Ich bezahle am liebsten mit Paypal.

2 Mausklicks und dein Geld ist bei einer Lastschrift wieder da.

PayPal bevorzuge ich trotzdem.

...zur Antwort

Maximal 21 Tage, eigene Erfahrung:

Lade die Sendungsnummer hoch, 1 Tag nach Zustellung erhälst du es auf den anderen Tag um genau 0 Uhr.

...zur Antwort

Wenn so ist, dann Glückwunsch.

Kein Mensch braucht im Jahre 2020 noch eine unnötige Filiale (Bank) und Gebühren bezahlen.

Eröffne Dir irgendwo kostenlos ein Konto Online.

...zur Antwort

Setz die Kranke einfach mal auf die Blackliste und klick zusätzlich User Melden, und Du wirst sehen, du erhälst nie wieder eine Nachricht, und aufgrund der Beleidigungen wird sie direkt gesperrt.

...zur Antwort

Ausversehen kann man nichts kaufen, man Klickt kaufen, nochmals zur Bestätigung.

Privatkauf, bist du Gesetzlich verpflichtet und Du musst natürlich bezahlen.

Wenn Sie Ernst macht, verklagt sich dich, und spätestens dann wirst du bezahlen müssen, da man bei einem Privat Kauf kein Widerrufsrecht hat.

Du zahlst dann natürlich alle weitere Kosten (Verzugszinsen, Mahngebühren, Gerichtskosten,....)

...zur Antwort
Wird schwierig

Strafanzeige erstatten und hoffen, das überhaupt ein Richter einen Beschluss fertigt, das die Polizei überhaupt den Kontoinhaber ermittelt UND die StA eine Anklage erhebt, anschließend einen überteuerten Anwalt nehmen und Zivilrechtlich Klagen oder einen Online Mahnbscheid raus hauen, und hoffen das der Betrüger nicht Zahlungsunfähig ist.

Meine Meinung: Erstatte eine Strafanzeige, das geht Online, schnell und Kostenlos, ABER Ausweis ist zu 100% gestohlen, und das Konto war auch nicht sein richtiges, Gelder wurden weiter transferiert, du bleibst auf jede Menge Zeit, Kosten, Ärger und Nerven sitzen.

Erstatte die Anzeige aber verbuche es als Lehrgeld.

...zur Antwort

Kann man bei einer "SofortÜberweisung" über den Zeitraum noch was bei der Polizei machen?

Habe mir Anfang Januar ein TV bei einen Shop bestellt der auch eine sichere Verbindung hatte (https).

Versand hat mir zu lange gedauert daher habe ich das Produkt stornieren lassen was soweit auch angenommen wurde.

Da ich normalerweise bei Amazon bestelle habe ich auch nicht wirklich auf mein Konto geguckt ob das Geld nun angekommen ist oder nicht. Nach 2 Monaten habe ich dann den Händler angeschrieben wo das Geld nun bleibt. Leider war dort der Corona Kram voll im Gange und die haben mich damit abgeblockt

Sehr geehrter Kunde,
einzelne Unternehmen sind von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus negativ betroffen. Insbesondere müssen Lieferketten und Kundenbeziehungen kurzfristig angepasst werden und die daraus resultierenden Kosten zwischenfinanziert werden. Damit es in diesem Zusammenhang nicht zu einer existenzbedrohlichen Gefährdung für Unternehmen kommt, wird im Rahmen des aws-Garantieprogramms ein neues Angebot „Garantien für Überbrückungsfinanzierungen (COVID-19)“ im Ausmaß von 10 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die Förderung wird von der Austria Wirtschaftsservice (aws) abgewickelt.
Wir sind bereits offiziell als Unternehmen registriert - sollten Sie noch Informationen diesbezüglich haben wollen - folgen Sie bitte unten stehendem Link:
https://www.aws.at/aws-garanti en-fuer-ueberbrueckungsfinanzierungen-covid-19/
Da auch diese Maßnahme etwas Zeit benötigt - bitten wir inständig um etwas Geduld.

Da die SofortÜberweisung keine Lastschrift ist kann ich natürlich auch kein Widerspruch dagegen einleiten.

Hier die eigentliche Frage:

Was genau kann ich da noch machen? Ist das Geld weg oder kann ich mit der Polizei mehr erreichen?

Shop ist dieser hier

https://millionstore.com/cgi-bin/index.pl

Werde in Zukunft wohl nur noch bei Amazon bestellen.

...zur Frage

Tel: +43 720 510 838

Ruf an, erkläre es denen genau, mit Kunden / Bestellnummer, wann storniert wurde, und dass das Lange über den Rahmen ist, auch mit Corona. Und sag denen, das du ansonsten Strafanzeige erstatten wirst.

...zur Antwort

Also meine Visacard Debitcard funktioniert dafür einwandfrei, 2x gemacht.

...zur Antwort

Falls deine Frage noch aktuell ist:

Ich habe selbst Revolut seit 3 Jahren und ich habe Heute Morgen mit dem Kundenservice geschrieben, in den nächsten Wochen erhalten alle EU - Kunden eine neue LT (Litauen) IBAN, damit jeder sein Konto, nach dem Brexit behalten darf.

IBAN wird sich ändern, die MaestroCard behält man.

...zur Antwort