Das Kleid sieht nach einem eher schon etwas älteren Kleid von Liz Lisa aus (die "neuen" Kleider sind alle etwas detailreicher und verspielter). Daher glaube ich nicht, dass du es noch bei Tokyo Kawaii Life, Liz Lisas Onlineshop, bekommen wirst. Daher bleibt dir nichts anderes übrig, als das Kleid (oder so ein ähnliches, Liz Lisa hat viele Kleider, die diesem ähnlich sind) Secondhand zu kaufen.

Ich kann dir empfehlen, bei Kleiderkreisel nach Liz Lisa zu suchen, da findest du eine ganze Menge. Wenn es dir nichts ausmacht, aus Japan oder den USA zu bestellen, solltest du auch mal bei eBay nach "Liz Lisa Dress white" suchen (ganz wichtig dabei - stelle bei Artikelstandort "weltweit" ein).

...zur Antwort

Du bist laut deinen anderen Fragen 13, da bist du eigentlich schon fast zu alt, um als Kindermodel zu arbeiten..

Du solltest 1,75m bis 1,85m groß sein, dein Gewicht ist egal, jedoch solltest du bei der vorausgesetzten Körpergröße in 32/34 passen.

...zur Antwort

Das hat nichts miteinander zu tun ;)

Ich z.B. bin Waage und trage immer bei meiner Arbeit (Flughafen) Blusen, privat ab und zu, wenn es zu dem Rock passt, den ich gerade trage. Ich denke, dass es eher vom Beruf einer Frau abhängt, ob sie oft Blusen trägt, nicht vom Sternzeichen.

...zur Antwort

Wenn es dir gefällt, warum nicht. Es sieht nicht schrill aus und sollte daher zu den meisten Outfits passen. Meine Sorge wäre eher, dass es sich bei dem Preis und der Tatsache, dass es auf EBay Kleinanzeigen ist, um ein Plagiat handelt.

...zur Antwort

Mir würde spontan Decora oder Fairy Kei einfallen, wenn du nach etwas günstigem auf der Suche bist und nicht groß etwas bestellen will. Dafür brauchst du viel bunten Plastikschmuck (davon gibt es ganz viel bei Claire's und in der H&M Kinderabteilung), einen pastellfarbenen Tüllrock (die gibt es auch öfters bei Claire's), ein niedliches Shirt (eins mit Animeprint oder Hello Kitty ist perfekt), Chucks oder Plateauschuhe, gestreifte, bunte Overkneestrümpfe und eventuell noch eine bunte Perücke. Dazu schminkst du dich mit buntem Lidschatten, viel Wimperntusche und pinkem Blush (es gibt ein Japanisches Model, welche ein ganz tolles Makeup-Tutorial dazu auf YouTube hochgeladen hat - gerne schicke ich dir dazu den Link). Ich habe dir auch ein Bild von einer Decora angehängt, damit du dir das besser vorstellen kannst ^^

Was natürlich zuckersüß anzusehen, aber leider sehr teuer ist, ist der Stil Sweet Lolita. Für ein komplettes Outfit wirst du aber mindestens mit 100€ rechnen müssen, und selbst dafür wirst du keine gute Qualität bekommen.

Lolita, Fairy Kei und Decora sind übrigens eigene Modestile und kein Cosplay, weswegen du dich damit auch ein wenig von den ganzen Cosplayern am Japantag (die wie Enzylexikon schon richtig erklärt hat dort eigentlich total fehl am Platz sind) abgrenzen kannst.

...zur Antwort

Der Neo Tokyo in München und Berlin hat ganz viel Kawaii-Zeug, das ist aber etwas teurer, da wirklich alles aus Japan importiert ist. Die haben auch einen Onlineshop, wenn du zu weit weg von Berlin oder München wohnst.

Eine sehr große und günstige Auswahl an Squishys und sonstigen Kawaii-Sachen bietet die Shopping-App "Wish". Du musst einfach nur nach "Kawaii", "Rilakkuma" oder "Squishy" suchen, dann findest du eine Menge :D

...zur Antwort

Hallo!

Wie alt bist du denn und wie möchtest du Lolita tragen (täglich, nur zu besonderen Anlässen, etc.)? Hast du auch schon einen Lolitastil gefunden, den du gerne tragen würdest?

Ich habe ca. vier Jahre Lolita getragen und mit 12 oder 13 damit begonnen. Meinen Eltern habe ich nie gesagt, dass der Stil "Lolita" heißt, für sie waren es daher immer die "Japan-Kleider" oder einfach die "Angelic Pretty-Kleider". Das ist ein Ratschlag, den ich dir (und allen anderen, die gerne Lolita tragen wollen) geben möchte: sag deinen Eltern bloß nicht, dass du eine Lolita werden willst, weil dann sind sie meistens definitiv dagegen, weil viele Menschen hier in Deutschland das Wort Lolita automatisch mit dem (nicht jugendfreien) Roman von Vladimir Nabokov verbinden.

Vielleicht wäre für den Anfang Casual Lolita etwas für dich? Das ist ein Lolitastil, bei dem Lolitaklamotten zu einem alltagstauglichen, für Lolita schlichten Outfit kombiniert werden. Mit Casual Lolita kannst du vielleicht auch deine Mutter überzeugen, dass Lolita nicht unbedingt total übertrieben niedlich und auffällig sein muss (ich hänge dir mal ein Foto von einer Casual Lolita an). Dazu brauchst du auch keine Kleider für über 300€ aus Japan zu kaufen, sondern kannst auch schöne (lolitataugliche) Stücke in europäischen Läden wie H&M und Zara finden. Besonders bei H&M gibt es viele lolitataugliche Sachen in der Kinderabteilung (besonders jetzt im Sommer), die auch nicht viel Geld kosten.

Falls du noch etwas zum Thema Lolita wissen möchtest, kannst du mich gerne fragen :)

...zur Antwort

Da kann ich dir mehrere Tipps geben :)

Angelic Pretty besitzt einen Store in Paris. AP importiert die Kleidung aus Japan und verkauft sie dort weiter. Du musst allerdings nicht nach Paris reisen, um dort einzukaufen, sondern kannst sie auch über deren Facebook-Seite bestellen und per Banküberweisung bezahlen (den Link kann ich dir gern raussuchen, wenn du magst ^^). Die Sachen werden aus Frankreich verschickt, du musst also keinen Zoll bezahlen. Du brauchst kein Französisch können, Englisch verstehen die auch. Du kannst dort auch die aktuellen Kollektionen kaufen, allerdings sind die Preise höher als die japanischen Originalpreise. Die Sachen von AP Paris sind zudem schnell ausverkauft.

Eine weitere Möglichkeit ist die Lolita-Verkaufsplattform "Lacemarket". Dort werden Kleider, Schuhe und Accessoires (nicht nur Angelic Pretty) von Lolitas aus aller Welt verkauft und du kannst dort auch längst ausverkaufte und beliebte Kleider finden. Du kannst es in den Sucheinstellungen einstellen, dass dir nur Angebote mit dem Standort Europa angezeigt werden. Bezahlt wird auf Lacemarket überwiegend mit Paypal (bei deutschen Verkäufern ist meist auch Banküberweisung auf Anfrage möglich).

Zuletzt fällt mir noch Kleiderkreisel ein. Vor 3-4 Jahren gab es eine Phase, bei der die gesamte deutsche Lolita-Community bei Kleiderkreisel aktiv war, jedoch findet man trotzdem noch viele Sachen von Angelic Pretty. Vieles ist auch nicht ganz so teuer wie bei AP Paris, trotzdem gibt es viele  schöne Sachen. Du kaufst die Sachen bei Kleiderkreisel von privaten Verkäufern, die aus Deutschland verschicken. Die Bezahlmethode kannst du frei wählen (viele bevorzugen Banküberweisung).

Ab und zu hat Angelic Pretty auch mal einen Stand auf einer deutschen Convention, ich weiß aber nicht auswendig, auf welcher genau (einmal waren sie in Hamburg).

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte :)
Falls du noch Fragen zu Angelic Pretty oder Lolita allgemein hast, kannst du mich jederzeit gerne fragen ^^

...zur Antwort

Xhamster und deine Finger

...zur Antwort

Ich arbeite neben der Schule am Flughafen als eine Art Hostess (würde meinen Job zumindest so beschreiben, bitte nicht mit Escort verwechseln) und bekomme 10€/Stunde. Dazu bekomme ich aber noch allerhand Trinkgeld, weswegen ich mit meinem monatlichen Verdienst sehr zufrieden bin.

...zur Antwort