innere Wut und Trauer zugleich?

Ich bin wütend und doch traurig im inneren. Ich fühle mich verlassen, missverstanden und ungeliebt. Ich vermisse etwas das ich nicht wirklich hatte, und zwar wahre Liebe, wahre Gefühle, Mitgefühl.

Ich wurde als Kind (11) von meinem Umfeld sozusagen "weggerissen" und nach DE gebracht. Ich hatte keine Zeit mich von meinen Freunden in der Heimat zu verabschieden. Ich kann das beim besten Willen nicht vergessen, auch wenn ich das unbedingt möchte, es geht nicht.

Aufgewachsen bin ich bei meinem Onkel und seiner Frau, naja, zumindest bis zu meinem 11 Lebensjahr. Er hat super Arbeit geleistet mich groß zu ziehen. Daran kann ich nicht meckern, will ich auch nicht. Meine Mutter kam irgendwann und holte mich ab, so fast plötzlich und seit dem fehlt mir was.

Unsere Verhältnisse sind nicht so toll, ich glaube das waren sie nie. Es gab natürlich schöne, lustige Momente zusammen, aber die waren ganz selten. Wir streiten seit wir zusammen gezogen sind, auch als Kind hatten wir immer, bzw. sehr oft gestritten und laut diskutiert. Sie war und ist ganz anders als ich, das sagen sehr viele die uns beiden kennen. Wir sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Unsere Ansichten vom Leben, von Fleiß, von Liebe usw. sind sehr, sehr unterschiedlich, und ich glaube auch dass es der Grund ist warum wir fast nie einen gemeinsamen Nenner haben.

Ich bin froh hier zu sein, so ist es nicht. DE ist für mich eine zweite Heimat geworden. Ich habe hier lieb gewonnen, aber trotzdem irgendwas fehlt mir sehr. Ich hatte als Jugendliche sehr wenig Unterstützung von ihr, statdessen übergab sie mir in den Händen ihr ex- Ehemann, nach der Trennung ihren damaligen Freund, aber sie selbst hat wenig gemacht, zumindest sehe ich es so. Ich habe meine Mutter gebraucht, als seelische Unterstützung, eben als Mutter an meiner Seite, aber sie war zu beschäftigt mit ihren Aussehen, mir ihren teuren Kleider, mit angebereien bei ihre Freundinnen.

Ich bin irgendwie wütend auf sie, aber auch traurig, weil sie immer noch nicht für mich da sein kann oder will. Ich passe einfach nicht in ihrem Schema hinein, den ich habe ja nichts im Leben erreicht bis jetzt. Aus mir ist nichts geworden, ich habe es nicht geschafft ein Anständiges Leben zu führen. Ich versuche, aber sie hat mich schon aufgegeben und rollt nur mit den Augen wenn ich was sage.

Ich kann ihr das nicht persönlich sagen, weil sie mich als Schuldige sehen wird, weil sie mich schlecht machen wird für alles. Sie wird sagen das ich das Kind bin und das ich mich um sie bemühen sollte. Sie würde mich stehen lassen, mit mir selbst redent, mich als eine psychisch kranke Person ansehen so wie sie es immer tut, und sie ist die perfekte Mutter.

Ich fühle mich leer innerlich, allein gelassen, miss verstanden, nicht gewollt, zu dumm für alles, ein tollpatsch, ein loser, ein nichtsnutz und ich weiss nicht was ich tun kann oder tun sollte.

Was mache ich nur aus der Situation?

...zur Frage

Hallo, ich kenne das ich fühle mich oft auch so. Du musst deinen eigenen Weg gehen, für dich das richtige finden. Irgendwann hast du deine eigene Familie und machst alles besser. Finde deinen inneren Frieden ! Lg

...zur Antwort

Hallo. Das keine Tapete dran ist, spricht dafür das schon Schimmel vorher da war. Es ist dann nämlich besser, keine Tapete zu benutzen, da es dazwischen zu Feuchtigkeit kommen kann.
Hast du denn den Vermieter schon kontaktiert? Er müsste es entfernen lassen.
Es müsste falls es im Mauerwerk schon ist, richtig raus geklopft werden. Lg

...zur Antwort

Immer wieder üben ! Dann bekommt man von alleine arm Muskeln . Deine Angst hemmt dich leider zusätzlich, deshalb üben üben üben . So wirst du sicherer . Lg

...zur Antwort

Du musst dich wohl entscheiden, entweder sie oder er. Beides klappt anscheinend nicht . Lg

...zur Antwort

Da geht's ihm wie manche Frau 😊 man ist nie zufrieden mit seinem Körper .

...zur Antwort

Vielleicht siehst du die Dinge auch falsch ?! Vielleicht ist sie auch mir freundlich zu dir und du denkst dir das nur. Lg

...zur Antwort

Warum keine lactose freie Milch ? Lg

...zur Antwort

Wenn man hier fast die 30 erreicht hat, ließt sich das immer wie ein kleiner Scherz. Da hatte man noch Sorgen😊ignoriere sie einfach und das tust du nicht, wenn du zeigst, dass es dich ärgert. Wenn sie nämlich merken, du reagierst da gar nicht drauf, macht es denen auch keinen Spaß mehr . Lg

...zur Antwort

Rede mit ihr, sag ihr das es dich stört und belastet . Lg

...zur Antwort

Wenn du nicht zu frieden bist dann schick es doch zurück .

...zur Antwort