War das schon ein sexueller Missbrauch?

Eine Freundin wollte 1 Tag mit mir abhauen, hab ich dann auch mit gemacht (wir sind jung, da macht man sowas, und ich mach sowas auch nicht nochmal).

Wir sind zu ihrem 20!!! Jährigem Freund gegangen (Sie ist 15!!). Bei ihm Zuhause waren auch etwa 4 andere Jungs (alle zwischen 19-23). Und ich muss sagen. Die konnten alle kein richtiges Deutsch und waren Ausländer

(ich bin NICHT gegen Menschen, ich akzeptiere jeden, aber die kamen mir so gefährlich vor, weil sie so eine Aura auch hatten)

Ein Typ hat dann irgendwas mit dem anderen getuschelt, und dann haben die Gras geholt. Das war mein erstes mal kiffen, und mein letztes mal. Ich habs nur ausprobiert.

Ich war trotzdem da. Ich hab echt viel geraucht,aber ich konnte alle Fragen gut beantworten, kann mich auch an alles erinnern etc (der typ hat ständig so ein Test gemacht, um zu gucken ob ich noch da bin, vllt das er mich irgendwie vergewaltigen kann oderso). Er hat mich gefragt ob ich rennen kann, und hab es auch sehr gut gemacht. Die anderen sind dann gegangen. Also nur ihr Freund, diese ex freundin, der andere und ich waren da.

Dann hat er hat mich umarmt, aber sexuell. Ich hab ihm sofort gesagt das ich nix mit Typen machen will. Er meinte es ist okay. Dann hat er aber weiter gemacht. Er hat mich geküsst usw

Ich hab ihm gesagt, das ich das nicht will und ich sofort gehe, wenn der typ nicht aufhört. Ich hab ihm gesagt das ich sowas wie ein Kumpel für ihn bin. Nix sexuelles, sondern einfach normal reden und spaß haben- wie 2 Typen halt.

Er meinte ok. Ich war die einzige die normale Gesprächsthemen hatte (was er hobbymäßig macht usw), und er kam immer mit komischen Sachen wie: Bist du jf oderso

Ich hab dann noch einmal gesagt das ich normal reden möchte. Und dann kommt es. Er hat mich wieder so öfters geküsst, und hat mich festgehalten. Hat mich auch so angefasst.ich hab gesagt das ich das nicht will. Das schlimme war, das meine´´ Freundin´´ nix dagegen getan hat. Sie lag neben ihrem Freund und tat so als wäre nix schlimmes. Naja

War das schon sexuelle Belästigung? Ich bin nicht daran Schuld, und hab auch keine Schuldgefühle. Ich meine, ist halt blöd gelaufen, kann man nt ändern

lg

Freundschaft, Sex, Recht, Sexualität, Psychologie, Vergewaltigung, Belästigung, Liebe und Beziehung, Sexuelle Belästigung
11 Antworten
Wer bin ich, und was mag ich jetzt?

Ich bin in einer komischen Findungsphase (2 Jahre schon).

Ich bin biologisch ein Mädchen, und hab halt auch so gelebt. Ich liebe Makeup, ich mag enge Sachen (kleider, tank tops), Ich LIEBE meinen Körper (ich liebe Kurven allgemein, egal ob die an Mädchen oder Jungs dran sind) usw

(Mal vorab. Jeder kann irgendwas machen. Keiner darf zum Beispiel Jungs nicht erlauben sich nicht zu schminken. Ich schreib das nur, weil viele Trans-jungs irgendwie meinen das sie ihren Körper hassen, und schon immer ´´ein Junge´´ waren)

, aber es war schon immer so das ich homosexuelle (Männer) Beziehungen viel romantischer und spannender fand als hete-Beziehungen. Da war ich erst 6, und niemand hat mir irgendwas eingeredet, von wegen sowas ist nicht gut etc

Naja, machen wir mal weiter. Seitdem ich mich für Sex interessiere, und es auch gerne ausleben würde, kann ich irgendwie nix mit Menschen anfangen. Egal ob Mädchen oder Junge. Es fühlt sich so an als würde ich eine Wand küssen. Besser beschrieben: es fühlt sich falsch an. Während ich ständig meine Augen öffne, und warte bis es vorbei ist, ist die andere Person sonst wo.

Ich kann schon Erregung spüren, aber das liegt eigentlich nur daran das ich alles vergesse und einfach kommen möchte haha (Ich stell mir dann verschiedene Sachen im Kopf aus, als sie eigentlich sind)

Was ich damit sagen möchte, ist das ich mich Sexuell einfach nicht gut fühle. Mein Geschlecht passt da nicht rein. Ich bin das nicht. Ja, wenn es allgemein ums Leben geht, dann fühl ich mich wohl. Aber, wenn es darum geht wie andere mich sehen. Das stört mich.

AH, und was ich noch schreiben möchte. Ich hab soweit ich weiß kein Trauma, und bin auch locker, wenn es um Sex geht. Bis jetzt hatte ich kein Sex, weil ich mich eben nicht ´wie ich´fühle. Aber ich wills, würde es aber bereuen.

Ich finde es einfach widerlich das die Person (Egal ob Männlich oder weiblich), mich als Mädchen sieht.

Sexuell: Bin ich also eher ein Mann

aber

Vom Leben her: Bevorzuge ich eher das weibliche Geschlecht. Okay, ich bevorzuge es nicht. Es muss halt sein. Während dem Leben stört mich das ja nicht, also ein Mädchen zu sein. Weil es niemanden interessiert ob ich das oder das bin. Aber, wenn ich jemandem nah kommen möchte oder mit Freunden bin dann schon.

Keine Ahnung was ich bin. Ich hasse es, ich weiß einfach nicht was ich tun kann

Freundschaft, Mädchen, Junge, Psychologie, bisexuell, homosexuell, Liebe und Beziehung, Transgender, FtM, LGBT, Ftm transgender
14 Antworten