Hi Jasnit, es soll wohl möglich sein, sich gegen bestimmte Allergene stabilisieren zu lassen, ob das auch für Nickel gilt, wird Dir ein (Haut-)arzt erklären können. Ansonsten gilt leider, was Du schon beachtest: Nickel meiden durch die ausschließliche Verwendung nickelfreier Produkte, die es ja gibt und die Du teilweise schon bezeichnet hast. Leider enthält auch Kleingeld einen hohen Nickelanteil, was Du beim Bezahlen wie bei der Entegennahme von Wechselgeld beachten solltest: Meide den ungeschützten Kontakt damit. Gruß - Muckusch

...zur Antwort

fange mal mit der Lektüre von Charles Darwins´s "Die Entstehung der Arten" an, und wenn Du zuviel Zeit hast, nimm anschließend den Alternativentwurf der Bibel zur Hand. Darwin´s Evolutionstheorie gilt als bestbewiesene Theorie sämtlicher Wissenschaftsbereiche weltweit, weil sie bis heute in keinem einzigen Punkt widerlegt worden ist, aber beinahe täglich in einem bestätigt wird. Die "Creationisten", amerikanische "Christen", versuchen deshalb, seine Lehren wieder einmal verbieten zu lassen. Naja, wie Christen halt so sind!

...zur Antwort

Obwohl sehr viele solcher Mittel angeboten und verkauft werden, soll kein einziges von ihnen wirken, ja nicht einmal wirken dürfen: Weshalb Fachleute Bestrebungen anstrengen, den Handel mit bspw. "Haarwuchsmitteln" sogar als Betrug i.S.d. § 263 StGB zu verfolgen. Und nun zum obigen "nicht dürfen": Würde ein Haarshampoo oder ein vergleichbares frei handelbares Produkt derart tief in die Haut eindringen, daß es die Haarwurzel erreichen und sogar beeinflussen könnte, wäre es rechtlich kein Haarshampoo (oder Kosmetikum) mehr, sondern ein Medikament, es müßte ein aufwendiges Zulassungsverfahren durchlaufen, wäre rasend teuer und würde nur auf Verschreibung durch Apotheker gehandelt werden dürfen.

...zur Antwort

Das Modell kostet tatsächlich neu um die 400.- €, doch wird es gebraucht, und Deines ist gebraucht, bei Ebay um die 100.- € gehandelt. Prüfe, ob die Vergoldung/Versilberung intakt ist, (Ecken nicht "durchgescheuert", kein Messing sichtbar), ob es "dicht" ist (hält es Gas?), ob es brennt (Feuerstein/Zuführung pp. intakt?). Nach dem linken Foto ist es schon etwas stärker gebraucht, der Deckel hat bei juvenilen Exemplaren einen geringeren Öffnungswinkel. Sollte es einen Defekt aufweisen, (bspw. Undichtigkeit), läßt sich der im Fachhandel für rund 50.- € beheben, Duponts sind sehr weitgehend reparaturfähig! Wenn es keinen Massiv-Edelmetallstempel aufweist (Gold: 585 oder 750, Silber: 800 oder 925), dann hat es nur eine Edelmetallauflage, die Versilberungen halten nach meiner Erfahrung (habe allerhand Duponts, Dunhills, Cartiers pp.) länger als die Vergoldungen. Benutze es, es ist von Deinem Opa und sollte Dir alleine deshalb lieb und teuer sein! Grüße - Muckusch

...zur Antwort

Akteneinsichtsrecht genießen ausschließlich Rechtsanwälte/Verteidiger, weil Du selbst Beschuldigte/r warst, haben sie keine Mühe, ein "berechtigtes Interesse" darzulegen. Freundliche Anwälte erledigen eine bloße Akteneinsicht preiswert, man kann vorher darüber verhandeln, je nach Umfang der Sache vielleicht zwischen 50.- und 100.- €, wünscht Du Kopien aus dem Verfahren, kosten Dich die ersten 50 Stck. je 0,50 €, darüber hinaus nur noch 0,15 €/Stck.

...zur Antwort

Es gibt unterschiedliche Kupferpfannen, einige sind inwendig verzinnt, andere mit Edelstahl ausstaffiert. Beiden ist gemeinsam, besser als jedes andere Metall Wärme (Hitze) zu leiten, unumgänglich bspw. beim Kochen von Marmeladen, Konfitüren, Bonbons. Die verzinnten haben den Nachteil einer höheren Hitzeempfindlichkeit, weil die Verzinnung bei Temperaturen ab etwa 220 Grad C. zu schmelzen beginnt. Sie leiten jedoch die Hitze noch besser als die mit edelstählernem Einsatz, die dafür weniger hitzeempfindlich und pflegeleichter sind. Für den Hausgebrauch werden Kupferpfannen eigentlich nicht benötigt, sie spielen ihre spezifischen Vorteile auf einem Niveau aus, welches eigentlich Profis vorbehalten ist. Auch bei Kuperpfannen spielt der Preis eine wichtige Rolle, sind sie billig, sind sie leicht, verziehen sich schnell, taugen weder für Induktions- noch Ceranfelder. Sind sie teuer, sind sie schwer, haben einen guten Planboden. Sie sind Spezialisten für bestimmte Einsatzgebiete, für Laien und Gelegenheitskocher reicht gewiß eine gute gußeiserne und eine weitere edelstählerne Pfanne, bewährt haben sich Le Croiset, Spring, iittala, WMF Gourmet u.a., schmiedeiserne Pfannen sind besten s für z.B. Bratkartoffeln.

...zur Antwort

"Betrügen" ist ein juristischer terminus technicus, ein "Fachbegriff", nach dem jemand jemanden täuscht, dadurch einen korrespondierenden Irrtum erregt, der Getäuschte irrtumsbedingt eine Vermögensverfügung trifft und einen (stoffgleichen) Vermögensschaden erleidet. Die Strafbarkeit regelt § 263 des StGB. "Übervorteilen" ist hingegen auf der anderen Seite der Legalitätsgrenze angesiedelt, es ist zwar eine Abweichung vom "Synallagma", vom "do ut des" als dem klassischen Geschäft, bei dem beide Seiten gewinnen (win-win-situation) zugunsten eines und zum Nachteil des anderen Partners, der "Vorteil auf einer Seite überwiegt", aber es ist noch straflos, fällt noch unter "geschäftliches Geschick, wobei die Relation nicht auf lediglich "Geschäfte" beschränkt ist.

...zur Antwort

Hi dreamerin, wenn keine Störung der Leitung vorliegt (unwahrscheinlich, aber nicht auszuschließen, z.B. Beschädigung bei Bauarbeiten durch Baggerschaufel etc.), macht jemand einen "Telefonstreich"; den es zu ermitteln gilt: Auf zur nächsten Polizeidienststelle, Strafanzeige gegen "Unbekannt" erstatten ("Stalking"), dessen Telefonnummer gleich mitliefern, den Rest erledigt die Polizei kostenlos, zuverlässig und schnell. Grüße - Muckusch

...zur Antwort

Du weißt es doch schon (siehe Frageerläuterung): Gründe eine Partei, derzeit empfehle ich eine, die bspw. verspricht (halten muß sie es ebensowenig wie andere Parteien ihre Versprechen halten), die Verursacher der sog. "Finanzkrise" haftbar zu machen, ja sie sogar strafrechtlicher Verfolgung auszusetzen. Wenn man berücksichtigt, daß politisch bereits erwogen wurde, Rentner und Hartz IV-Empfänger ihres aktiven Wahlrechtes zu entkleiden (brauben klingt immer so hart), scheint mir auch von dort eine große Gefahr für die etablierten "Volksparteien" von diesen selbst gewittert zu werden, kein Wunder, permanente Rentenkürzungen, aber permanent mehr Rentner, da wächst ein Potential heran, das es rechtzeitig einzugliedern gilt, das nennt man "das Volk mitnehmen" :-) Doch dafür arbeite an Deiner Rechtschreibung, so wählt Dich keiner.

...zur Antwort

Hi Rose, zu unterscheiden ist innerhalb der Süßwassergruppe das Kalt- vom Warmwasser. Weiter friedliche von weniger friedlichen Fischen, zur Vergesellschaftung bieten sich verschiedene Kombinationen an. Ich nehme an, es geht Dir um tropische Warmwasserfische, vermutlich friedlich, also bspw. keine Barsche (Räuber), sondern eher Salmler, Barben, eierlegende Zahlkarpfen, Lebendgebärende usw. usf., die Dir ein Zoofachhändler gerne zeigt, denn sie sollen Dir ja auch gefallen. Er rät auch über die Kombinationsmöglichkeiten. Wichtig ist: Insgesamt möglichst wenige Fische, möglichst wenige verschiedene Arten/Rassen/Klassen, innerhalb derselben aber - möglichst viele gleiche, weil sie sich dann wohler fühlen. Kurz: Wenige Fische, möglichst aber gleichartige, damit sie ihr Art-Typik entfalten können.

...zur Antwort

ja, die gute alte "Fliegenfalle" (www.manufactum.de), ein Glasgefäß mit einem besonders geformten Boden, in dem eine Öffnung vorgesehen wurde und die oben verkorkt wird. Gefüllt mit einer die Fliegen anlockenden Flüssigkeit (Obstessig, verdünnt pp.) begeben sich die Fliegen in die Flasche und können ihr erst nach Entkorkung (empfiehlt sich im Freien, sonst geht der Spaß von vorne los) wieder entfliegen. Womöglich habst Du aber besondere Pflanzenschädlinge im Blumentopf, deren Ursache du gesondert nachgehen solltest.

...zur Antwort

Ui, das wird schwer: Wenn ich richtig verstand, wirst Du mit dem Aufarbeiten der E-Briefe vollzeit ausgelastet. Reicht Dir das oder nicht? Würdest Du gerne andere Arbeitsbereiche kennenlernen? Warum sollst mit den E-Briefen am Mittwoch aufhören, sind sie dann alle abgearbeitet oder ist man "irgendwie" unzufrieden mit ihrer Erledigung? Wenn ja, würde ich entweder das "BlödrumstehenoderEtikettenklebenoderBefundeeinsortieren" natürlich auch nicht machen wollen, frage deshalb höflich unter Hinweis auf Deine Befähigungen und Vorkenntnisse um ein geeignetes Aufgabenfeld und betone Deine Neigungen.

...zur Antwort

Schon beim Öffnen der Haustür können sie hereinkommen, sie können auch schon vor der Anbringung der Fliegengitter dringewesen sein, oder sie waren klein, als sie durch eine doch noch vorhandene Gitterlücke in Deinen Hochsicherheitstrakt eindrangen und aßen sich an den Silberfischchen, Asseln, Schaben und Wanzen satt, so daß sie "fett" wurden wie sie Dir jetzt erscheinen. Spinnen sind Nutztiere, fange sie behutsam mittels einen Glases und eines daruntergeschobenen Bierdeckels o.ä. ein und setze sie frei, sie haben es verdient: Jeder kann eine Spinne töten, doch keiner eine machen!

...zur Antwort
Nie

Kanzler wird man in Deutschland nicht gegen die BILD, soviel steht mal fest. Schröder machte es ausdrücklich mit ihr, doch die Presse schafft es auch nicht alleine: In Niedersachsen entscheidet bspw. Herr Bahlsen, wer Ministerpräsident wird, das dürfte in anderen Bundesländern ähnlich sein.

...zur Antwort

Wenn Igel jetzt, im Herbst, ein Gewicht von unter 500 - 600 Gramm haben, werden sie nicht über WInter kommen. Dann ist es sinnvoll, sie in das Haus zu holen. Keller, kühl, nicht zu kalt, Ruhe, Dunkelheit. Aufpassen, daß keine Mäuse rankommen, die fressen sie auf. Regelmäßig nach ihnen schauen, wenn sie schlafen ist gut, wenn sie wach sind, rumturnen, muß man sie füttern und ihnen Wasser reichen. Dafür gibts Igel-Experten, wichtig ist die 500 - 600 Gramm-Regel. Viel Erfolg, Igel sind toll und stehen unter Naturschutz!

...zur Antwort

Bitte aufpassen, daß die Katze nicht wieder drankommt. Alsdann aufpassen, daß er nicht im Zimme rherum- und gegen die Scheiben fliegt. Ruhe gewähren, wenn die Tierärztin außerstande ist, sein ungefähres Alter (Küken, flügge, erwachsen) zu bestimmen, sollte sie an die Uni zurück und weiterstudieren. Ist es ein Küken, benötigt es Nahrung (Getreide, Würmer, je nachdem, ob er Körner- oder Weichfresser ist), er braucht Wärme (draußen kühlt er jetzt, wenn er sich nicht bewegt, in wenigen Minuten aus und stirbt), beobachte ihn, sprich ruhig zu ihm, faß ihn nicht an, evtl. erholt er sich und kann morgen wieder freigelassen werden.

...zur Antwort

Das beste Auto der Welt gibt es nicht, ohne zuvor den Zweck definiert zu haben, zu dem das Auto dienen soll: Ein LKW ist gut zum transportieren, ein Sportwagen weniger, dafür überlegen beim sportlichen Einsatz. Grautöne dazwischen beliebig, Limousine, Kombi, Cabrio, usw. usf. Der Bugatti Veyron ist mit einiger Sicherheit nicht das beste Auto der Welt, dafür ist er viel zu teuer. Denn Qualität steht in einer Relation zum Nutzen, sie ist nicht "absolut".

...zur Antwort

Hi aeoberlin, aus verschiedenen Gründen, die teilweise aber nur vorgeschoben sind: Bspw. weil man der Auffassung ist, daß die Frage eigentlich keine ist, sondern ein Tipp oder in ein Forum gehört. Viel häufiger aber, weil die Meinungsfreiheit hierzulande zwar grundrechtlich geschützt, dieser Schutz aber nicht viel Wert ist, da die "freiwillige Selbstkontrolle", der vorauseilende Gehorsam also, eine staatliche Zensur überflüssig machen soll und macht. Grüße - Muckusch

...zur Antwort

Hi Christiina, ich habe einen kleinen Mops mit demselben Problem und darf, wie mir 2 Tierärzte erklärten, behutsam mittels Watte-Pads und Q-Tipps die Ohren reinigen. Sollte das (etwa alle 2 tage) nicht reichen, zum Tierarzt. Frage ihn, ob evtl. auch bei Deinem Hund Schwefelblüte in Betracht kommt, ist billig, wirkt homöopathisch, schadet nix und hilft u.U., jedenfalls bei meinem Hund. Viel Erfolg und gute Besserung - Muckusch

...zur Antwort

Lieber Millionär, ginge die Macht vom Volke aus, wärest Du zur Vorratsdatenspeicherung befragt worden, auch zur Euro-Einführung, zur Globalisierung, zur Abgabe annähernd sämtlicher parlamentarischen Macht an Europa, zur europäischen Verfassung und auch zur Globalisierung. Die Macht geht natürlich nicht vom Volke aus, sie dient zu seiner Beherrschung. Gegen Vorratsdatenspeicherung kannst Du demonstrieren (stört keinen, wird gespeichert), wählen (diesmal FDP und Piraten, wer weiß wen nächstesmal, in 4 Jahren), Du kannst bloggen wie hier, Abgeordnete anschreiben, Dich verweigern, indem Du sämtliche Medien einfach meidest, die gespeichert werden. Selbstverständlich dient die Vorratsdatenspeicherung auch nicht der Abwehr von Terrorismus, erstens weiß niemand was das ist (Ausbildung der Taliban durch die USA?), zweitens gibt es weniger deutsche Terroropfer, als Hausfrauen beim Fensterputzen jährlich von der Leiter stürzen. Wollte jemand Leben retten, wie er hier vorgibt, sollte er sich mit Hygiene in dt. Krankenhäusern befassen (jährlich über 12.000 vermeidbare Tote), mit Brustkrebsvorsorge (jährlich über 10.000 vermeidbare Tote), Du siehst, es geht um etwas ganz anderes als Menschleben: Es geht um Macht, Kontrolle, Einfluß, wie immer, Millionär, wie immer!

...zur Antwort

Hallo miki, unter optimalen Bedingungen können beide durchaus bis zu 4 Jahre alt werden, im traurigen Regelfall der Mehrzahl aller Aquarien werden sie oft nur 2 Jahre alt, mitunter kaum ein halbes. Mollys sind als Lebendgebärende besonders robust und fortpflanzungsfreudig, einzig gegen Pilzbefall und Weißpünktchenkrankheit sollte man besondere Vorsorge betreiben, also sauberes, sauerstoffreiches Wasser, abwechslungsreiches, gutes Futter, lieber "zu wenig" Fische als zuviele, die Faustregel sollte lauten 1 cm Fischlänge des erwachsenen Fisches auf mindestens 5 Liter Wassermenge des Aquariums, keinesfalls mehr Fische! Viel Erfolg - Muckusch

...zur Antwort

Hallo Teddy, wenn sie nicht krank ist, ist sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schwanger. Der Gang zum Frauenarzt ist unverzichtbar, nur er kann wirklich Gewißheit über die obige Alternative geben, nur er kann die erforderliche Beratung (für jeden der beiden denkbaren Fälle) geben: In ihrem äußerst jungen Alter käme eine Schwangerschaft wohl einer Katastrophe gleich, auch insoweit hilft der Frauenarzt weiter. Und nun los, Ihr beiden, nicht länger warten, hin zu ihm! Gleich morgen, denn heute ist Sonntag. Gruß aus Berlin - Muckusch

...zur Antwort