Globale Stetigkeit Frage?

Hallo liebe Leute,

in unserem Buch gibt es eine Aufgabe, und zwar:

Jemand behauptet, dass der Graph einer stetigen Funktion stets eine zusammenhängende Linie ist. Jemand anderes verneint dies, und wir sollen seine Verneinung unterstützen, indem wir diese Aufgabe lösen:

"Nenne eine stetige Funktion, deren Graph keine zusammenhängende Linie ist"

Dies finde ich etwas konfus. Wenn es um lokale Stetigkeit geht, dann kann eine Funktion, deren Graph keine zusammenhängende Linie ist, an einer Stelle x gegen x0 natürlich stetig sein.

Aber bei globaler Stetigkeit? Da fällt mir leider keine Funktion ein, die zwar keine zusammenhängende Linie ist, aber dennoch stetig.

Die einzigen Funktionen, die mir einfallen, die keine zusammenhängende Linie sind, sind die Signumfunktion, Vorzeichenfunktion und Kehrwertfunktion, aber da gibt es ja Sprungstellen, also unstetig. Bzw bei der Kehrwertfunktion ist bei x = 0 kein Grenzwert vorhanden

Dann gibt es noch eine zusätzliche Aufgabe, und zwar:

Unter welcher zusätzlichen Voraussetzung stimmt die Behauptung, dass der Graph einer stetigen Funktion stets eine zusammenhängende Linie ist.

Ich finde diese Softfrutti Arbeitshefte ja echt blöd, wenn man die Lösung hört denkt man sich am Ende "Ach, wie simpel" aber die Aufgabenstellungen sind immer so kompliziert.

Ich würde mich jedenfalls über Lösungsvorschläge- und ansätze freuen. Das wäre sehr nett!

LG

Schule, Mathematik, Hausaufgaben, Grenzwert, Stetigkeit
2 Antworten
Hilfe bei Matheaufgabe (Wahrscheinlichkeiten)?

Hallo liebe GuteFrage-Community.

Hier spricht ein Schüler, der gerade am Rande der Verzweiflung steht.

Wir haben ein Arbeitsblatt zum Thema HIV-Tests, ELISA-Test, etc. bekommen.

Ich sitze nun seit rund einer Stunde an der ersten Aufgabe, habe herumprobiert und bin zum Entschluss gekommen, dass es wohl einfach nicht sein soll.

Ich stelle euch mal die Aufgabe vor:

1) Zeige anhand einer Vierfeldertafel, dass bei 10.000.000 zufällig ausgewählten Männern in 29970 Fällen ein positives Testergebnis beim ELISA-Test erwartet werden kann. Begründe anschließend: Wahrscheinlichkeit von K unter der Bedingung TE

K steht hierbei für Person ist HIV-infiziert und TE steht für Testergebnis von ELISA ist positiv.

Bin mir darüber im Klaren, dass die 10 Millionen die 100 % sind und die 29970 die Summe der positiven Elisa-Tests sind und die Summe der negativen Elisa-Tests kann ich dann ja leicht ausrechnen. Aber habe keine Ahnung, was ich in die anderen Felder eintragen soll. Ich stehe da wirklich auf dem Schlauch.

Würde mich wirklich ungemein freuen, wenn sich jemand meinem Problem widmen würde.

Die anderen Schüler in meinem Mathekurs haben ebenfalls Probleme beim Arbeitsblatt und die Lehrerin hat uns dann geschrieben (Haben eine Whatsapp-Gruppe für den Mathe-Kurs), dass wir uns dann nicht den Kopf zerbrechen sollen und wir es dann gemeinsam besprechen werden.

Bin jedoch ehrgeizig und würde gerne die Antwort wissen, da ich sicher bin, dass ich damit dann den Rest des Blattes lösen kann (Aufgaben bauen aufeinander auf)

Liebe Grüße! :)

Schule, Mathe, Hausaufgaben, Wahrscheinlichkeit, baumdiagramm
3 Antworten