denn mein Vater ist 11 jahre älter als meine Mutter.

Als deine Eltern zusammen kamen, waren aber beide vermutlich volljährig. Zwischen 14 & 20 entwickelt man sich einfach noch zu viel und das kommt nicht gut an, falls der sich überhaupt in eine Jugendliche verliebt, das wäre dann btw hebephil

...zur Antwort
und nicht nur kuscheln (?)

Dann bringst du deinen Freund wohl direkt hinter Gittern, fahr mal nen Gang zurück, du kennst ihn nur von Instagram, bist ein Kind und hast ihn anfangs schon belogen. 12 & 17 ist ein zu starker Entwicklungsunterschied, er sollte sich lieber eine in seinem Alter suchen.

Vor kurzem habe ich auch das auf Google gefunden, some tea?

      )      )     )

   )    (      )     )  

_(___(____)____(___(__ _

\  you aren’t actually  /

 \   mature for your   /   |

   \     age, he is    /____|

    \      just a     /

     \  pedophile  /

      \___________/

...zur Antwort

Ich finde das sind einfach nur komische Komplexe

...zur Antwort

Was haltet ihr von einem festen Freund mit 12 Jahren?

Hey, allerseits! Ich hab mir mal ein paar ältere Fragen hier angesehen und bin immer wieder auf die Frage gestoßen: " Ist es okay, wenn ich mit 12 schon einen festen Freund habe? " Also dachte ich mir, dass ich dieses Thema auch noch einmal aufrolle. Ich hatte, als ich 11 war, selbst einen " festen " Freund, der 15 war. Allerdings war das alles andere als eine Beziehung, weswegen ich auf das Argument " Mit 15 ist man reifer " nicht mehr baue. Jetzt bin ich sozusagen wieder single, aber natürlich setze ich mich wie fast jedes andere Mädchen in der Pubertät auch mit Liebe, Sex und Beziehungen auseinander. Auf die Frage, ob man mit 12 schon einen festen Freund haben sollte kommen oft antworten wie: " Du bist zu jung dafür! " " Mach erst mal die Schule fertig! " etc. Diese Antworten sind meiner Meinung nach nicht gut genug begründbar, um sie einzusetzen. Meine Eltern haben mich in der Hinsicht ziemlich locker erzogen und ich kann mit ihnen offen über das Thema reden. Auch ein Altersunterschied in einer Beziehung würde ihnen nichts ausmachen ( Bsp: Ich 12, er 16 ). Aber es geht hier nicht um mich, sondern eher um die Allgemeinheit. Ich persönlich finde, dass diese Frage sehr individuell ist und deswegen nicht genau beantwortet werden kann, weil das von Kind zu Kind unterschiedlich ist. Es kommt vor allem auf die Reife an, die ein Kind bzw. Jugendlicher besitzt. Also, was meint ihr? Ist ein Freund mit 12 Jahren zu früh oder geht in Ordnung? Würdet ihr euren Kindern einen Freund mit 12 Jahren erlauben? Ich bin gespannt. Cheers

...zur Frage
Zu früh

Das muss da noch nicht sein, vor allem weil die Beziehungen in dem Alter sowieso zu 99% nie länger als paar Monate, wenn überhaupt, halten. Und mit 11 einen 15-jährigen Freund, da würde ich selbst als Elternteil sofort den Kontakt untersagen. Manche haben in dem Alter schon so viele (Kindergarten)beziehungen, sodass eine Beziehung irgendwann gar nichts besonderes mehr für die ist

...zur Antwort

Was kann ich (15) gegen das "Kontaktverbot" zu meinem Freund (19) tun?

Mein Freund und ich kennen uns jetzt über ein Jahr. Seit etwa einem halben sind wir nun zusammen und seitdem hängt bei uns der Haussegen gründlich schief.

Meine Eltern, ganz besonders meine Mutter, sind erzkonservativ. Von ihnen aus, dürfte ich sowieso noch keinen Freund haben. Dass er jetzt sogar vier Jahre älter ist als ich es bin und so aussieht wie er nunmal aussieht (er trägt seine Haare länger als es derzeit so üblich ist und hat ein paar Piercings) macht es nicht besser. Zudem kommt noch eine allgemeine Ablehnung gegenüber seiner Familie hinzu.

Schon als die beiden davon erfuhren wurde mir recht schnell der Kontakt verboten. Als ich mich nicht daran gehalten habe wurde ich regelrecht "sanktioniert". Mir wurden erst die gemeinsamen Musikstunden verboten, dann die Einzelstunden die ich seit einigen Jahren nehme (mittlerweile bin ich komplett abgemeldet). Ich durfte keine Freunde mehr sehen, mir wurde das Internet abgestellt, Taschengeld verwehrt, ich habe Hausarrest bekommen und habe zwei Monate daheim verbracht. Da ich mein Handy jedoch nicht, wie ebenfalls gefordert, abgegeben habe, hatte ich immer Kontakt zu ihm.

Den Hausarrest habe ich irgendwann selbst beendet indem ich einfach trotzdem gegangen bin und ihn jetzt auch wieder regelmäßig sehe. Seitdem ist es so, dass meine Mutter ganz genau kontrolliert, wann ich wo bin. Das geht so weit, dass sie mich wirklich wie in einem schlechten Film verfolgt und mir sogar hinterher fährt. Zuhause wartet dann das Donnerwetter.

Es gibt natürlich kein offizielles Kontaktverbot und ich weiß, dass sie mir den Kontakt auch eigentlich nicht so einfach verbieten können... aber was die dürfen und was sie machen sind leider zwei paar Schuhe.

Dass sie ein Kennenlernen verweigern brauch ich wohl gar nicht zu erwähnen. Stattdessen reden Sie ihn überall schlecht, hetzen über ihn und versuchen ihn mir madig zu machen, dass das ganze so langsam echt unerträglich ist.

Kann ich irgendwas dagegen tun oder gibt es wirklich nur die Möglichkeit das Ganze nunmal durchzustehen?

...zur Frage

Es akzeptieren und trennen, finde ein 19-jähriger sollte nicht mit einer 15-jährigen zusammen sein

...zur Antwort

Hallo Jan25519!

Es gibt immer Leute, die sich für einen interessieren! Die Welt ist groß und es sind sicherlich paar Leute auch für dich dabei, halt einfach die Augen offen👀

Nun wird es für mich langsam Zeit ins Traumland zu hoppeln, habe schon meine Zeit um 20:30 um 17 Minuten überschritten!

Sybille

...zur Antwort