Hallo!

Zunächst einmal kann ich dir garantieren, dass du dir in Kosovo keine Sorgen um deine Sicherheit machen musst!

Obwohl es in Kosovo mehrheitlich Muslime gibt, sieht man keine Frauen mit Kopftuch oder Verschleierung. Frau und Mann sind gleichgestellt wie auch in anderen europäischen Ländern. (Dies ist auch in der Verfassung verankert)

Auch was die Sicherheitslage betrifft kann ich nur darauf hinweisen, dass du dich in Kosovo im ganzen Lande beruhigt bewegen und aufenthalten  kannst, vor allem in der Hauptstadt Prishtina!

Also genieße deinen Urlaub bei Bekannten und mach dir keine Kopf!

...zur Antwort

In Albanien herrschen keinerlei religiöse Spannungen zwischen Andersgläubigen, weswegen du beispielsweise in den Straßen weihnachtliche Dekoration findest. Obwohl es eine leichte muslimische Mehrheit gibt, respektiert man sich gegenseitig und feiert gemeinsam.

...zur Antwort

Ist ein Liebeslied. Ist aber ein wenig zu lang um das jetzt wirklich komplett zu übersetzten :-)

...zur Antwort

Zunächst musst du wissen, dass du um nach Südkorea zu schwimmen ein extremem Umweg mach müsstest. Du müsstest zunächst raus aus der Nordsee ins atlantische Meer. Dann müsstest du runter bis nach Südafrika um dann wieder nach oben ins chinesische Meer zu schwimmen. Das sind also mehrere tausende Kilometer.

Ganz abgesehen davon, dass das "sehr wahrscheinlich" niemand schaffen würde :-)

...zur Antwort

Die Albaner sind ein Volk welches ,wie in den historischen Karten dargestellt, schon immer in ihrem Territorium gelebt haben. Die ungerechte Politik und der Größenwahn der Serben haben dafür gesorgt, dass die Albaner aus ihren ursprünglichen Gebieten vertrieben wurden.
Dieser Größenwahn ist auch der Grund für die letzten Balkankriege, welche vor nur 20 Jahren stattgefunden haben. Dies ist jedoch eine andere Geschichte.
In der "Londoner Botschaftskonferenz (1912-1913)" wurden dem albanischen Volk mehr als die Hälfte seines historischem Territoriums weggenommen. Diese Teile gingen an all seine angrenzenden Nachbarn wie Montenegro Serbien Mazedonien und Griechenland.
Mehr als die hälfte der Albaner befanden sich nun ausserhalb ihres Mutterstaates.
Die serbische Propaganda lautet nun, dass sich die Albaner "nationalistisch" und "barbarisch" darum bemühen "Großalbanien" zu erschaffen. Dabei versucht man doch nur das zu verbinden was einst auseinander gerissen wurde!!

#thinktwice

...zur Antwort

Albanien, das letzte Geheimnis Europas!

Albanien ist ein sehr schönes Land welches noch nicht von den großen Masse an Touristen entdeckt wurde, das sollte man ausnutzen, denn das Land bietet unglaublich viel und ist wunderschön.

Auch wenn es sehr viele Vorurteile über Albanien gibt sollte man sich nicht von solch bösen Stimmen leiten lassen.

Die albanische Küste bietet wunderschöne Kies/Sandtrände mit glasklarem Wasser und tollem Ausblick auf das Ionische Meer. Z.B in Vlora, Saranda, Dhërmi oder Ksamil. (Foto 1,2)

Im Norden des Landes lässt sich auf dem Komanstausee eine Fähre buchen bei der man einen atemberaubenden Blick auf einen von Bergen umringten Fluss erhält (Foto 3)

Im Nationalpark von Butrint kann man ein Amphitheater aus der Antike besuchen und auch in der Hafenstadt Durrës befindet sich eins

Tirana ist die Hauptstadt von Albanien und hat sich vor allem in den letzten Jahren sehr entwickelt, sie ist das Zentum des Landes. Die Straßen der Statdt fangen erst nachts an sich so richtig zu füllen, junge Leute prägen das Bild des Nachtlebens Tiranas. Bars, Kneipen und Klubs sieht man überall (Foto 4)

Auch die vielen Burgen zeugen von der Geschichte der Albaner die von den Illyrern abstammen. Beispielsweise in Shkodra oder Kruja. (Foto 5)

Des Weiteren  ist das Land von lauter Bergen umringt, der höchste hat eine Größe von über 2600m ( Korab), ein Paradis für jeden Bergsteiger.

Etc...

Albanien ist ein Land mit viel Potential ein bekannter Ort zu werden, die Leute sind gastfreundlich und offen gegenüber Touristen 

Herzlich Willkommen in Albanien

...zur Antwort

''Freunde'' schließen mich aus....., :c

Ich weiß, ich hatte sowas schonmal, wo ich um Hilfe gebettelt habe, aber ich muss das noch EINMAL aus mir heraus lassen... ....aber dieses mal kurz.

Wie ich schonmal gesagt habe, meine "Freunde" schließen mich aus. Ich leide sehr darunter. SEHR. Ich hatte dieses Gefühl schon immer das ich ausgeschlossen werde. Und ich bilde es mir NICHT ein. Meine Noten leiden ebenfalls ziemlich darunter. Was ich unter ausschließen definiere ist, dass keiner zu mir kommt und mich fragt ob ich mit ihr was unternehmen will. KEINER wartet annähernd auf mich, wenn ich z.B noch etwas erledigen muss in der Schule. Sie gehen einfach weiter. Ich war früher in einer Clique dabei. Da ging es mir auch ein bisschien besser als jetzt. Aber die Clique hat sich vor einem Jahr aufgelöst. In der Gang waren 4 Leute. (Mit mir einbezogen) Die anderen 3 machen jetzt in letzter Zeit öfters zusammen. Ohne mich. Sie machen sachen zusammen. Ohne mich. Und ich hasse es einfach alleine da zu stehen. Zwar hört sich das jetzt nicht alles so schlimm an, aber wenn man sowas selber erlebt dann ist das schon heftig. Leute die mir sagen "such dir andere Freunde" können mich wohl nicht verstehen. Ich kann nun nicht einfach irgendwelche Leute ansprechen und mit denen dann irgendwie was unternehmen. Für sowas hab ich den Mut nicht. Ich will einfach Leute um mich haben, die mich auch nicht ausschließen oder sonstiges. Ich will ganz normal leben, wie jeder andere. Hilft mir bitte. Ich hab letztens schon sowas hier geschrieben und das ganze aus meiner Seele rausgeschrieben, aber ich brauche jetzt noch das letzte mal Hilfe.

xoxo

...zur Frage

Ich verstehe dich sehr gut, das Leben ist hart. Du musst einfach kämpfen, so ist das Leben

...zur Antwort