Hi,
wäre auch blöd die Tiere jetzt reinzutun, die haben bereits Winterfell. Das wäre, als würde man dich in der Skijacke ins Wohnzimmer setzen.
Was sie brauchen sind mind. 6m² und das 24 Stunden am Tag, denn Ninchen wärmen sich, wie wir Menschen auch, durch Bewegung auf. Im Gehege sollte auf jeden Fall eine Schutzhütte sein, nicht mit Styropor oder sowas isolieren, darin lagert sich Flüssigkeit ab. Wenn dann mit zusätzlichen Holzplatten oder einer Decke vor dem Wetter schützen. Diese Hütte sollte nicht allzu groß sein, aber groß genug dass beide Ninchen reinpassen und sie durch ihre Körpertemperatur schnell aufheizen können, damit sie schnell wieder trocken werden.
Schnee schadet also absolut garnicht! Meine haben immer riesen Spaß draußen, buddeln auch drin. Nur ein trockener Unterschlupf sollte auf alle Fälle zur Verfügung stehen :D
Hier kannst du alles zur Außenhaltung nachlesen:
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/

...zur Antwort

Hi,
ich hoffe, dass du dein Ninchen nicht allein hälst. Das sind hochsoziale Tiere die ohne die Gesellschaft ihrer Artgenossen verkümmern.
Das Kaninchen klopft mit den Hinterbeinen auf den Untergrund, wenn Gefahr droht. So warnt es die anderen Kaninchen, die daraufhin ebenfalls Ausschau halten und klopfen, oder gleich die Flucht ergreifen. Ist die Gefahrenquelle nicht ganz klar, so bedenken Sie bitte, dass die Gefahr oft auch etwas Unbekanntes oder bedrohlich wirkendes sein kann, dass eigentlich völlig harmlos ist.

...zur Antwort

Hi,
ich zitiere kaninchenwiese:

„Kaninchen können keine Giftpflanzen selektieren.“

Ein Mythos, der sich recht hartnäckig hält, da viele Halter verständlicherweise Angst haben, ihre Kaninchen zu vergiften. Kaninchen haben allerdings die Möglichkeit, mit ihren Sinnen (Geschmack, Geruch…) Pflanzengifte wahrzunehmen. Da Giftpflanzen ihre Gifte produzieren, um Fraßfeinde vom Verzehr abzuhalten, wäre alles andere auch Unsinn. Kaninchen nehmen einen Probebiss, mit dem sie die Pflanze einschätzen lernen. Es geht sogar noch viel weiter: Kaninchen sind in der Lage, die Gifte in Pflanzen zu nutzen, indem sie sie gezielt bei Krankheiten konsumieren. Unsere Industrie verwendet diese Wirkstoffe in Medikamenten.
Das Selektionsvermögen der Kaninchen hat jedoch auch seine Grenzen! Hochgiftige Pflanzen sollten beispielsweise nicht angeboten werden. Das Selektionsverhalten wird durch eine unzureichende Haltung und Fütterung erschwert.

http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/grundlagen/nahrungsselektion/

...zur Antwort

Hi,
Kanichen wärmen sich wie wir auch durch Bewegung auf. In einem 1,5m² Stall ist das nicht möglich. Kaninchen brauchen ein Gehege mit einer Mindestfläche von 6m² in Außenhaltung, zum Warmhoppeln, Haken schlagen, Jagen, usw. Dazu brauchst du eine Schutzhütte. Diese sollte vor Regen und Wind geschützt sein, wie auch klein genug, damit die Ninchen sie schnell aufheizen können aber auch groß genug zum Liegen, Schlafen, Fressen etc. Ist also von der Größe deiner Ninchen abhängig. Styropor ist zum Isolrieren nicht nötig, die Gitter solltest du auch schützen, z.B mit einer Wolldecke. Planen sind da eher ungünstig.
Hier kannst du mehr zum Überwintern nachlesen:
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/kaninchen-ueberwintern/

...zur Antwort

Anna war eigentlich die ganze Zeit die Mörderin. (Der Fluch der zwei Schwestern)
Ned stirbt am Ende der ersten Staffel. (Game of Thrones; ich hab deshalb 1 Woche nicht mit meiner besten Freundin geredet. :D)

...zur Antwort

Da, bitteschön, Staffel 1-6.
http://bs.to/serie/Die-Nanny
Würde dir aber zu 'nem Adblocker raten.:D

...zur Antwort

Ich würde den Nachbarn erstmal zur Rede stellen, mit einem Zeugen.
Vielleicht Kameras installieren? Wäre jedenfalls nicht schlecht. Ist natürlich mehr als blöd, irgendwo einen Giftköder könnten die ja hinschieben, dann kannst du sie wegen ''Sachbeschädigung'' anzeigen, deinem Hund nützt es dann aber auch nichts.
Wenn du Beweise für eine Drohung hast, kann man soweit ich weiß beim Amtsgericht eine Unterlassungsklage einreichen.
Versuch doch vielleicht mit Nettigkeit dagegenzusteuern? Die Aufmerksamkeit die dieser Mensch damit fordert einfach mit Freundlichkeit zurückgeben, bzw. im Sinne des Hundes handeln und den Hass nicht schüren. Ich weiß auch nicht..
Hunde bellen ab und an, bei deinem Hund klingt es ja so als sei das wirklich selten. Einfach vernünfig mit dieser Frau darüber reden.

...zur Antwort

Hi,
ich bin mir grad nicht ganz sicher, aber ich glaube, ein Gehege sollte nicht höher als breit sein. Hamster sind Bodenbewohner und Wühler, keine Kletterer.
40-60cm sind geeignet, damit du auch ein ausreichend großes Laufrad und einen Tiefstreubereich mit mind. 30cm Streutiefe reinkriegst.
Ansonsten sind das wirklich gute Maße!
Wenn du Anregungen für die Einrichtung brauchst, nimm dir doch daran ein Beispiel:
http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf


...zur Antwort

Soweit ich weiß kannst du da nichts weiter machen als regelmäßig danach schauen, falls es sich wieder füllt ab zum Tierarzt, sonst kann sich das entzünden.
Steht da irgendwas Hilfreiches?
http://www.diebrain.de/hiext-wucherungen.html

Gute Besserung!

...zur Antwort

Ja, nimm den bitte raus!
Durch zu häufige Nutzung wird dein Kleinchen evtl. krank und durch das vermehrte Knabbern begünstigt das einen ungesunden Zahnabrieb.
Bei artgerechter und abwechslungsreicher Ernährung besteht absolut kein Bedarf.
Informiere dich doch auf diebrain zur richtigen Hamsterfütterung:
http://www.diebrain.de/hi-futter.html

...zur Antwort

Woher weiß du, dass er's nicht benutzt? o:
Ein Laufrad für Zwerge sollte mind. Ø20cm haben, sonst kann es unter anderem zu Verkrümmungen der Wirbelsäule kommen.
Hm, lass ihm am besten Zeit. Er muss  sich erstmal etwas eingewöhnen. Manche Hamster Buddeln und Nagen allerdings lieber. Lass es auf jeden Fall drin, für den Fall dass er doch noch Lust auf's Laufen bekommt.

...zur Antwort

Ich habe damit leider keine Erfahrungen, auf diebrain findet man dazu folgendes: Bei fühlbaren Verdickungen / Wucherungen ist unverzüglich ein Tierarzt aufzusuchen. Die Ursache können Lipome, Atherome, Zysten, Liposarkome, Adenome, Krebs, Pappillomatose oder Andere sein. Manche können, rechtzeitig erkannt, operativ entfernt werden.Also, schnellstmöglich zum TA!

...zur Antwort

Nein, da sie meistens die Gefahr in Fressfeinden nicht erkennen. Wenn mein Hund in der Nähe des Kaninchen-/Meerschweinchengeheges rumstreift bleiben meine zwei ruhig sitzen, juckt sie kein Stück, dementsprechend wäre die Reaktion wohl auf Marder, Füchse und Katzen, ganz zu schweigen von der fehlenden Versorgung wenn sie krank werden.

...zur Antwort

Ich fand die dritte am besten, die erste fand ich auch sehr toll, aber ich fand das Thema der dritten (Hexenzirkel) interessanter. Die zweite ist die einzige die ich nicht alleine gesehen habe, da hab ich mich gefürchtet.  :D Gibt es denn eine 5.? Ich glaube bisher gibts nur 4, die vierte war meiner Meinung nach die schlechteste, da hab ich mich nicht gegruselt sondern nur geekelt, aber Geschmäcker sind ja verschieden. :}

...zur Antwort

Dein Kaninchen könnte einen Hitzschlag erlitten haben.
Die Symptome eines akuten Hitzeschlags sind: völlige Teilnahmslosigkeit - die Tiere liegen auf der Seite, schnelle flache Atmung - Flankenatmung, schneller schwach fühlbarer Puls. Sollten Sie diese Symptome bei heißem Wetter bei einem sonst gesunden Kaninchen bemerken ist unverzüglich zu handeln.
 Wie hast du ihm den Tag über Kühlung verschafft? Falls die Symptome zutreffen, wickel es ihn ein kühles (nicht allzu kaltes!) Handtuch, tauche die Pfoten in lauwarmes, etwas kühles Wasser, flöß ihm Flüssigkeit ein und ab zum Tierarzt. Eine Notklinik hat immer offen, manchmal hat auch der Haustierarzt eine Notrufnummer.


...zur Antwort

Hallo,
beide Rammler sind kastriert, oder? Und richtig vergesellschaftet hast du auch? Sowas kann nämlich auch bis zu 2 Wochen dauern, bis sie sich akzeptieren bzw. einander annehmen. Aber es gibt auch Tiere die sich einfach nicht verstehen. Wieviel Platz hast du? Bei der Haltung von Jungs würde ich ein paar Quadratmeter extra drauflegen.
Ich würde den Süßen aber nicht dort hinbringen, muss ja schlimm sein immer wieder zwangsgekuschelt und auf den Arm genommen zu werden, erspar ihm das. Fahr wenn nötig etwas weiter, um ihn da in ein Tierheim zu bringen, der Tierpark klingt nämlich ungeeignet.

...zur Antwort

Schau's doch an. Ich will dich nicht spoilern und du dich doch sicherlich auch nicht. :D

...zur Antwort