Falls :

Dann gilt :

 

Bzw. :

  

D.h. vier Unbekannte laengen und zwei Unbekannte Winkeln.

Durch Spielereien, einige Bsp. :

Quadrat





Rechteck

 

USW...

Viele Vierecke lassen sich nicht nur mit dem Umfang und mit der Flaeche die Seitenlaengen berechnen.

...zur Antwort

Man muss die Steigung m finden, und eine Ablesung des Schnittpunkts an der y-Achse machen in diesem Punkt kann auch die Steigung ermittelt werden, bsp die in a.) :



Schnittpunkt der Gerade und y-Achse :



Jetzt koennte man die Gleichung fuer die Gerade aufstellen :



...zur Antwort

  

...zur Antwort

Bsp. :

 



Da aber der Punkt (-oo, 0) niemals beruehrt werden kann, schreibt man dass so :



Also je kleiner (in dem Fall Negativer) die Zahlen genommen werden, desto naeher kommt man zur beruehrung der Negativen x-Achse, aber die vollkommene beruehrung mit der Negativen x-Achse kommt nie zustande.

...zur Antwort

  

Also :



Jetzt waere es leichter...

...zur Antwort

Man koennte die 1 Eliminieren :





    

Hier muesste man jetzt die Basis 2 des log2(3) Eliminieren, und dass geschieht nur wenn man den Wert t=3 nimmt.



D.h. durch rueck Substituierung x=log2(t-1), nur :

x=1

...zur Antwort



Oxidierung Anode :



Reduzierung Kathode :



Zellspannung :



Gesamtreaktion :



...zur Antwort

Die Werte in Klammern (x) bzw. f(x) werden mit allen Werten von 1.) bis 6.) eingefuegt.

Bsp. :

f(x)=k*x+d

1.)

f(0)=f(x) -> x=0

In der o.g. Funktion einfuegen : f(0)=k*0+d=0+d=d

--> 1.) Falsch

2.)

f(1)=f(x) -> x=1

In der o.g. Funktion einfuegen : f(1)=k*1+d=k+d

--> 2.) Richtig

USW.

...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Blutpuffer

...zur Antwort



** K(1)= 10^(-2,16) M 

Jetzt gilt folgendes :

1.)



2.)

  

Ob man jetzt [Ag+]=[H+] schreiben darf/kann ist nicht beantwortbar, da die Loeslichkeit in beiden anders ist.

Stoechiometrisch koennte man wegen dem PO4(3-) ein vergleich zwischen [H3PO4]=[Ag3PO4] machen.

Das Problem bleibt bei [Ag+] und [H+], sowohl auch beim K(1)*K(2)*K(3) und K(Ag3PO4), bzw. darf K(1)*(K2)*K(3)=K(Ag3PO4), rein Logisch betrachtet .ohl kaum.

...zur Antwort