Hallo,

als erstes solltest Du dich von der Handwerkskammer beraten lassen, denn nach meinem etwas veraltetem Wissen ist das Lackiererhandwerk ein Meisterberuf, das heißt, so einfach ginge das nicht, eventuell bliebe dir der Ausweg als Fahrzeugaufbereiter, nur rein Namentlich meine ich.

Das nächste sind die in Deutschland gültigen Umweltauflagen für Lackierbertiebe, immerhin möchtest Du explosive und oder giftige Güter verarbeiten und auch lagern. Der Arbeitsschutz spielt auch eine nicht unerhebliche Rolle und die damit verbundenen Kosten.

Eine Marktanalyse deiner Umgebung wäre ratsam um die eventuelle Konkurrenz abschätzen zu können, also du merkst es schon, ganz so einfach ist es nicht.

Aber zum Thema Geld, wenn ein Kredit genommen werden sollte, dann selbstverständlich in der vollen Höhe die die Bank gewährt, wenn dies eine Million ist, dann diese auch ausschöpfen, aber nicht auf den Kopf hauen, sondern mit bedacht anlegen, hier ist es ratsam eine Steuerberater zu befragen oder auch eine Wirtschaftsberatung.

mehr zum Thema findet man hier 

http://www.schnip.de/127-0-Selbststaendig+oder+Arbeitnehmer.html

Grüße und viel Erfolg !

...zur Antwort

Natürlich sollten die Steuern und Abgaben nicht vergessen werden ;-)

Umsatzsteuer evtl.Einkommenssteuer (wovon ich mal ausgehe, sonst wär das Vorhaben quatsch) Krankenversicherung, Betriebshaftpflicht evtl eine Unfallversicherung, Einbruch-Diebstahlversicherung, auch evtl. Glasversicherung nicht vergessen wenn die Scheiben größer sind als im Standardvertrag, Handelskammerbeiträge

Die Geräte sind heutzutage recht preiswert zu bekommen, da es sehr viele Insolvenz oder Gebrauchtwarenanbieter gibt, Gute Geräte bekommt man sowenn man will in Berlin auf dem Beusselmarkt (Fleischgroßhandel Halle ) da sind einige Händler, unter anderem "Fa.Rasch Einrichtungsservice"

Mehr Informationen zur Selbstständigkeit kann man hier nachlesen 

http://www.schnip.de/127-0-Selbststaendig+oder+Arbeitnehmer.html   wenn man will ;-)

Grüße und viel Erfolg

...zur Antwort

Moin moin,

und ui jui jui, wir werden doch hier nicht die Hausaufgaben einiger Schüler erledigen.

Schau einfach mal bei Fräulein "Google" unter der Rubrik "Transformieren oder Transformation" nach, natürlich bei Energie und nicht bei Lebewesen, man erkennt es doch sehr schnell, im übrigen sollte das ein Thema der Physik in der 7ten Klasse sein.

Grüße und viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo,

am einfachsten geht es wenn man das Bild in ein Bildbearbeitungsprogramm läd, und dann das Datum entweder ausschneidet oder in der Umgebungsfarbe übermalt bzw.auspixelt.

...zur Antwort

Hab mal eben gegoogelt und tatsächlich etas gefunden, und zwar unter http://www.nocado.de/index.php?id=733 da ist oben ein PDF als Informationsblatt.

...zur Antwort

Guten Morgen,

so schwer ist das doch garnicht, ein Scheibenventil ist nichts weiter als ein "Kugelventil" in abgewandelter Form.Das Beispiel mit dem Ansperrschieber ist so falsch nicht, ein Scheibenventil hat anstatt einer Kugel oder Schubplatte eine drehbare, halb oder viertel offene, Scheibe. Wird gern auch als Dosierventil bezeichnet. Sie kennen doch bestimmt diese Gewürtstreuer aus dem Supermarkt, die mit dem Deckel zum drehen,wo dann eine Öffnung frei wird und das gewünschte herausfällt. Ein Scheibenventil arbeitet ähnlich, da dreht sich innen die Scheibe und je nach weite der Drehung, öffnet sich der Auslass, somit kann man auch feste Zuschlagstoffe sehr genau dosieren. Das kann manuell oder auch elektromechanisch geregelt werden.

...zur Antwort