Meines erachtens nach, war dieser Test rechtswiedrig. Wenn keine konkreten Hinweise auf Konsum bestehen, darfst du den Test ohne Angabe von Gründen ablehnen. 

...zur Antwort

Dafür gibt es viele durchaus kreative Methoden. Ich hab eine Geschichte von einem Bekannten gehört. Jemand soll sich ein Perlenarmband aus Haschisch gemacht haben, welches so gut poliert wurde, dass es nicht auffiel. Deine genannten Methoden sind auch gängig.

...zur Antwort

Dieses ist nach meiner (und auch anderer) Meinung verfassungswidrig. Spätestens heute weiß man, dass das Verbot nichts bringt und in Grundrechte eingreift.

Erforderlich, geeignet, verhältnismäßig. Wenn nur eines davon nicht zutrifft, darf es kein Verbot geben. Das sind die Verfassungsgrundsätze.

...zur Antwort

Marihuana und Gras nennen sich die getrockneten Blüten der Hanfpflanze, welche dann geraucht werden.

Hanf heißt die Gattung der Pflanze.

Cannabis ist der wissenschaftliche Name für Hanf, wird aber auch oft synonym zu Gras/Marihuana verwendet.

Haschisch heißt das zusammengepresste Harz von den Blüten, welches auch gerauscht wird und prinzipiell auch (fast) die gleichen Wirkstoffe enthält, wie auch die Blüten an sich.

...zur Antwort

Wie komme ich von dem Speed wieder runter?

Hallo ihr lieben ,

Ich habe von Freitag auf Samstag mit paar Freunden Speed konsumiert und nebenbei Alkohol getrunken. Aufjedenfall ging es mir nicht so gut als die Wirkung nach lies ich hatte Angst und Panik und bin deshalb nachhause gegangen. Ich habe mich hingelegt und lag erstmal eine Stunde reglos im meinem Bett und kam nicht klar ich hatte das Gefühl mich ständig übergeben zu müssen was ich nicht tat. Ich bin dann irgendwann eingeschlafen weil ich 2 Nächte hintereinader nicht geschlafen habe. Ich habe leider nur 5 Stunden geschlafen und mir ging es auch schon etwas besser. Die Übelkeit ist immer noch da und ich habe auch keinen Hunger oder Durst. Trinken versuche ich viel weil mein Mund trocken ist und mein Speichel schaumig ist. Essen hingegen bekomme ich nicht runter. Ich habe schon im Internet geguckt aber nichts gefunden. Ich weiß das ich verscheinlich runter komme aber ich habe noch folgende symptome : leicht erhöhte Temperatur (37,17) , Zittern , Muskelzucken (Beinwackeln) , Unruhe, Herzrasen ab und zu , Schüttelfrost mit ganz doller Gänsehaut. Ich weiß das es blöd war aber ich wollte einfach nur Spaß haben. Ich frag mich jetzt wie lange es dauert und das weg geht bzw. ob ich zum Arzt muss. Es ist nicht das erste mal das ich Speed gezogen habe aber das ist ne weile her. Gibt es Tipps wie es mir besser geht ? Ähnliche Erfahrungen? Ich habe so ca. 5-10 Lines gezogen (klein-normal[mittel]) Ich fühle mich sehr schlapp und dreckig. Ich würde mich über ernst gemeinte Antworten freuen.

Vielen Dank im Voraus Lg.C.

...zur Frage

Das ist einfach eine ganz typische Mischung aus Speed- und Alkoholkater. Speed unterdrückt die Alkoholwirkung und du hast wahrscheinlich mehr getrunken als es dir vorkam. Die Symptome sollten nach 1 - 2 Tagen spätestens verschwunden sein.

Mir hilft: Aspirin, einen kiffen, viel trinken und vitaminhaltige Sachen.

...zur Antwort

Hier wird ganz viel Müll geschrieben. Die ganz konkrete Rechtslage:

Bei einer Ladung von der Polizei bist du weder als Beschuldigter noch als Zeuge verpflichtet etwas zu sagen, noch nicht einmal zu erscheinen. Letzteres würde ich dir auch dringend empfehlen. Sag aber zumindest aus Höflichkeit ab. Außer du hast wichtige, dich entlastende Fakten. Lass dich aber nicht in ein Gespräch verwickeln. Polizisten sind psychologisch geschult und können dich ganz schnell dazu bringen etwas zu sagen, was dich später belastet, weil es für dich eine Stresssituation ist und für sie Alltag.

Wenn du Post von der Staatsanwaltschaft bekommst und du vor Gericht geladen wirst, bist du verpflichtet der Ladung nachzukommen. Allerdings musst du auch vor Gericht als Angeklagter nicht aussagen. Lediglich Zeugen (die kein Zeugnisverweigerungsrecht haben) müssen aussagen und machen sich strafbar, wenn sie Lügen. Diese dürfen nur dann schweigen, wenn sie mit der Aussage sich selbst, oder einen nahen Verwandten belasten müssten. Ansonsten dürfen diese dann ggf. auch mit Beugehaft zu einer Aussage genötigt werden. Ansonsten aber nicht! 

...zur Antwort

Fluoxetin ist super. Die etwas motivationssteigerne und angslösende Wirkung spürt man schon am Anfang. Die Antidepressive Wirkung kommt dann nach grob 1 - 3 Wochen. Nebenwirkungen hat es zwar, aber die sind verkraftbar. Leichtes neben der Spur sein, Probleme beim Wasserlassen, Errektionsstörungen. Aber das ist während einer Depression das geringste Übel.

...zur Antwort

Strafrechtlich hat du nichts zu erwarten, solange du kein Auto fährst in dem Zustand. Wenn es aber einen Verdacht auf (z.B.) regelmäßigen Konsum oder Mischkonsum mit anderen Drogen gibt, kann dir der Führerschein entzogen werden, wenn ein Richtiger dich als "persönlich ungeeignet zum Führen eines KFZ" einstuft.

...zur Antwort

Nein, eine Veränderung der Persönlichkeit zählt nicht zu den Risiken.

...zur Antwort

Hallo, ich selbst als Betroffener muss sagen, dass ich es nur in bestimmten Fällen für sinnvoll halte die Einnahme zu pausieren. Symptome von ADHS sind sehr anstrengend im Alltag und häufig können die Betroffenen (gerade Kinder) nicht damit umgehen. Natürlich ist es vernünftig einem Kind so wenig Medikamente wie möglich geben zu wollen, gerade das Problem mit dem Appetit kenne ich gut, aber wenn die Medikamente den Leidensdruck merkbar reduzieren, ist es das meiner Meinung nach nicht wert. Außerdem sollte das nur in Absprache mit dem Arzt und zu gewissen teilen auch mit Ihrem Sohn passieren.

...zur Antwort

Atomkerne sind immer leichter, als das Gewicht der Einzelteile, weil ein Teil der Masse die Energie ist, die den Kern zusammenhält. Wird ein Kern gespalten, wird die Bindungsenergie gemäß e = mc² frei. In Masse stecken Ummengen an Energie. Kernspaltung ist momentan die rentabelste Methode, Masse in Energie umzuwandeln. 1 g Materie würde (komplett umgewandelt) genug Energie freisetzen, um Deutschland komplett auszuradieren.

...zur Antwort

Genau das ist der Denkfehler der meisten Menschen. Man kann nicht zwischen Natur und Chemie unterscheiden, da die Natur mit den selben chemischen Methoden arbeitet und somit Pflanzen auch nur kleine Labore sind. Jede natürlich Substanz kann theoretisch, absolut nicht unterscheidbar, ebenso im Labor hergestellt werden. Über die Gefährlichkeit macht es also absolut keine Aussage und die Unterscheidung ist ein reines Hirngespinst.

Man kann von synthetischen Drogen sprechen. Damit wäre gemeint, dass es eine Substanz ist, wo weder sie selbst, noch alle Ausgangsstoffe natürlich vorkommen. 

...zur Antwort

Dass es verdächtig wirkt, ist relativ wahrscheinlich. Allerdings hast du das Recht einen Schnelltest ohne Gründe zu nennen abzulehnen und somit darf niemand dies als Begründung für einen dringenden Tatverdacht anführen. Ein rein subjektiver Verdacht hat keine rechtliche Bedeutung. Wenn es keine anderen Indizien gibt, kann dir nichts passieren.

...zur Antwort