Nein

An sich sollte es theoretisch schon so sein, aber in Wirklichkeit ist es nicht so. Beispielsweise wird deine Mutter für dich mehr wert sein als ich oder sonst irgendein Fremder. Geld und gesellschaftliche Stellung spielen natürlichen auch eine immens große Rolle oder warum haben Merkel, der US-Präsident, verschiedene Promis,... immer mehrere Leibwächter um sich wenn sie mal rausgehen? Während die meisten Leute auf einen Obdachlosen nur blöd angucken und ignorieren.

Also es wäre schön wenn alle Menschen gleich viel wert wären, aber in der Realität unmöglich umzusetzen

...zur Antwort

wieso ist das peinlich? kannst doch rein gar nix dafür

...zur Antwort

kommt drauf an welches bundesland. manche schreiben am ende der 12. klasse ihre abiprüfungen (wie ich z.B.) aber in anderen Bundesländern muss man noch ein Jahr länger in der Schule bleiben. Wenn man diese Abiprüfungen besteht + die Zeugnisnoten der Oberstufe (11.- 12./13. Klasse) nicht zu schlecht sind (bei mir durfte man in maximal 4 Fächern durchfallen wenn ich mich recht entsinne, duchfallen bedeutet Zeugnisnote 4 Notenpunkte oder schlechter). Hat man bestanden, bekommt das Abitur und kann direkt studieren wenn man möchte.

...zur Antwort
Mehr Glück

ich denke es hängt von der inneren Einstellung ab ob man viel glück oder pech im leben hat. egal ob ein mensch nur glück im leben hat, wird er dennoch einige Momente in seinem Leben finden, die er als Pech bezeichnet. Glück ist ein niemals endendes Bedürfnis, egal wie viel wir bekommen, wir wollen mehr und wenn wir über einen Zeitraum nicht mehr bekommen, schätzen wir das Glück nicht mehr und vergessen schnell was wir eigentlich haben. Allein die Tatsache, dass wir leben und die Möglichkeit haben vor unserem PC zu sitzen und diese Frage zu lesen und zu beantworten, ist bereits genug Glück für mich um zu sagen, dass ich glücklich bin. Es hängt immer davon ab, wie der Mensch auf schlechte Momente (Pech) reagiert und wie er diese betrachtet: Als Möglichkeit oder als Tiefpunkt. Wenn man unser Leben heutzutage betrachtet: Die Lebensbedingungen von uns allen sind um ein Vielfaches besser als von jedem König/Kaiser/Zar... aus der Geschichte, der seit seiner Geburt alles haben konnte was er sich wünschte. Natürlich haben es einige einfacher als andere, aber das heißt nicht, dass sie auch glücklicher sind.

...zur Antwort

IQ-Wert von 135 ist in jedem Alter sehr gut, aber bei Onlinetests solltest du ein bisschen vorsichtiger sein, die sind nicht immer akkurat, besonders wenn es relativ kurze Tests sind. Ich weiß ja nicht wie lange deine Tests gedauert haben bzw. wie viele Fragen es gab, aber wenn du bereits mehrere getan hast, denke ich das waren keine sehr großen Tests. Außerdem ist IQ nicht unbedingt der allerbeste Indikator für Intelligenz. Aber falls du wirklich 135 haben solltest, ist es sehr gut, da der Durchschnitt etwa bei 100 liegt und ich glaub alles ab 120 und drüber ist schon (hoch-)begabt.

...zur Antwort

Ich denke mal es bedeutet, dass das grundlegende was einen Mann ausmacht ist, dass er weiß dass er gar nichts ausmacht und keine Bedeutung für die Zukunft hat. Somit gibt es sozusagen keinen Sinn des Lebens. Das Leben besteht lediglich darin das zu tun was man selber möchte

...zur Antwort

Sehr viel, das ist ja ein Drittel deines Tages, wenn du 8 Stunden schläfst und evtl noch arbeitest oder zur Schule gehst wahrscheinlich sogar deine ganze Freizeit. Ich verbringe bereits 4 Stunden und ich finde es bereits zu viel, versuche es auf wenigstens 2 Stunden runterzuschrauben. Ich würd sagen der Durchschnitt verbringt ungefähr 3 Stunden pro Tag am Handy (immer noch relativ viel meiner Meinung nach) aber manchmal (nicht immer) ist es auch nötig wegen Nachrichten schreiben usw.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.