Polizisten sind keine einbrecher, die öffnen im Notfall die tür aber nicht mit nem dietrich die tür wird eingetreten, eingerammt oder eingeschlagen. Da es um ein Menschenleben geht liegt die priorität anders und sie dürfen die tür um ins haus einzudringen beschädigen und das werden sie auch

...zur Antwort

Naja wielange läuft das Spiel? Wenn es schon länger so geht würde ich mit ihm ein ernstes Gespräch führen und ihm sagen das er mit seinen Drogen die Beziehung kaputt macht weil du dir Sorgen machst, er sich verändert hat, er dich anlügt und du ihm nichtmehr vertrauen kannst. Dann würde ich ihm ein ultimatum setzen, wenn du mich liebst dann bitte ich dich aufzuhören damit und wenn ich einmal dich erwische oder bei dir etwas finde, dann hast du mich das letzte mal entäuscht, das mach ich kein weiteres mal mehr mit. Und wenn er dann wirklich nochmal konsumiert solltest du den schlussstrich ziehen. Oder ihm zumindest damit Angst einjagen und hoffen das ihm dadurch die Augen geöffnet werden, wenn nicht musst du halt echt weg bleiben. Tut dir glaub ich auch nicht gut mit nem Junky zusammen zu sein, biete ihm vielleicht auch an wenn er nicht aufhören kann mit ihm zur suchtberatung oder suchttherapie zu gehen.

...zur Antwort

Du hast wahrscheinlich keine Muskelzerrung, wahrscheinlich hängt das mit deinen Sehnen zusammen. Die sehnen könnten sich entzündet haben oder sind aufjedenfall verletzt. Am besten nix tun, abwarten, nicht viel bewegen, ab und zu mal dehnen obwohl es weh tut, ein warmes bad nehmen. Nach paar tagen sollte es sich bessern.

...zur Antwort

Versuche an nichts zu denken, unter umständen was helfen kann ist meditieren lernen. Beim meditieren denkt man auch oft an nichts um an nichts zu denken ist es für anfänger leichter ein Wort im geiste immer wieder zu sagen womit es jedoch nichts asoziiert. Diese Wörter gibts im internet kann aber auch eins sein wie zB. nebnam nebnam nebnam, für gewöhnlich kann man mit dem wort nichts assoziieren und jedes mal wenn man an etwas denkt konzentriert man sich stärker auf das wort nebnam mit dem man ja nichts verbindet. Irgendwann klappts auch ganz ohne wörter und somit kann man seine gedanken auch vor dem schlafen gehen komplett ausschallten.

...zur Antwort

http://www.land-der-traeume.de/drogen_legalitaet.php hier findest du alles aufgelistet

...zur Antwort

Ja das geht, viele Mädchen verlieben sich in irgendwelche Stars oder Schauspieler. Das ist eigentlich genauso unrealistisch wie das es mal was mit einer anime figur wird. Die Chancen beim echten Star zu landen sind nur unwesentlich höher.

...zur Antwort

Das kann dir keiner sagen, diese Kräutermischungen enthalten Substanzen die nicht klar zu definieren sind. Es sind verschiedene Kräuter die einen rauschzustand bewirken, manche Menschen bleiben auf dem Zeug echt hängen. Es gibt auch keine Studien dazu oder sonst etwas, bemerkt man das bei Kräutermischung A was faul ist verbietet man sie und es wird eine neue Kräutermischung mit anderer Rezeptur auf den Markt gebracht, bis die wieder verboten wird dauert es erstmal wieder.

Ich würde an deiner Stelle jeglichen Konsum erstmal auf eis legen solange bis du eine verbesserung siehst. Gönn deinem Körper eine pause, trinke viel und scheide alle Giftstoffe aus deinem Körper. Warte mal 1-3 Monate, wenn sich in diesen 1-3 Monaten überhaupt keine besserung einstellt würde ich zum arzt gehen.

...zur Antwort

Cannabis Nachwirkung Hilfe!

Hallo ich bin 16 Jahre alt. Also mein Problem ist folgendes: Ich habe vor ca. 7 Wochen Canabis konsumiert (ich konsumiere sehr selten und in großen Abständen. Ich habe insgesammt 7 mal konsumiert.). Ich war überdosiert und hatte einen starken Horrortrip. Am nächsten Tag war der Horrortrip und die Panik verschwunden. Es blieb jedoch eine Nachwirkung. Ich fühlte mich noch immer "high". Ich hatte ein komisches Gefühl in den Fingern, meine kognitiven Fähigkeiten waren auf ein Minimum beschränkt, meine Konzentration war enorm gesunken und mein Erinnerungsvermögen auch. Dieser Zustand nahm nach 5 Wochen nur leicht ab. Schließlich entschied ich mich einen Arzt aufzusuchen der mich zu einem Psychater schickte. Der gab mir voresst nur eine Packung Zoldem um durchzuschlafen. Nach weiteren zwei Wochen konnte sich mein Zustand verbessern, jedoch hatte ich noch starke Erinnerungsschwierigkeiten. Bei meinem zweiten Thermin bei dem Psychater, wurde bei mir Depressionen diagnostiziert und ich bekam eine Packung Mutan 20mg. Vor genau 3 Tagen machte ich den größten Fehler meines Lebens und konsumierte wieder Canabis. Jedoch nahm ich nur einen Zug, da ich dachte der würde nicht viel ausmachen. Ich hatte einen minimalen Rausch, also ich konnte noch klar denken, jedoch waren meine Muskeln stark entspannt und und ich hatte ein kribbeln auf der Haut. Am nächsten Tag war wieder das selbe was ich schon hatte. Genau die selben Symptome wie beim ersten mal. Es war jedoch nur ein Zug und ich war kaum high. Ich habe Angst vor diesem Zustand und hasse mich für den erneuten Fehltritt. Der Zustand lässt mich völlig Lebensunfähig machen. Ich muss jedoch noch viel für meine Schule lernen und das gehd in diesem Zustand nicht.

Kann mir jemand helfen? Was soll ich tun? Wie lang wird das noch andauern?

Danke für Antworten

...zur Frage

Ich blicke auf Jahrelange abhänigkeit zurück und kenne solche Horrortrips mit nachwirkungen. Ich habe unter anderem Medikamente Mißbraucht und blieb mal 1 Woche lang auf einem Trip hängen, die nachwirkungen von dem Trip bemerkte ich noch nach Monaten. Zuviele Informationen wirkten auf meinen Körper ein, Farben, Lichter, Geräusche, alles überforderte mich, ich war nicht wirklich Lebensfähig. Ich sah mich selbst in Gedanken wie ich meiner Mutter beichten müsste: "Mama ich bin hängen geblieben" fortan sah ich mein Leben in der Psychatrie, jeden morgen mit anderen "verrückten" Menschen an einem Tisch setzen, kaum in der Lage mit meiner Umwelt kontakt aufzunehmen und neben den Pillen mein Frühstück zu mir zu nehmen und das bis zum rest meines Lebens. Glücklicherweiße kam es nicht so, ich kann dir nur als Konsument von meinen Erfahrungen berichten, nicht aber als Arzt. Ich habe die Erfahrung gemacht das du mindestens 12 Wochen warten solltest, ich habe darauf geachtet viel zu trinken um alle Gifte aus meinem Körper zu schwemmen. Ob das was bringt weiß ich nicht. Aber 12 Wochen sollten schon in Ordnung sein, wenn du nach 12 Wochen immernoch nicht der alte bist würde ich den Arzt wechseln.

Nebenbei solltest du Antidepressiva nicht mit cannabis mischen. Vom mischkonsum wird eigentlich immer abgeraten, außer vielleicht bei Schizophrenie. Der Grund ist das manche antidepressiva den abbau gewisser hormone im gehirn blockieren. Cannabis schüttet allerdings diese hormone aus (Serotonin, Dopamin etc.) wenn nun deine Antidepressiva den Abbau hemmen werden wirst du durch den Konsum des cannabis auch ein höheres vorkommen davon im gehirn haben was sich auch wiederrum langsamer abbaut.

Antidepressiva im mischkonsum mit Cannabis fördert auch geistige Krankheiten wie psychosen. Allerdings lässt sich keine verallgemeinerung treffen da es immer abhängig vom individuellen Fall ist.

Dennoch würden denke ich die Mehrzahl von Ärzten von einem Mischkonsum abraten.

Doofe Idee, mehr als abwarten kannst du jetzt erstmal nicht, vielleicht jetzt schon mal nen neuen Arzt suchen und dem deine Probleme schildern, vielleicht hat sich auch alles in 12 wochen erledigt.

...zur Antwort

So langsam joggen das Fußgänger dich überholen und dann stetig steigern. Immer länger und immer schneller joggen, dann kommt die puste von allein. Versuch nicht gleich los zu sprinten wie man es aus filmen kennt wo menschen joggen. Jogge langsam, so langsam das du nicht so schnell außer puste kommst, wenns sein muss sogar so langsam das ein fußgänger dich überholen könnte. Mach das solange du kannst und dann am nächsten tag wieder und irgendwann (ziemlich schnell) wirst du richtig lange puste haben

...zur Antwort

Die breite eines menschlichen haars entspricht in etwa 300 000 nebneinander gereihten Atomen. Also kannste das hoch rechnen, kommst auf eine Zahl die ich nichtmal aussprechen kann.

...zur Antwort