Wie hoch wären die Ausgaben bei einer Imbiß-Dönerbude?

2 Antworten

Für eine Dönerbude brauchst Du erst Mal eine Bude. Entweder Du mietest Dich irgendwo ein, Du least oder kaufst einen Imbisswagen oder Du pachtest einen Parkplatz/Freifläche und stellst eine Bude drauf.

Dann mußt Du die Bude einrichten. Kühlmöglichkeiten und trockene Lagermöglichkeiten. Fließendes Wasser in warm und kalt, ggf. Stehtische, Sonnenschirme, Mülleimer.

Dann der reguläre Geschäftsbetrieb. Strom, Wasser, Fleisch, Brot, Salate und was sonst noch reinkommt. Und dann sollte noch genug Preisspanne sein, dass etwas für Dich und die Steuer hängen bleibt.

Natürlich sollten die Steuern und Abgaben nicht vergessen werden ;-)

Umsatzsteuer evtl.Einkommenssteuer (wovon ich mal ausgehe, sonst wär das Vorhaben quatsch) Krankenversicherung, Betriebshaftpflicht evtl eine Unfallversicherung, Einbruch-Diebstahlversicherung, auch evtl. Glasversicherung nicht vergessen wenn die Scheiben größer sind als im Standardvertrag, Handelskammerbeiträge

Die Geräte sind heutzutage recht preiswert zu bekommen, da es sehr viele Insolvenz oder Gebrauchtwarenanbieter gibt, Gute Geräte bekommt man sowenn man will in Berlin auf dem Beusselmarkt (Fleischgroßhandel Halle ) da sind einige Händler, unter anderem "Fa.Rasch Einrichtungsservice"

Mehr Informationen zur Selbstständigkeit kann man hier nachlesen 

http://www.schnip.de/127-0-Selbststaendig+oder+Arbeitnehmer.html   wenn man will ;-)

Grüße und viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?