Für Pizzateig sind wichtig:
Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Rapsöl, kein Olivenöl.

Ansonsten gehört da gar nichts rein!

Butter anstatt Öl würde ich nicht nehmen. Wenn man Milch hinein tut ist es halt ein völlig anderer Teig. und kein Pizzateig mehr. ;)

  

...zur Antwort

Nunja auch beim "Zerschlagen" können Asbestfasern in die Luft kommen.

Wenn Du das ganze entsorgst, dann solltest Du am Besten dabei eine Staubmaske tragen.

Mit dem Kärcher würde ich es nur aufsaugen, wenn er einen Beutel hat, den Du danach gleich entsorgen kannst und er noch einen Filter für die Abluft hat, die er wieder rausbläst.

...zur Antwort

Das ist von Mensch zu Mensch etwas unterschiedlich.

Es wird ampfohlen 2-3 Liter pro Tag (bei gesunden Menschen) zu trinken.

Manche Menschen brauchen etwas mehr, manche etwas weniger.

Im Sommer wenn es warm ist sollte man allgemein mehr trinken als sonst.

Alles über 5 Liter am Tag ist auf Dauer aber zu viel, außer man muss aus medizinischen Gründen mehr als 5 Liter trinken.

...zur Antwort

Es kommt natürlich immer auf die Situation und den menschen darauf an, wie schnell bzw. gut eine Behandlung anschlägt.

Im Normalfall sind aber alle Depressionen durchaus mit der richtigen Therapie behandelbar.

Depressionen können auf verschiedene Arten behandelt werden. Bei manchen Menschen reicht eine Therapie beim Psychiologen durch Gespräche, andere bekommen noch unterstützende Medikamente dazu.
Bei manchen Depressionen tut den Patienten ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik gut, andere brauchen eine Auszeit, anderen reicht eine Therapie nebenher.

...zur Antwort

Da Du ja noch zur Schule gehst, wie Du schreibst, ist ein Herzinfarkt sehr unwahrscheinlich.

Was es genau war wird Dir hier aber keiner sagen können, da wir alle entweder keine Ärzte sind oder wir keine Ferndiagnose machen können, ohne Dich gesehen zu haben.

Ich denke nicht, dass es etwas schlimmes war. Sollte es nochmal vorkommen und Du bist Dir unsicher, dann geh gleich zu Deinem Arzt und nicht erst eine Woche später.

Denn einige Tage später wird auch ein Arzt Dir evtl. nicht mehr sagen können, was es war.

...zur Antwort

Jeder Mensch ist unterschiedlich.
Die einen Schwitzen dann wenn andere frieren. So kann es bei Ihr auch sein.
Meine Freundin trägt z.B. im tiefsten Winter meistens auch Ballerinas und keine Socken, wo andere schon lange Winterstiefel tragen.

Frag sie ob das schon immer so war.

Kann natürlich auch was krankhaften sein, aber das müsste dann ein Arzt abklähren.

...zur Antwort

Keine Ahnung was eine 3-Minuten-Behandlung sein soll.

Du hast aber jederzeit das Recht, Dir bei einem anderen Arzt (Facharzt) eine Zweitmeinung zu holen, was ich an Deiner Stelle auch tun würde.

...zur Antwort

Das kann ziemlich viel gewesen sein was sie da unterschrieben hat.
Im Zweifelsfall eine Aufklärung für eine bestimmte Behandlung oder Untersuchung, wenn es Ihre Tochter nicht mehr konnte.

...zur Antwort

Es gibt in der Krankenpflege schon Jobs in denen man nicht so oft Spritzen verabreichen muss, oder auch Waschen muss (z.B. in der Psychiatrie auf manchen Stationen).
Allerdings musst Du dann halt auch erstmal so einen Job finden und bekommen.

In der Ausbildung (3 Jahre) wirst Du aber nicht drum herum kommen, solche Dinge täglich machen zu müssen.

...zur Antwort

3*20Tropfen am Tag bedeutet dass Du dreimal 20 Tropfen zu Dir nehmen solltst.

Ja das sind dann insgesamt 60.

...zur Antwort

Fäkalschaden niemand tut etwas?

Wir Mieter (Mehrfamilienhaus) haben seit über einer Woche einen massiven Fäkalschaden im gemeinschaftlichen Wäschekeller. Weil Rohr verstopft gewesen, Wurzeln eines Baumes vorm Haus wohl auch ein Auslöser waren und, weil das Gebäude sehr alt ist.

Zum eigentlichen Problem: am Donnerstag vor einer Woche war ein Mitarbeiter einer Rohrreinigungsfirma da, der über 5 Std. lang versucht hat, den Schaden zu beseitigen. Am darauffolgenden Tag sollte er wieder kommen. Tat er bis heute nicht. Das Abwasser steigt immer weiter und wird in paar Tagen die Kellerräume fluten. Das gesamte Treppenhaus stinkt nach Fäkalien, es ist nicht mehr auszuhalten!!! Ich wohne im 3. Stock und selbst in die Wohnung zieht der Gestank ein. Mittlerweile riecht es aus meiner Toilette nach dem Gestank von unten. Zudem ist das ganze nicht so ungefährlich, da Ansteckungsgefahr besteht und wir die Gase quasi Tag und Nacht einatmen.

Bei der Vonovia rufe ich täglich an. Täglich wird mir versichert, dass jemand anrückt und alles beseitigt. Täglich kommt niemand. Das Wasser steigt und steigt und alles stinkt von Tag zu Tag immer mehr.

Was soll ich nun tun bzw. wir als Mieter? Ich habe bereits beim Gesundheitsamt angerufen. Die sind nicht zuständig für so etwas und können nicht weiterhelfen. Ich kann so nicht mehr leben und habe wirklich ernsthaft überlegt, für einen Zeitraum zu meinen Eltern zu ziehen, weil ich den Gestank von menschlichen Fäkalien

nicht mehr ertragen kann!

...zur Frage

Also In diesem Falle können ALLE Mieter des Hauses auf jeden Fall eine Mietminderung geltend machen.

Ich hab Mal kurz gegoogelt "Mietminderung Verstopfung".
Da werden 30% angegeben.
Absichern würd ich mich aber nochmal durch kurze Anfrage beim Mieterschutzbund oder eben einem Anwalt.
Sollten die 30% passen schreibst Du Deinem Vermieter einen Dreizeiler in dem Du sie darauf hinweist, dass Du so lange das nicht behoben ist nur noch 70% Deiner Miete bezahlst.
Du kannst dann einfach 70% von Deiner Miete ausrechnen und nur noch diese überweisen.

...zur Antwort

Du darfst so viele Nebenjobs ausüben, wie Dir entweder Dein Arbeitgeber erlaubt, und/oder Du darfst dabei nicht gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen (maximale Arbeitszeit pro Tag einhalten, Pausen einhalten etc.)

...zur Antwort

Zunächst einmal hast Du jederzeit das Recht zu einem anderen Allgemeinmediziner zu gehen und Dir eine Zweitmeinung zu holen.

Oder aber eine Überweisung zu einem Facharzt. Ein Neurologe wäre evtl. die erste Anlaufstelle bei solchen Beschwerden.

...zur Antwort

Rein theoretisch kann das schon sein, dass es ein Adenovirus ist. Nicht jeder hat alle Symptome. Manche haben nur Durchfall, manche nur Erbrechen.
Es könnte aber auch etwas völlig anderes sein.
Dass das Kind sich wohl fühlt und rum tobt spricht für mich eigentlich eher dagegen, dass es eine Infektion mit dem Adenovirus ist.  

...zur Antwort

Laut Beipackzettel wird Autofahren mit Tramal nicht empfohlen. Das sollte Dein Arzt Dir eigentlich auch sagen. Dennoch bist Du auch selbst verantwortlich uns solltest die Beipackzettel Deiner Medikamente lesen.

In den meisten Fällen passiert zwar nichts, aber sollte etwas passieren kann es sein, dass Du selbst für die Kosten Deiner Behandlung oder die Behandlung anderer und auch für den entstandenen Schaden aufkommen musst.

Deine Versicherungen können dann alle Zahlungen verweigern. 

...zur Antwort

Also die Schule kann Euch sicher zu keinem solchen Test zwingen.

Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, wie man zu solch einem Test gezwungen werden kann.

  1. Bei einem begründeten Verdacht und das macht wenn dann die Polizei und nicht Deine Schule.
  2. Je nachdem wie alt Du bist könnten Dich evtl. Deine Eltern zu so einem solchen Test verdonnern.
...zur Antwort

Selbst mit Sauce ist er nicht unbedingt ungesund. Wenn estwas darin ungesund ist, ist es meißtens das Weißbrot und nicht die Sauce, außer es wäre irgendne Majo.

...zur Antwort

Sehr sehr einfach erklärt:

Bluthochdruck schädigt die Gefäße. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Körperpartien irgendwann nicht mehr richtig durchblutet werden. Und dies kann rein theoretisch dazu führen, dass die Muskeln nicht mehr richtig durchblutet werden und schwächer werden.

In den meisten Fällen treten aber vorher andere Komplikationen des hohen Blutdrucks ein.

...zur Antwort