Jede oder die meisten Kampfsportarten werden auf der Straße helfen, da du Techniken kannst, fitter bist und mental darauf vorbereitet wirst, wie man sich bei einer Stresssituation verhalten muss.

Wenn dein Ziel ist, dich nur verteidigen zu können, dann würde ich eher ein Selbstverteidigungssystem entfehlen wie Krav Maga, da die für die Situationen entwickelt wurden.

Aber wenn du es nur wegen Prügeleien machen willst, dann kann es sein, dass dein Trainer dich rausschmeißen wird.

...zur Antwort

Fang einfach an zu schreiben und zu gucken welche Wörter man schnell nacheinander aussprechen kann.

Es müssen nicht unbedingt kurze Wörter sein, es ist zwar einfacher für den Anfang, aber irgendwann willst du dich ja auch steigern. Ich hab selber auch schon lange Wörter wie "Polizeikontrolle" bei Doubletimes benutzt.

Guck auf jeden fall, dass es sauber geschrieben und ausgesprochen ist, damit man es auch versteht.

...zur Antwort

Das hier?

https://www.youtube.com/watch?v=dFsTv1HJP5s

...zur Antwort

"Sharmuta" (شرموطه) heißt "Schl*mpe", maskuline Form wäre "Sharmut" (شرموط).

Meistens sagt man "ya sharmuta", was soviel heißt wie "du Schl*mpe".

Man hört auch oft "ibn al sharmuta", was "H*rensohn" heißt.

...zur Antwort

Naja es gibt genug Rapper die nicht gläubig sind oder ihren Glauben privat halten.

...zur Antwort

Ich weiß nicht um welches Problem es sich handelt, aber meistens sind die, die gemobbt werden meistens schuld an ihrer Situation, da sie dagegen nicht viel unternehmen. Wie z.B. sich nicht zu wehren und alles versuchen zu ignorieren, was den Mobbern die Dominanz gibt und ihnen das Signal gibt "mit mir kann man alles machen", deshalb werden viele auch in der nächsten Schule gemobbt. Ich sage dir nicht, du sollst ihr Auge färben, wenn sie dich mobben, auch wenn es sowas stoppen kann, sondern dass du kein passives Verhalten haben solltest. Unten hab ich noch ein Video verlinkt mit realistischen Beispielen.

https://www.youtube.com/watch?v=c62b-AXLlQQ

...zur Antwort

Das kommt auf die Prozentzahl an, wie viele Deutsche und Ausländer oder Deutsche mit Migrationshintergrund in einer Schule sind.

Ich glaube aber, es geht nicht um die Herkunft an sich, sondern um die Verhaltensweise vieler Deutschen und Ausländern. Ich kenne nämlich auch viele Deutsche, die eher mit Ausländern sind, aber ein Verhängnis kann es trotzdem bleiben.

...zur Antwort
Devinitiv, die Risiken sind zu groß

Ich bin dafür, dass man TikTok generell verbietet, da ich zu viele Risiken in der App sehe. Ich werde nur ein paar dieser Punkte aufzählen.

Erstens, liegt die Zentrale von Bytedance (Mutterkonzern von TikTok) in China. In einem Land ohne Presse- und Meinungsfreitheit, was zu vielen Problemen führt.

TikTok beteuert zwar, dass keine ausländischen Nutzerdaten an die chinesische Regierung abgetreten werden, jedoch könnte die chinesische Regierung die Herausgabe der Daten erzwingen, deshalb warnen Verfassungs- und Datenschützer vor der App.

Der zweite Punkt ist, dass es ihnen meistens egal ist, was du auf TikTok hochlädst, solange du nicht die chinesische Regierung, Kultur usw. kritisierst, deshalb wird in der App auch so viel zugelassen (Sexualisierung von Minderjährigen, Mobbing, Pädophilie, Rassismus usw.).

Drittens, ist es auch problematisch, was die Jugendlichen konsumieren. Da es sehr einfach ist auf TikTok an Popularität zu kommen, laden viele Jugendliche provozierende Inhalte hoch wie z.B. Sexualisierung, schockierende Inhalte, persönliche Inhalte ihres Sexlebens, Rassismus (Stereotype) und Verherrlichung von Drogen. Auch viele oder die meisten Trends basieren auf diese Schemas.

Was auch schädlich ist an der App, ist dass es ebenfalls ein "Schönheit-Privileg" gibt. Viele bekannte TikToker machen im Prinzip gar nichts, außer vor der Kamera ein paar Bewegungen zu machen und werden trotzdem bekannt wegen ihres Aussehen, was bei vielen Jugendlichen das Selbstbewusstsein schaden kann.

...zur Antwort

Man kann je nach Kontext "of course" sagen

...zur Antwort
Guter sport

Wenn es dich interessiert, dann melde dich an in einem Verein.

Ich hab noch nie erlebt, dass jemand ausgelacht wurde, aus so einem Grund, der Trainer lässt im Normalfall sowas auch nicht zu.

Übrigens wird man allein durch das Boxen nicht wirklich viel massiver, da es mehr um Explosivkraft geht, aber meistens bieten Vereine auch Krafttraining. Frauen/Mädchen können so oder so nicht sehr massiv werden ohne Chemikalien, also ist das eigentlich ausgeschlossen. Der Muskelaufbau bei Frauen ist auch viel langsamer als beim Mann, da das weibliche Geschlecht mehr Östrogen als Testosteron produziert, was beim Mann umgekehrt ist.

...zur Antwort

Ich würde Kurse wie Babbel oder Duolingo vermeiden, da sie nicht wirklich effektiv sind von der Art, wie sie Sprachen beibringen aus eigener Erfahrung.

Das wichtigste für den Anfang ist Input, heißt du solltest viel hören und vor allem lesen. Um neue Wörter zu lernen, die du von Texten oder Videos/Filme usw. finden kannst, würde ich ein digitales Karteikartensystem empfehlen, das sich Anki nennt. Für den Anfang kannst du Deutsch-Türkisch Übersetzungen benutzen, aber das Ziel ist es, so schnell wie möglich monolinguale Karten zu schreiben, das bedeutet, nicht mehr die Übersetzungen auf Deutsch zu schreiben, sondern eine türkische Definition aufzuschreiben, damit verhinderst du auch im Kopf zu übersetzen. Verbringe am besten 30% von der Zeit mit Hören und 70% mit lesen, wenn du nach einiger Zeit leicht fällt, dann 70% Hörverständnis und 30% Leseverständnis.

Wenn du circa 90-95% verstehst, dann wird es relativ schnell gehen, ins Reden zu kommen, da du die Sprache zu einen Großteil schon passiv verstehst.

Ich würde anfangen, zu lernen, wie man lernt, also lass dir da Zeit, um Sprachen in der zukunft effektiv zu meistern.

Mehr zu dieser Methode findest du hier.

...zur Antwort