Du könntest generell Schädigungen in deinem Nervensystem bekommen.

Ein Freund von mir hat mehrere Jahre (ich glaube 5) fast täglich Amphetamin und er hat jetzt manchmal spastiken in seiner Hand, die er nicht steuern kann. Er hat sie nicht immer und hauptsächlich nur, wenn er nochmal Amphe konsumiert, aber er kann dann verschiedene Bewegungen von seiner Hand nicht steuern.

...zur Antwort

Meines Wissens nach kann LSD durch die Nabelschnur nicht zum Kind vordringen, also das Kind wird dadurch nicht beeinflusst. LSD kann aber eine verfrühte Geburt auslösen. Ich glaube nicht, dass es bei einer Frühschwangerschaft dazu führen kann, aber informier dich da am besten selbst nochmal.

Natürlich gebe ich kein Gewähr auf diese Angaben, ich kann mich ja auch irren

...zur Antwort

An sich ist der Konsum komplett straffrei.

Konsequenzen die kommen können sind, wenn du Auto fährst und immer noch etwas im Blut hast, kann dir natürlich der Führerschein entzogen werden. Wenn du kein Auto fährst und sie auf irgendeine Art und Weise legal von dir einen Bluttest nehmen können und was in deinem Blut finden, kannst du eine MPU bekommen....das sind jetzt die einzigen Konsequenzen die ich kenne.

...zur Antwort

Das kann dir vielleicht einige Fragen beantworten:

http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/Versorgung/Cannabis.pdf

...zur Antwort

Es kann natürlich immer sein, dass der Arzt denkt, dass du dich nur berauschen willst. Dann wird es es dir halt nicht verschreiben. Such dann einfach einen anderen Arzt auf, bis es dir jemand verschreibt.

Hier einige Infos, die dir helfen könnten:

http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/Versorgung/Cannabis.pdf

Viel Glück :)

...zur Antwort
Geht bald weg.

Wenn man eine Panickattacke hat merkt man das auch noch einige Zeit danach, kommt drauf an wie schlimm sie war sogar ein paar Tage. Wenn du dich nicht zu viel auf das Gefühl/auf die Gedanken konzentrierst ist es bald weg. Je mehr du dich damit beschäftigst, desto länger bleibt es.

Von Gras hatte ich sowas schon ein paar mal, deshalb dosier ich Cannabis auch nicht mehr so hoch. Ich halte es immer auf einem Angenehmen Level und versuche einen gewissen Punkt nicht mehr zu überschreiten. Natürlich kann es auch sein, dass es nicht nur Gras war, sondern dass es mit künstlichen Cannabinoiden gestreckt war, aber wissen kannst du es nicht, außer du lässt es testen.

...zur Antwort

Gras kann die Alkoholwirkung ungemein verstärken. Daher kotzen Leute schneller und bekommen schneller Filmrisse und sind halt im ganzen VIEL besoffener.

Helfen kannst du ihnen, in denen du ihnen NIEMALS etwas gegen die Übelkeit gibst. Das ist ein Schutzmechanismus des Körpers, damit falls noch Alkohol im Magen ist, dieser ausgekotzt wird, damit er nicht noch besoffener wird.

Helfen kann man den Personen, indem man ihnen was zu trinken bringt, am besten Wasser und vielleicht Brot damit er ein bisschen was zu essen im Magen hat. Ansonsten einfach abwarten bis es ihnen besser geht, oder bis sie einschlafen. Falls sie einschlafen sollten, kurz nachdem sie noch gekotzt haben, würde ich aufpassen, dass sie nicht im Schlaf anfangen zu kotzen und ersticken.

...zur Antwort

Fühle mich nach Cannabiskonsum extrem schlecht , was ist los mit mir?

Hallo Leute,

Ich bin 16 Jahre alt und habe bis jetzt c.a. 6 mal gekifft. Ich habe es auch immer in Grenzen gehalten und nicht damit übertrieben und habe es auch nicht alleine gemacht sondern immer mit Freunden.
Jedenfalls gestern beim sechsten Mal , habe ich mir vorgenommen es nie wieder in meinem Leben zu tun da Cannabis ziemlich unterschätzt wird.
Ich habe es gestern mit 2 Freunden gemacht , denen ging es ziemlich gut doch mir genau das Gegenteil. Erstmal war ich die ersten 15 Minuten nur Stoned und gut drauf und habe über alles gelacht.
Wir waren spät Abend an einem Fahrradweg neben vielen Felder und Bäumen.
Jedenfalls sind wir nach 20 Minuten als es dunkel wurde wieder zurück in die Stadt gefahren , ich fühlte mich extremst schlecht , mir wurde übel , schwindelig , konnte schwer reden bzw. schwer ausdrücken was ich sagen wollte , Herzrassen , Angst , ich hatte eine kurze Hose an und habe die Kälte nicht richtig  gespürt also habe ich gezittert und meine Beine habe ich kaum gespürt bzw. in den Beinen ein stechen gehabt und bin deshalb vom Fahrrad gestiegen um mich hinzusetzen auf den Boden da ich Angst hatte mich zu übergeben. Mein Mund war extrem trocken , leider hatten wir nichts zu trinken. Meine Freunde wollten es mir die ganze Zeit nicht glauben da in dem Joint nur 0,7 Gramm und ganz wenig Tabak Inhalten waren und es zu dritt verbraucht wurde. Nach 20 Minuten hörte die Übelkeit auf , wir sind was trinken holen gegangen und dann mit Freunden zum Spielplatz , ich war die ganze Zeit vergesslich und konnte überhaupt nicht denken , auf dem Weg zum Spielplatz/Park habe ich überhaupt nicht gemerkt was meine Freunde geredet haben bzw. immer wieder vergessen was sie zu mir sagten. Ich war einfach die ganze Zeit hängen geblieben. Der Rückweg war für mich übrigens auch extrem lang und konnte nicht genau realisieren wo wir uns befinden.
Als ich nach 2 Stunden wieder zu Hause war
, hörte vieles auf , ich war etwas bei mir und extrem müde , trotzdem konnte ich nicht genau denken.
Und zu Hause so wie auch draußen habe ich auf Sachen die ganze Zeit mit offenem Mund c.a. 5 Minuten gestarrt , egal auf was.
Heute morgen ging es mir etwas besser , doch bin trotzdem irgendwie ziemlich müde und zittere auch leicht ,dass „starren“ auf Sachen hat auch leicht nach gelassen.
Ich rede auch etwas langsamer und brauche lange um etwas zu sagen.
Bin aber trotzdem und er Lage Dinge zu erledigen.
Ich habe extrem Angst das es eine Psychose ist. Könnt ihr mir vielleicht sagen was es sein könnte und ob ihr das mal hatten und wann e aufhören könnte ? Denn ich habe sehr Angst zum Arzt zu gehen da 1. meine Eltern mich umbringen und 2. die Ärzte die Polizei kontaktieren werden.
Danke schon mal für die Antworten ! :)
Schönen Mittag noch ! :)

...zur Frage

Ich würde eher auf Streckmittel, als auf eine Psychose tippen, denn das ist viel wahrscheinlicher.

Wenn du die anderen Male normal drauf reagiert hast und auch diese Mengen schon geraucht hast, aber jetzt komplett davon abgehoben bist, würde ich darauf tippen, dass irgendetwas untergemischt war. Vielleicht künstliche Cannabinoide...Gras wird desöfteren damit gestreckt, ein Freund von mir kam deswegen sogar mal Ins Krankenhaus, weil er einfach ohnmächtig wurde und mit dem Kopf gegen eine Wand gefallen ist. Die haben dann dort ein Drogenscreening gemacht und siehe da, künstliche Cannabinoide waren in seinem Blut.

Ansonsten könnten es noch andere Streckmittel gewesen sein, von denen du dir eine Vergiftung zugezogen hast und dann die Vergiftungserscheinungen mit dem Grasrausch könnte dann solche Zustände ausgelöst haben.

Das sind von mir jetzt alles nur Spekulationen, aber sagen wirs mal so....ich hab noch nie gehört, dass jemand so auf Gras reagiert hat wenn es sauber war. Außer natürlich er hatte eine Cannabispsychose, aber da waren die Symptome anders. Eher Haluzinationen und Stimmen hören, als Schmerzen in den Beinen und Vergesslichkeit...

...zur Antwort

Ich finde es in deinem Alter mal auszuprobieren komplett in Ordnung. Du solltest es aber nur mit Leuten machen, denen du vertraust. Natürlich auch nicht übertreiben...

Solange es beim ausprobieren bleibt und nicht zur Gewohnheit wird, ist alles ok, meiner Meinung nach :)

...zur Antwort

SWIM hat mir erzählt, dass Dream Market nicht sicher ist. Da Hansa Market durch die holländische DEA down gegangen ist, haben diese Usernamen und Passwörter von den Händlern, die die selben bei Dream Market benutzt haben. Daher könnte es sein, dass du bei einem Polizisten bestellst und ihm deine Adresse schickst, dadurch sind schon Käufer hochgenommen worden.

Im allgemeinen geht die deutsche und ausländische Polizei momentan extrem gegen DarkNet Handel vor, daher ist es momentan niemals safe dort zu kaufen, außer du kennst die richtigen Händler.

Außerdem sagte SWIM, dass Dream Market momentan User scammt, ihnen also ihr Geld klaut.

...zur Antwort