Ist mein Freund schlecht für mich?

Hallo, ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn sehr. Aber immer öfter frage ich mich ob diese Beziehung noch gut für mich ist.

Wir streiten uns oft über Kleinigkeiten und dann wird er oft sehr gemein (er sagt dann Sachen die echt verletzend sind). Danach vertragen wir uns relativ schnell wieder und alles ist gut. Aber die Worte die er gesagt hat vergesse ich nie. Vielleicht bin ich auch einfach zu empfindlich, aber ich bin ziemlich unglücklich.

Ich will auch nicht sagen, dass nur er Schuld am Streit ist. Zu einem Streit gehören immer zwei und ich bin auch keine Heilige. Auf jeden Fall bin ich ziemlich unglücklich. Wenn wir uns länger nicht sehen schreibt er nicht, wenn er bei mir ist oder ich bei ihm hängt er nur am Handy, er lässt mich oft allein (mit meinen Problemen, Ängsten usw.) und zudem wirkt es für mich oft so als wäre ihm die Beziehung nicht wichtig.

Ich gebe und er nimmt. Ungefähr so fühlt es sich an.

Ich habe schon öfter überlegt mich zu trennen und habe oft mit ihm geredet. Entweder hat er alles abgestritten oder versprochen sich zu bessern. Aber es ist nie besser geworden.

Letztens meinte er "du könntest ja auch mal Alkohol trinken", weil ich nie was trinke. Das war schon echt grenzwertig.

Ich will mich eigentlich nicht trennen, weil ich es auch nicht könnte. Ich bin nämlich ziemlich abhängig von ihm. Es fühlt sich zur Zeit schrecklich an. Er ist mir so wichtig und ich bin auch oft glücklich mit ihm, aber oft halt auch nicht. Versteht ihr wie ich das meine? Wie gesagt ich liebe ihn, aber macht das alles noch Sinn ?

Ich weiß nicht was ich tun soll...

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen ?

...zur Frage
Ich gebe und er nimmt. Ungefähr so fühlt es sich an.

Ja. Dann ist er schlecht für dich. Es kommt darauf an wie du dich fühlst, auf was solltest du denn sonst in einer Beziehung hören wenn nicht auf deine Gefühle?

Wenn du unglücklich bist, trenn dich. Und wenn er dich beleidigt ist das bestimmt nicht gut.

...zur Antwort

Da Conrad jetzt auch der einzige größere Händler ist, welcher mir einfällt und pla anbietet hab ich kurz auf Google maps gesucht: die nächste Filiale ist ca 60km weg, Borgwardstraße 2, 28279 Bremen. Ansonsten wird es wahrscheinlich etwas schwieriger etwas zu finden und du wirst nicht darum herumkommen, selbst im Internet zu recherchieren. Wenn du auf Amazon bestellst, kommt es durchaus noch bis Dienstag an.

...zur Antwort

Nein, es ist nicht schlampig.

...zur Antwort
Andere Meinung

Naja, wenn ich mir sicher bin, dass ich (zurzeit) zB homosexuell bin bzw ein anderes Label perfekt passt, ist das natürlich insofern praktisch, dass andere direkt wissen was ich meine wenn ich dieses Label benutze. Aber natürlich kann ich auch etwas jenseits dieser Label sein. Dann muss ich die auch nicht benutzen. Oder man will sich einfach nicht "in eine Schublade stecken lassen", auch gut.

...zur Antwort

Ich weiß was du meinst, käme mir auch komisch vor. Aber ich würde es wahrscheinlich trotzdem machen, denn wenn ich asiatisch essen will, lasse ich mich doch nicht von so einer Kleinigkeit davon abhalten.

...zur Antwort

Was einfaches, nen Marmorkuchen vllt?

...zur Antwort

Dark? Sollte nicht zuuu gruselig sein.

...zur Antwort

Frauen können meistens keinen Orgasmus beim Analsex haben. Ist anatomisch einfach sehr schwierig.

...zur Antwort

Hilfe, war das ASMR-Video schon Pornografie?

Also, ich habe mir vorhin leider ein ASMR-Video angesehen, wo die Frau, die geflüstert hat oben ohne war, man aber die Brust nicht ganz gesehen hat sondern nur der Teil vom Hals bis fast zur Brustwarze...

Ich habe mir fest vorgenommen nie mehr Pornografie anzusehen, da es schadet, vor allem die Ehe, man steht in Versuchung, Frauen nur noch als Sexobjekte zu sehen und hat kein Gefühl mehr für angebrachte Sexualität innerhalb der Ehe. Leider hatte ich wieder so starke Triebe, dass ich versucht habe, den Weg der „Pornografie“ zu umgehen und dass ich mir stattdessen halt etwas anderes ansehe, was erregt :( Aber meine frage war, kann man sowas schon als Pornografie bezeichnen, was ich angesehen habe? Ich will einfach ein gutes Gewissen haben, ich hasse Pornografie und alles unmoralisches aber wenn der Trieb wieder kommt ist dieser meistens größer als der Verstand... :( Und bitte keine Kommentare wie „Pornografie ist harmlos, erlaubt oder normal“. Das wird überhaupt nichts bringen denn ich versuche mich, an die Bibel zu halten und will unserem Vater, unseren Gott gefallen.

Die Bibel sagt z.B. in Kolosser Kapitel 3, Vers 5: „Tötet deshalb eure Körperteile ab, die auf der Erde sind, was sexuelle Unmoral betrifft, Unreinheit, hemmungslose sexuelle Leidenschaft, schädliche Wünsche und Gier, die Götzendienst ist“

oder

„Epheser Kapitel 5, Vers 3 und 4: Sexuelle Unmoral und jede Art Unreinheit oder Gier sollen unter euch nicht einmal erwähnt werden, so wie es sich für Heilige gehört. Auch schamloses Verhalten, dummes Gerede und obszöne Späße sind unpassend. Sagt vielmehr Dank.“

Auch Interessant was die Bibel in Matthäus 5:28 sagt: „Aber ich sage euch, dass jeder, der eine Frau ständig ansieht, um so leidenschaftliche Gefühle für sie zu entwickeln, in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen hat.“

Wenn man wirklich so über diese Texte nachdenkt, ergeben sie wirklich Sinn, genau so ist es in der Realität auch. LG

...zur Frage

Nein, ist keine Pornographie, allerdings solltest du wenn du dich so streng an diese Regeln halten willst beim nächsten Mal vielleicht abbrechen, wenn es so erotisch wird.

...zur Antwort

Wenn du es ihr sagen willst, dann musst du es letztendlich einfach tun. Ich glaube nicht, dass du ihre Reaktion groß ändern kannst, bei so intoleranten Menschen kann man leider eher nichts. Sie wird wahrscheinlich so oder so wieder ausrasten.

Also überleg dir gut ob du es ihr sagen willst, ich würde es einfach verheimlichen.

...zur Antwort

Warum? Meistens macht das Leben einfach Spaß, auch wenn man es manchmal nicht glauben will. Falls du das nicht so empfindest, würde ich dir empfehlen mal einen Psychologen aufzusuchen, das muss dir auch nicht peinlich sein oder so. Evtl bist du depressiv, auch wenn du es nicht wahrhaben willst (nur eine möglichkeit, ich kenne dich ja nicht. ) und stell dir mal vor das leben wäre wirklich toll, und du würdest dich umbringen obwohl dir ein paar stunden bei einem Experten geholfen hätten, wieder einen sinn zu finden! Bitte bring dich auf keinen Fall um, denn es gibt sicher Menschen, denen du wichtig bist und für diese wäre das unglaublich schlimm. Ich weiß dass man manchmal solche Gedanken hat, aber das Leben macht Spaß. Darum lebe ich. Zu welchem Sinn/Zweck weiß ich nicht genau, aber mach es doch erst mal zu deinem vorläufigen sinn ebendas herauszufinden.

...zur Antwort

Vor allem in deinem Alter ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, also keine sorge.

...zur Antwort

Geht deine Vorhaut denn im steifen Zustand problemlos ganz zurück?

...zur Antwort

Einfach wegen der Musik hab ich mir das Intro von Dark immer komplett gegönnt.

...zur Antwort

Verlangen nach sexueller Erniedrigung krankhaft, oder normal?

Meine Frau (22) und ich (29) haben geheiratet, als sie 20 war, also vor 2 Jahren. Ich bin kein zu Gewalt tendierender Mensch, sondern eher ruhig und besonnen und habe vor Menschen, ob ich ihnen nahe stehe oder nicht, immer Respekt.

Nun ist es so, dass unsere Beziehung anfangs eher sexueller Natur war. Sie sagte aber von anfang an, dass ich sie hart anpacken soll. Habe ich auch versucht, bis sie mir dann mal sagte, dass ich sie während dem Sex schlagen soll. Ich habe ihr dann leicht auf den Hintern geschlagen. Irgendwann sagte sie mir, dass ich ihr ins gesicht schlagen sollte, oder sie würgen sollte. Das habe ich nicht gemacht, weil ich das selbst nicht heiß fand ihr eine gebrochene Nase beim Sex zu verpassen.

Aber ich dachte mir, dass sie wohl darauf steht erniedrigt zu werden und dass ich das auf anderer Weise machen kann, als sie körperlich zu verletzen. Also began ich ihr manchmal den Mund zuzuhalten, oder ihr ins Gesicht zu spucken. Dieses Machtgefühl dabei fand ich irgendwie auch nicht so schlecht und somit steigerte sich das. Inzwischen schlage ich sie wirklich, wobei ich ihr auch immer gesagt habe, dass sie es sagen soll, wenn es ihr zu viel ist. Sagt sie aber nie. Ich zwinge sie meine Füße zu küssen, was sie ohne ein Wort zu sagen macht und sie scheint das alles zu genießen. Mich stört es nicht und ich finde es auch gut.

Manchmal sagt sie, dass sie möchte, dass ich andere Kerle einlade, ihr die Augen verbinde und sie von der Gruppe vergewa.... lassen sollte. Das habe ich natürlich nie gemacht und werde das auch nicht tun. Ich hätte prinzipiell nichts dagegen etwas neues zusammen mit anderen auszuprobieren, aber vergewa.... ist doch irgendwie zu viel. Ich denke mir, dass ihr das heiß vorkommt, aber sie es nciht mehr so geil fände, wenn wir das tatsächlich machen würden.

Ich selbst bin sicher auch nicht ganz normal. Aber gibt es eine Grenze wo man seine Fantasien aufhören sollte auszuleben? Wo es einfach zu viel ist? Oder wo fängt man an, wo hört man auf?

...zur Frage

Solange ihr euch nicht verletzt und nur tut wss beide wollen ist es denke ich ok.

...zur Antwort