 5 Handyvertrag u.s.w. Als erstes schreibst Du dann eine Liste von 1-........ Hinter den Zahlen kommt der Betreff wie oben beschrieben. Bekommst Du dann Deine Stromrechnung, schaust Du nur auf die Liste uns weißt, aha, dass wird unter Nr. 2 abgeheftet.

...zur Antwort

Ein kleines Geschenk nur, es kann was selbstgefertigtes sein. Zur Not kaufst Du 2 Osterhasen und stellst Mama und Papa diese neben den Frühstücksteller. Sind nicht teuer, zeigt aber guten Willen.

...zur Antwort

Ich bade am Abend um sauber und frisch zu sein und dusche am Morgen um gut in den Tag gehen zu können.

...zur Antwort

Bevor der erste Frost kommt, solltest Du die Pflanzen reinholen. Ich habe sogar schon einige male die Pflanzen über den Winter gebracht. Im Schlafzimmer, wo es nicht so warm ist, sind sie auf dem Fensterbrett gut aufgehoben. So hast Du das ganze Jahr Chillis. Im Frühjahr kannst Du die pflanze dannn wieder rausstellen. Wenn ich zuviel Chillis habe, dann trockne ich diese. Auch einfrieren funktioniert, habe die Schoten dann aber in Stücke geschnitten.

...zur Antwort

Also bis zum Totensonntag sollte das Grab mit Tanne abgedeckt werden und geschmückt sein. Im Frühjahr, wenn es keinen Frost mehr gibt, nimmt man die Abdeckung wieder runter und bepflanzt das Grab. Die ersten Blumen sind meist Siefmütterchen. Wenn diese nach einigen Wochen ausgeblüht sind, bepflanzt man das Grab erneut. Manch einer pflanzt zum Ende des Sommers noch ein 3. mal. Das kann aber jeder für sich entscheiden.

...zur Antwort

Da Du die Leute noch nicht kennst und einschätzen kannst, würde ich persönlich davon ab raten. Jeder ist nicht so kontaktfreudig. Schon beim Einzug kann es passieren, dass Du die ersten Mieter triffst. Stelle Dich dann kurz vor und erkläre, dass Du der neue Mieter bist. Ein Gespräch ergibt sich dann von selbst. Falls sowas wie Treppenreinigung anfällt, kannst Du beim Nachbarn Dich melden um den wöchentlichen Zyklus abzusprechen. Ansonsten würde ich auf die Zufalltreffen im Hausflur warten. Ich wünsche Dir nette Nachbarn und eine schöne Zeit in Deiner neuen Wohnung.

...zur Antwort

Antwort-Umschläge brauchen nicht frankiert werden.

...zur Antwort

Normalerweise macht die Häsin alles gut alleine. Du mußt darauf achten, dass sie genug Heu zum Nestbau hat. Eine Wurfkiste, wo sich der Deckel oben öffnen läßt, ist auch nicht verkehrt. Kurz vor der Geburt polstert die Häsin ihr Nest mit Fell aus. Nach der Geburt mußt Du das Nest kontrollieren. Tote Jungtiere müssen entfernt werden. Da die Häsin nur etwa einmal am Tag die Jungen säugt, braucht es Dich nicht stören, wenn sich die Häsin scheinbar nicht um die Jungen kümmert. Kontrolliere täglich einmal am Tag den Wurf. Am besten am Morgen, da die Häsin die Jungen in der Nacht oder im Morgengrauen säugt. Die Babys müssen stramme Bäuchlein haben, dann ist alles in Ordnung und sie bekommen dann ausreichend Milch. Ansonsten laß die Häsin und ihre Jungen in Ruhe und hantiere nicht zuviel mit den Kleinen rum. Sollte mal eins der Jungen außerhalb des Nestes liegen, pack es wieder vorsichtig zu den anderen ins warme Nest.

...zur Antwort

Es kann auch sein, dass der Keilriemen ab ist. Hatte ich auch schon. Kannst Du aber ausprobieren. Pumpe das Wasser ab und nehme die Wäsche raus.Dann gib mit der Hand Schwung und schau, ob sich die Trommel dreht. Geht es ganz leicht und die Trommel dreht sich schnell, dann wird es der Keilriemen sein. Einfach Waschmaschine hinten aufschrauben und Keilriemen wieder aufziehen oder zur Not erneuern. Kostet nicht die Welt. Solltest Du noch Garantie haben, Kundendienst rufen und nichts selber machen.

...zur Antwort

Überlaß das Färben lieber einen Friseur. Ich hatte auch dunkle Haare und habe dann eine Blondierung vorgenommen. Die Haare sahen danach schrecklich orange aus. Experimentiere nicht weiter rum, Du schädigst bloß Deine Haare. Im Notfall mußt Du ebend warten, bis alles rausgewachsen ist.

...zur Antwort

Mein Mann kannte mich auch nicht mehr, als er vor 2 Jahren aus dem Koma erwachte. Er sprach viel von seinen Schwestern, obwohl die Bindung ganz lose ist. Irgendwie war er in eine Zeit, die mindestens 25 Jahre zurücklag. Das hat sich aber nach einiger Zeit gegeben. Ich habe viele Fragen beantworten müssen und dann wußte er wieder Bescheid. Es kann sich einige Wochen hinziehen. Hab viel Geduld. Die Erinnerung kommt immer stückweise. Rede viel mit ihr, zeige Fotos von Euch. Das hilft oft.

...zur Antwort

Wer in der DDR geboren wurde, dort gelebt hat und nicht immer ein guter Mitläufer war, der hatte es sehr schwer. Mit 18 Jahren war ich das erste mal wählen. Was gab es zu wählen? Die Kanidaten der Nationalen Front.. Eine andere Auswahl hatte ich nicht. Noch im Wahlbüro gab ich bekannt, dass es meine erste und letzte Wahl sein wird, da es für mich nichts zu wählen gibt. Genauso habe ich es auch gehalten. Damit gingen die Schwierigkeiten los. Ich bekam keine Wohnung, ich durfte mich beruflich nicht weiterbilden, ich durfte nicht reisen. Nicht mal für Ungarn bekam ich ein Visum. Irgendwann hat man dann die Schnauze voll und will nur noch weg. Den Mut zu diesem Schritt hatte ich aber nicht, da ich auch ein Kind hatte und ohne dieses nie gegangen währe. Aber es hat sich ja alles zum Guten gewendet. Jeder hat andere Gründe gehabt, aber die Unzufriedenheit der Menschen und die Bevormundung war sicher ein großer Grund.

...zur Antwort