Naja, ich kenne mich bei so sachen jetzt nicht wirklich gut aus, aber ich denke mal, es kommt darauf an weswegen du dort bist bzw. was gemacht wurde

Frag doch mal deinen Arzt oder so, die können dir bestimmt weiterhelfen :)

...zur Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=sqmOT-YxlOs

...zur Antwort

Weiß nicht ob es schon zu spät ist, könntest aber das ding einfach ins Klowasser halten und danach erst Pinkeln.

Ansonsten einfach ehrlich sein, wenn deine Eltern dich schon Testen finden sie dein Gekiffe anscheinend nicht so gut und haben einen verdacht, falls dein Fakepipi funktionieren sollte, solltest du vielleicht danach mit dem Kiffen aufhören.

...zur Antwort

Es kommt auf die Mengen an. Trinkst du bloß 2 Bier, ist das kein großes Problem, wird das aber jedesmal ein riesen Besäufnis könnte es zu einem Problem werden, aber ein Arzt kann dir besser sagen, wie sich der Alkohol auf deinen Körper auswirkt.

...zur Antwort

Klugheit bzw. Intelligenz hat meiner Meinung nach nichts mit Schulnoten zutun. Guck dir die vielen Milliardäre an wie Bill Gates ein, kein gescheiten Schulabschluss (wenn überhaupt) aber trotzdem zu was gebracht.

Zum anderen muss man halt auch die ganzen Abschreiber mit einbeziehen, haben in dem jeweiligen Fach keine oder nur wenig Kenntnisse, aber halt ne 2 aufm Zeugnis.

Oder eben auch die Tatsache, dass man allein durchs regelmäßige Melden egal ob man dran genommen wird oder nicht, egal ob die Aussage richtig war oder nicht seine Noten verbessern kann. Aber eben auch verschlechtern, wenn zwar immer super Arbeiten hinlegt aber fürs mündliche zu Schüchtern ist bekommt man ne schlechtere Note. So passiert es halt das z.B. einer der in Mathe immer nur 4er und 5er schreibt, aber Mündlich auf 1-2 steht noch die 3 aufm dem Zeugnis bekommen kann und der Schüler der immer nur 1er-2er schreibt, aber Mündlich zwischen 4 und 5 steht bekommt ebenfalls die 3 nur weil er im Unterricht nichts sagt, dabei ist er derjenige, der den kram  ja verstanden hat.^^

...zur Antwort

Ich habe einen Hass auf Jungs! Wie kann ich euch/sie besser verstehen?

Ich bin 16(w) und habe seit meiner letzten Beziehung (hat ganze zwei Wochen gehalten xD) einen richtigen Hass auf Jungs. Ich komme so langsam dahinter wie sie eigentlich denken. Klar, Gefühle und Charakter sind vorhanden, aber Séx hat bei ihnen immer den Vorrang. Es ist doch immer das gleiche - Mädchen werden wie Objekte behandelt, eine Beziehung funktioniert schonmal garnicht, wenn das Mädchen noch keinen Séx will und jeder hat dieses total behemmerte Bild vom perfekten Mädchen im Kopf, dass natürlich gut aussehen muss, hilflos ist und ohne Mann nichts auf die Reihe bekommt und deshalb "gerettet" werden muss und auf gar keinen Fall Spaß im Sinne von feiern, mal was trinken, Rap hören oder sich eben mal verhalten wie ein Junge. Klar würde das kein Junge zugeben, aber ich glaube einfach so ticken sie. Es darf nunmal nach deren Meinung nicht sein, dass Mädchen auch nur Menschen sind. Man wird als arrogant abgestempelt, wenn man einen Jungen abweist, weil er nach ganzen 1 - 2 Treffen eine Beziehung will. Ich verstehe nicht, wieso wir Mädchen immer wie deren Eigentum gesehen werden. Selbst diese Schlüssel&Loch-Geschichte, von wegen Mädchen dürfen nicht aus Spaß mit jemandem verkehren weil man sonst als Schlámpé dasteht finde ich so lächerlich. Bedürfnisse sind Bedürfnisse, was hat das Geschlecht damit zutun? Klar, eine Frau verhält sich von natur aus fraulich und ich bin froh eine Frau zu sein. Doch ich finde Jungs halten einfach zu viel von sich. Ich weiß nicht, wie ich mich mit dieser "Einsicht" jemals wieder verlieben könnte, denn ich hab momentan ein richtig schlechtes Bild von Jungs. Sind denn wirklich alle Jungs so? Wie schaffe ich es sie zu verstehen? Ich hatte im Leben noch nie mehr den Unterschied zwischen den Geschlechtern bemerkt.

...zur Frage

Es gibt durch aus noch "Nette-Jungs" die eben nicht so sind, aber das Problem in dem Fall sind eben die Mädchen, die wollen in der Regel nichts von so nem Netten-Typen, auch wenn sie es behaupten, am Ende verlieben sie sich dann immer in so ein Ar*chloch das sie schlecht behandelt und weswegen das Mädel dann denkt das ALLE Typen Wi**er sind.

Hinzukommt das viele mit 11,12,14,15 usw. eine "ernste" Beziehung führen, aber ein Teil (Jungs und Mädchen) dafür einfach noch nicht reif sind. Als beispiel: Ein Mädchen 15 Jahre, an sich recht hübsch und nett, hatte bis dato noch keinen Freund, hätte aber soooo gerne einen, sie lernt einen 17 Jährigen kennen, der ihr nach 1 1/2 sagt das er in sie verliebt ist, Sie glaubt das natürlich, trifft sich weiter mit Ihm, hat ihren ersten Kuss vielleicht auch Ihr erstes mal und einen Monat später findet sie raus das er sie nur Verarscht hat..., Sie denkt dann natürlich das alle Typen A-Löcher sind. Ich sage: Selber schuld. Klar das ist schei*e was passiert ist, aber wenn man eben einem Typen glaubt den man erst seit 1 1/2 Wochen kennt und nur 2 Dates und en bissel geschrieben hatte, das er einen liebt... dann ja.. dann tuts mir leid, aber Mädel du bist bescheuert.

Das trifft natürlich nicht auf alle Mädels und Jungs zu!

Viele Jungs haben auch in einer oder in mehrerern Beziehungen (nicht gleichzeitig, hintereinander halt, weißt was ich mein?) schlechte Erfahrungen gemacht wie z.B.: wurden angelogen, betrogen oder sonst was und haben halt eben auf dieses ganze Beziehungs/ Liebeskummer gedöns kein Bock mehr und Fangen eben an Mädchen wie "Objekte" zu behandeln um sich eben davor zu Schützen wieder verletzt zu werden.

Und dann gibt es auch Typen die sind einfach A-löcher, aber eben nicht jeder.

...zur Antwort