Ganzen Tag am lernen und wenn ich es mal nicht mache habe ich ein schlechtes Gewissen! Warum?

Hey Leute, in einer Woche fangen meine Prüfungen an. Die erste ist deutsch, nächste Woche Mittwoch. Ich hab einfach Angst zu versagen obwohl meine Noten gar nicht schlecht sind. Deutsch: 2, Mathe: 2, Englisch: 1. Ich mach mir einfach selbst zu extremen Druck. Ich lerne teilweise ganztags, so dass ich mich schon längst vergessen hab wenn ihr versteht was ich meine. Auch wenn ich müde bin habe ich das Bedürfnis zu lernen. Ich muss einfach ständig dabei sein sonst habe ich ein schlechtes Gewissen vor allem weil ja bald Prüfungen sind. Ist das normal? Ich bin gerade so extrem müde und ich kann einfach nicht schlafen gehen weil ich dann ein schlechtes Gewissen hab, ich bin sogar gestern neben meinen Büchern eingeschlafen. Als ich heute Morgen aufgestanden bin habe ich direkt weiter gelernt, dann dachte ich mir ich gönne mir mal eine kleine Pause und dann bin ich halt mal mit Freunden weggegangen, das hat aber nichts gebracht ich hatte den ganzen Tag so ein schlechtes Gewissen, so dass ich nach 2 Stunden eine Ausrede erfunden habe, und dann weggefahren bin. Hilft mir bitte, was soll ich machen? Ist das noch normal? Ich hab halt auch extreme Prüfungsangst. Ich mache übrigens meine mittlere Reife. Ich weiß lernen ist gut, aber dann ein schlechtes Gewissen zu haben wenn ich mal eine kleine Pause mache ist doch nicht mehr normal oder? Kann man etwas dagegen tun?

Lernen, Schule
3 Antworten