Bertie Bott's Bohnen in sämtlichen Geschmacksrichtungen. Harry bekommt sie am Ende des 1. Teils geschenkt und Dumbledore isst eine mit Ohrenschmalzgeschmack.

...zur Antwort

Morning Glory ist eine Pflanze, die sich beim ersten Tageslicht öffnet. "What's the story?" heißt so viel wie "Was ist passiert?" oder "Was war los?"

Man benutzt diesen Ausdruck "What's the story, morning glory?" in England, wenn man fragen will, warum jemand so früh aufgestanden ist. Ich finde, das passt dann auch ganz gut zum Text. "All your dreams are made when you're chained to the mirror and the razor blade." Ich rasier mich jedenfalls immer morgens :)

...zur Antwort

Zumindest im Falle eines Kiwistrauchs kaufst du besser zwei Pflanzen und stellst sicher, dass du eine weibliche und eine männliche hast, sonst wird das nix. Angesichts der Zitrone meines Mitbewohners, die seit einem Jahr prächtig gedeiht, aber erst jetzt anfängt, langsam zu verholzen und noch keine Früchte bringt, empfehle ich dir, auch hier fertige Bäumchen zu kaufen. Um die Chance auf entstehende Früchte zu erhöhen, solltest du, sobald die Pflanzen blühen, mit einem Pinsel sanft in den Blüten herumstreichen, damit die Pollen auf den Fruchtknoten gelangen. Bei den Kiwis musst du dann die Pollen von einer Pflanze zur anderen tragen.

...zur Antwort

du könntest mal zum Arzt gehen und dich auf zu hohen Blutdruck untersuchen lassen, das könnte eine Ursache für die Adern sein. Ansonsten - Lern damit zu leben und such dir neue Freunde, die sich nicht über sowas schwachsinniges das Maul zerreißen.

...zur Antwort

Manmanman, Zentrifugalkraft, also wirklich Leute. Der Mond ist rund, weil das die energetisch günstigste Form ist, die es gibt. Durch die Gravitation ziehen sich alle Teilchen gegenseitig an. Laut der heute in der Wissenschaft allgemein als wahrscheinlichst angenommenen Hypothese, dass ein großer Himmelskörper die Erde traf, spalteten sich viele Gesteinsbrocken von der Erde ab und gingen in eine Stabile Umlaufbahn, die sich im Laufe der Zeit durch die Gravitation einander genähert und irgendwann zusammengeschlossen haben. Warum also zu einer Kugel? Jedes Teilchen des Mondes strebt zu dessen Mittelpunkt hin. Und wenn du dir mal einen Würfel anschaust, siehst du, dass die Ecken des Würfels viel weiter vom Mittelpunkt weg sind als irgendein Punkt auf den Seiten. Die Teilchen wollen aber alle so nahe ran wie möglich, also quetschen sich die Ecken des würfels in Richtung Mittelpunkt. Das Ergebnis ist, dass alle Teilchen so nahe wie Möglich an der Mitte sind. Alle sind zufrieden und der Mond ist ne Kugel.^^

...zur Antwort

Zelt mitnehmen.

...zur Antwort