Komisch ..

 Ich bin allgemein kein Fan von aktuellem Pop, diese Richtung ist mir zu seicht, langweilig, anspruchslos, künstlich, uninspiriert, unkreativ und gefühllos. Boybands und co. finde ich so wie so ganz schlimm. Und K-Pop ist ja quasi dasselbe, nur auf einer anderen Sprache und meist noch künstlicher und kitschiger.

...zur Antwort

Hm… Ich bin zwar kein K-Pop-Fan und die Frage ist auch älter, aber was ich mag ist koreanische Volksmusik. Interessiert wäre ich auch an K-Goth, aber bisher kenne ich nur „normale“ Gothic Bands aus Korea, die, bis auf die Sprache, den westlichen fast gleichen.

...zur Antwort

Mir ist leider keine Firma bekannt, ein paar hatten zwar mal etwas im Angebot, aber die weit rechte Einstellung der Firma Dollskill hat für die Beendigung der Kooperation gesorgt.

...zur Antwort

Hier sind ein paar Metalbands, die ich höre:

Arch Enemy, Tardigrade Inferno, Divided we Fall, Battle Beast, Beast in Black, Doro, Warlock, Iron Maiden, Bruce Dickinson, Blaze Bailey, Angus McSix, Gloryhammer, HIM, Nightwish, Tarja Turunen, Anette Olzon, Floor Jansen, The Dark Element, After Forever, Amon Amarth, Alice Cooper (mehr Hardrock, aber auch etwas Metal), Judas Priest, Deathklok, Blackbriar, Diablo Swing Orchestra, Apocalyptica, The Iron Maidens, Marilyn Manson, Mr. Bungle, Sonata Arctica, Avantasia, Within Temptation, Accept, U.D.O., Dirkschneider, Dio, Black Sabbath, Ozzy Osbourne, Axel Rudi Pell, Blind Guardian, Type-0-Negative, 69 Eyes, Birdeatsbaby, Stolen Babies, Equilibrium, Girlschool, Knorkator, JBO, Xandria, Twisted Sister, Steel Panter, Iron Weasel, Powerwolf, Christopher Lee, Sabaton, Grave Digger, Manowar, Ministry, Nine Inch Nails, Doyle, Mötley Crüe, Running Wild, Savatage, TSO, Scorpions, Hämatom

Mr. Strange, The Shanklin Freakshow (Beide gehen eher Richtung Industrial Metal, wobei sie nicht so Metallastig sind)

Die „deutsche Variante des Industrial Metals“, NDH ist zwar kein Metal, aber hat eine gewisse Nähe zum Metal: Rammstein, Oomph! Frank Zander, ASP, Unheilig, Metallspürhunde

 

Saltatio Mortis, Subway to Sally, Feuerschwanz (Manches ist mehr Folk/Mittelalter Rock, Manches Folk/Mittelalter Metal)

Motörhead werden zwar als Metalband gesehen, haben aber eigentlich eine Mischung aus Hardrock, Punkrock und Rock’n’Roll gespielt.

Edit: mir fällt gerade auf, dass ich hier fast nur die großen Bands erwähnt habe, ein paar weniger bekannte folgen noch als Kommentar

...zur Antwort

Zuvorkommend passt schon, Punks sind zwar oft laut, "aufdringlich" und nehmen kein Blatt vor den Mund, aber dennoch sind sie meist zuvorkommend. Und auch ruhige Menschen können Punks sein, wenn sie sich mit den Werten der Szene identifizieren können und die Musik hören.

...zur Antwort

Generell schwarze Standards, wobei die ein oder andere Rüschenbluse oder ärmellose Tops mit Netzunterhemd dürfen auch mal dabei sein. An Schmuck eher dezent, also Ketten und Lederarmbänder ohne Nieten. Wenn es nach mir ginge gern auch mehr, da das Ausdruck der Persönlichkeit ist und niemanden schadet. Aber die Gesellschaft ist immer noch krankhaft vom Mainstream besessen und konservativ.

...zur Antwort

Wenn es Type-0-Negative ähneln soll, würde ich dir eher die Genres Doom Metal (und dessen Subgenres) und DSBM (Depressive Suicidal Black Metal) empfehlen, da der schleppende Rhythmus, der für Type-0 typisch ist in diesen Genres eher vorkommen als im sogenannten „Gothic“-Metal (ein von Anfang an sehr schwammiger Begriff, da die Bands außer düsterem Image und Klang sich stark unterscheiden). Am besten hörst du dir Genre-Playlists auf Youtube oder Spotify durch.

...zur Antwort

Ich kaufe viel gebrauchtes von Vinted, aber auch neues Zeug von NixGut (ist an sich ein Punkshop, hat aber sehr viel, das auch für Emo, Gothic und co. geht), nur sind dort die Größen leider nicht immer 100% korrekt, aber die Qualität stimmt und das meiste ist stark heruntergesetzt.

Dark Store (Berlin) hat einen guten Online-Shop in angemessener Qualität, nur leider sind die Sachen meist extrem teuer.

EMP ist schwer einzuordnen, da manches eine miserable Qualität hat, anderes widerum ist ganz gut, gerade bei T-Shirts war ich zufrieden.

Ansonsten findet man doch einiges in "normalen" Geschäften: H&M, C&A und co. haben immer wieder Merchandise von Rockbands, letztens sogar Joy Division. Und Merch von Wednesday und co. haben sie zur Zeit eh immer mal wieder.
Schwarze Standards wie Hosen, Strumpfhosen, Strümpfe, T-Shirts, Blusen, Rüschenblusen und co. haben die auch meist, so wie immer mal wieder Kleidung mit Netz und co.

Und ansonsten empfehle ich ganz viel DIY: https://dunkle-arche.de/viewtopic.php?t=1438

...zur Antwort

Wenn es nicht zu altmodisch aussehen soll, versuche es mit Lolita-Mode (ein japanischer Kleidungsstil, der auf Viktorianischer Puppen- und Kindermode anspielt) oder erst einmal "nur" Rüschenblusen zu einem weiteren Rock.

...zur Antwort

Die Band ist klar im linken Spektrum einzuordnen.

...zur Antwort