Und muss ich dem zweiten Arzt sagen, dass ich schon bei einem anderen Arzt war?

...zur Antwort

Der Ex meiner Freundin kann nicht loslassen. Was tun?

Hallo Community,

Der Ex-Freund meiner Freundin geht mir tierisch auf die Palme. Wie ihr vllt in meinen vorherigen Threads lesen könnt standen meine Freundin und ich wegen ihm jetzt schon zweimal vor der Trennung. Vor einem Monat war es dann sogar so,dass sie sich einmal heimlich getroffen haben und ich sie dabei erwischt habe und es zu einem megastreit kam. Nach einer ganzen Woche voller Zoff haben wir uns dann endlich mal zusammengesetzt und über unsere Beziehung gesprochen. Ich gebe es gerne zu,ich war nicht der beste freund und habe sie in letzter zeit etwas sehr vernachlässigt. Doch seit der Aussprache hat sich unsere Beziehung deutlich verbessert. Was immernoch nervt ist: na klar ihr Exfreund.

Dieser, verzeiht mir bitte, schmierige P*sser kann einfach nicht loslassen. Und das obwohl er seit anderthalb Monaten eine Freundin hat. (Ihr seht schon,das überschneidet sich mit dem Treffen mit meiner Freundin). Doch kaum ist seine Alte mal (so wie gestern abend) außer Haus,schreibt er meiner Freundin und fragt was sie macht.

Ich habe mich da jetzt schon zig mal drüber aufgeregt und finde das verhalten einfach erbärmlich. Genausoschlimm finde ich aber,das meine Freundin, nach allem was gelaufen ist, immernoch mit ihm schreibt.

Gestern hat sie ihm wenigstens mal ein wenig die meinung gegeigt und sowas geschrieben wie: "Hör auf mir immer dann zu schreiben wenn deine Freundin nicht da ist. Bei dir wäre ich eh nur immer die zweite Wahl.....Wir sollten Freunde bleiben." Und zurück kam sowas wie: "Du hast deinen Freund ja nicht für mich verlassen. Ich würde es ja gerne herausfinden." Den genauen Wortlaut kenne ich nicht mehhr,aber meine Freundin hats mir halt gezeigt, nachdem ich gefragt hab,warum sie da wieder so nen Roman schreibt.

Dennoch fand ich das viel zu harmlos von ihr und empfand das als keine wirkliche Trennung. Ich hätte mich eher über ein "Ich liebe meinen Freund und will nicht,dass du mich weiter nervst" gefreut. Denn für mich sind Ex Freunde/innen in einer Beziehung absolut tabu.

Haben uns halt gestern etwas zerstritten danach und ich weiß nicht wie ich mich jetzt weiter verhalten soll?

Sie hat ihm danach nicht nochmal geschrieben. Doch bisher war es immer so,dass mein Puls gleich auf 180 ging sobald ich seinen Namen auf dem Display gesehen habe. Ich weiß nicht weiter. Ich finde ihn erbärmlich und würde am liebsten mal seiner "Freundin" zeigen was er für ein Arsch ist undihm mal die Meinung zeigen.

...zur Frage

Edit: vielleicht war es auch nicht gerade gut von mir dann so zu reagieren. Schließlich hat sie ja von sich aus ihm die Meinung gegeigt. Doch hätte ich mir halt schon eher eine ganz strikte Nachricht/Grenze gewünscht. So eine Art "Ich stehe komplett zu meinem Freund und da wird nie was laufen"-Text.

Sollte ich mich entschuldigen oder ist eher sie diejenige die sich stärker zu ihrer Beziehung bekennen sollte? Oder beides?

...zur Antwort

Ich danke euch allen. War alles unproblematisch. :)

Ein Mannschaftskollege von mir hat gesehen wie ich mit ihr den Platz betreten hab und hat das ganze quasi übernommen :D

...zur Antwort

geh einfach mal zu nem probetraining.habe football auch erst mit 21 angefangen.war die beste entscheidung meines lebens. und keine angst.auch wenn die anderen teilweise aussehen wie richtige muskelberge,nehmen sie dich recht schnell auf.

und bzgl der position.weiß ja nicht wie viel du bei einer größe von 1,72 wiegst,aber running back klingt wahrscheinlicher als das du ein receiver wirst.aber letztendlich wird das der coach entscheiden ;)

viel spaß :)

...zur Antwort

bin zwar auch 'nur' receiver,aber ich versuchs mal^^ du musst dem ball beim abwurf einfach nen leichten drall geben.schwer schriftlich zu beschreiben.einfach beim abwurf die finger so leicht ... wie soll ich sagen...abklappen. aber wie gesagt nur leicht.machst du diese andrehbewegung zu dolle,dann eiert der ball umso stärker! hoffe ich konnte dir weiterhelfen?!

...zur Antwort

Auslandsjahr auf eigene Faust

Vorgeschichte:
Ich bin im Moment in der USA. Ich habe für das Footballteam als Kicker gespielt und hatte eine Bestleistung von 47 yard im Spiel. Weil das Saisonbestleistung in meiner Stadt war (wir haben hier 3 andere Schulen), wurde ich dann von einigen Scouts im Training beäugt.

In diesem Scouting habe ich dann mit einem Kicking Tee (einfacher als vom Boden) einen 53 yrd Field Goal getroffen. Danach hat es nicht mal 3 Wochen gedauert, bis von einem örtlich College (Division 2) ein Brief ins Haus geflattert kam, dass man sehr begeistert davon sei und dass man es sehr begrüßen würde, wenn ich mein Senior year in den USA verbringe, da man mir dann eventuell ein Stipendium anbieten würde.

Mein Coach meinte, dass es immer sehr gut ist, wenn die bereits einen Junior ins Auge nehmen und dass häufig im Senioryear auch noch Angebote von Division 1 Schulen folgen können.
Ende der Vorgeschichte

Hier zu bleiben ist aber ausgeschlossen, weil ich zuerst mein Abi in Dtl machen will, allerdings gefällt mir jetzt immer mehr die Idee, dass ich nach dem Jahr Abitur in Dtl nochmal hier her komme und mein Senioryear ranhänge. Ich will nicht ein normales Austauschjahr machen, sondern meine jetzige Gastfamilie würde mich wieder nehmen, und ich würde hier "regulär" zur Schule gehen und einen Schulabschluss anstreben

Meine Fragen sind jetzt:
Dinge das, dass ich trotz Abis nochmal an eine amerikanische High School gehe (würde mich hier als normaler Schüler einschulen lassen)
Was für ein Visum bräuchte man da, denk ihr man würde es bekommen, und müsste man eventuell i-welche Beweise vorlegen?

...zur Frage

ich na deiner stelle würde sofort da bleiben.ich meine wenn dir evtl ein stipendium angeboten wird und du im football wirklich so gut kicken kannst,dann würde ich auf deutschland sch***** und in den staaten bleiben. außerdem ist ein amerikanischer schulabschluss dann bestimmt auch vorteilhafter,wenn du eh in die staaten zurückwillst! ;)

...zur Antwort