Soll ich den Kontakt wieder suchen oder es einfach sein lassen?

Ich habe in der Schule vor 3 Jahren einen Jungen kennengelernt. Er war mit einer freundin zusammen (eine dieser beziehungen die man mit 13 führt und die nicht lang hält) und dadurch hab ich ihn näher kennengelernt. Ich fand ihn symphatisch und weil ich ein kontaktfreudiger Mensch bin, der andere gern kennenlernt, habe ich, als ich bemerkt habe das wir den gleichen Schulweg haben , ihn einf angesprochen halt FREUNDSCHAFTLICH. seitdem sind wir immer gemeinsam gefahren (er ist eig sehr introvertiert weswegen ich immer kontakt gesucht habe) und haben so viel geredet über alles eig. auch als meine freundin mit ihm schluss machte blieben wir freunde und es war eine tolle freundschaft/bekanntschaft(denn wir haben uns nie als freunde bezeichnet und uns auch nie getroffen außerhalb der schule halt) er sagte mir, dass er gut mit mir reden kann und dass ich nett bin und wir sagten uns halt immer so nette sachen, auch weil über uns halt immer gerüchte verbreitet wurden in der stufe(zb: ja die (ich) erzählt nur blödsinn oder der (er ) ist voll komisch). letztes jahr habe ich mich dann auf einmal in ihn verliebt. wieso eig? ich kannte ihn ja schon so lange. egal, jedenfalls wurde ich etwas aufdringlicher, hab auch mit ihm geschrieben(er meinte immer, er schreibt nicht so gern weshalb er da immer sehr kurz angebunden war) und unsere gespräche wurden tiefsinniger und machmal waren wir nach der schule noch essen um unsere "gesprächszeit"zu verlängern. ich war einmal aus zufall bei ihm, weil ich meine schlüssel vergessen hatte und bei ihm auf meine mutter warten wollte. er war einmal bei mir, weil ich in mathe sehr schlecht bin und er mir freiwillig nachhilfe angeboten hat(eig aufgedrängt). ich war bei seiner theateraufführung. ich kannte und verstand mich mit seinen 2 engsten freunde(außerhalb unserer stufe) sehr gut, obwohl ich nur einen davon regelmäßig sah. ich meldete mich wegen ihm bei discord an und störte seine spielsessions mit freunden (ich hab zum das gefühl ich störte). er lud mich auf den rummelplatz ein. es gab momente, in denen ich dachte er mag mich auch,solche, wo ich ihn sichtlich nervte. und dann solche wo ich es einf 0 sagen konnte was er dachte. den tiefpunkt erreichte das ganze im september, wo ich abweisend war(seine rolle eig) und er besorgt versuchte herauszufinden was mit mir ist(ich wollte meine gefühle loswerden). dann gings kurz wieder besser, bis ich ihm etwas privates von meiner familie erzählte, was sich bisschen unrealistisch anhört aber so passiert ist und mich sehr belastete. er meinte er habe davon gehört(habe es vorher "freundinnen"erzählt) und es nicht geglaubt, jetzt glaubt er mir aber. ich war kurz einf nur am weinen, das war vor corona weil die schule mich gestresst hat und da gab es so einen moment wo er mich fast umarmt hätte. meine gefühle für ihn waren zu dem zeitpunkt weg.irgendwann ist er bei der bushaltestelle einf weggegangen.ich bin nicht hinterher.seitdem reden wir nicht mehr. ich vermisse unsere freundschaft:(

Liebe, Schule, Freundschaft, Freunde, Jungs, Liebe und Beziehung
3 Antworten