Solange es kein wildes Fleisch gibt, sollte es eigentlich auch ohne Eingriff behandelbar sein. Geh zum Arzt oder zur medizinischen Fußpflege. Ich persönlich würde letzteres wählen.

...zur Antwort

Ich versuch es mal.
Betont werden die Buchstabe mit Akzent:

Zeus - Días oder Séfs (S am Anfang ist weich)

Hera - Íra

Poseidon - Possidónas

Athene - Athiná

Ares - Áris

Aphrodite - Afrodíti

Apollon - Apóllon

Artemis - Ártemis

Hephaistos - Ífästos

Hestia - Ästía

Hermes - Ermís

Demeter - Dímitra

...zur Antwort

Hallo,

dazu muss der Aufenthaltstitel für Deutschland beantragt werden.

Wenn Sie als Drittstaatsangehörige oder Drittstaatsangehöriger für mehr als 90 Tage in einem anderen Mitgliedstaat bleiben möchten oder wenn Sie beabsichtigen, dort zu arbeiten, dann benötigen Sie ebenfalls einen Aufenthaltstitel dieses EU-Mitgliedstaates. 

Quelle: https://www.bamf.de/DE/Themen/MigrationAufenthalt/ZuwandererDrittstaaten/MobilitaetEU/mobilitaeteu-node.html

...zur Antwort

Mir gefallen davon:

Daphne (Δάφνη)

Klió (Betonung liegt auf dem o) - wobei die richtige Transkription Kleió lauten müsste, ich aber häufig auch Kleo sehe.

Neféli ist auch schön und erinnert mich an dieses schönes Lied: https://youtu.be/lF3zt_Gj3uk

...zur Antwort

Ja, ein leichtest Tages-Make-up ist erlaubt. Haare können offen sein, dürfen aber das Gesicht nicht verdecken und keine Schatten werfen.

...zur Antwort
Für die griechen gibt es mehrere Götter und für den Islam bzw Christentum gibt es nur einen

Diese Aussage stimmt schon mal nicht, u. A. hat Staatsangehörigkeit nichts mit Religionszugehörigkeit zu tun.

Es gibt aber andere Religionen mit mehreren Göttern, das bedeutet aber nicht, dass es die anderen Religionen nicht gibt sie sind nun mal von Menschen gemacht.

...zur Antwort

Essen löst einen Reflex aus. Das ist normal.
Aber wegeb der Abnahme solltest du ärztlichen Rat einholen.

...zur Antwort

Für mich sieht sie aus, als wäre sie nicht lange geschlagen worden. So kurz davor, steif zu werden.

...zur Antwort
Nein,warum

/weil: Anderes Modell

Bei heterosexuellen Paaren kommen die % durch Krankheit eines oder beider Partner zustande.
Krankenkassen bezahlen eben nur im Falle von Krankheiten. Natur der Sache. Homosexualität ist keine Krankheit.

Als Alternative sollte oder könnte der Staat eine künstliche Befruchtung homosexueller Paare in ähnlicher Form bezuschussen. Viele Bundesländer tun das schon bei Fällen, wo die Krankenkassen nicht mehr zahlen.

...zur Antwort