Warum soll das komisch sein? Frag ihn ob, er sich an dich erinnert und du dich freust ihn da gefunden zu haben. Schlimmstenfalls sagt er, er erinnert sich nicht oder lässt das unbeantwortet, aber wenn du es nicht versuchst, hast du niemals Gewissheit und bereust das vielleicht. Du hast doch den Eindruck gewonnen, dass er sich auch für dich interessiert. Das würde ich auf jeden Fall probieren!

...zur Antwort
  1. Amakute Zurui Wana no Naka

  2. Hibi Chouchou
  3. Extra-Story in Haikei Date Masamune-sama
  4. Namaikizakari.
  5. Hana-kun to Koisuru Watashi
  6. -
  7. Ore no Kanojo ga Stalker na Ken
  8. Mune ga Naru no wa Kimi no Sei

Nummer 6 hab ich leider nicht gefunden.

...zur Antwort

Zu keinem, aber ein Fanart ist es auch nicht, denn ein Fanart setzt ja voraus, dass es eine Serie oder irgendwas geben muss, von dem man Fan ist. Es sei denn man meint damit allgemein Anime/Manga. Aber das ist ganz schön schwammig.

Dein Bild stammt von der Illustratorin Suzuhira Hiro, die Artbooks veröffentlicht und auch Character Designer sowie Mangaka ist. Das Bild von dir da oben gehört zu Heart-Work und ist Teil eines ihrer Artbooks. Die Figur darauf ist namenlos.

Wenn dir ihr Zeichenstil gefällt, schau dir hiervon was an:

  • Shuffle!
  • Ginban Kaleidoscope
  • Akikan!
  • Soul Link

Bei allem davon war sie fürs Original Character Design verantwortlich. Für den Manga von Akikan! hat sie das komplette Artwork angefertigt, für das Light Novel von Ginban Kaleidoscope hat sie ebenfalls gezeichnet und ebenso hat sie für ein Light Novel bei Shuffle! gezeichnet. Das sieht man auch an den Anime-Adaptionen.

...zur Antwort
  • Das erste Bild stammt aus keinem Anime, ist aber aus Royal Mountain. Das muss ein Visual Novel oder Light Novel sein. Das Bild ist von Coffee-Kizoku und zeigt die Figur Shiramine Rika. Es mag aber auch sein, dass das einfach ein wiederkehrender Charakter ist, den er benannt hat und öfter zeichnet ohne dass sie wirklich zu einer Geschichte gehört.
  • Das zweite Bild ist wirklich aus dem Anime Sword Art Online, wie dir bereits richtig gesagt wurde und zeigt Kirito, den Protagonist daraus.
...zur Antwort

Wanda to Kyozou

Zunächst einmal: das erste Bild ist spiegelverkehrt. Ich denke das zweite auch. Der Charakter heißt Mono und das Bild stammt von Hagiwara Rin. Allerdings ist das ein Videospiel für die Playstation 2, leider kein Anime. Dazu gibt es sogar einen deutschen Artikel bei Wikipedia. Wenn du magst, schau mal nach.

Außerhalb Japans ist es bekannt unter dem Titel Shadow of the Colossus.

Im Spiel versucht der Protagonist Mono, nachdem sie geopfert wurde, wieder zum Leben zu erwecken. Sehr viel mehr hab ich jetzt aber auch nicht gelesen.

...zur Antwort
  • Imawa no Kuni no Alice
  • Danganronpa
  • Deadman Wonderland
  • Umineko no Naku koro

So richtig etwas wie BTOOOM! kenne ich gar nicht und hab ich auch nicht gefunden. Aber an denen da oben könntest du durchaus Gefallen finden. Davon findet allerdings nur Umineko no Naku Koro ni auf einer Insel statt.

Das erste ist nur eine OVA mit 3 Folgen. Noch ziemlich neu.

Ebenfalls gefallen könnte dir Death Parade— das ist gerade erst von diesem Jahr. Das ist zwar nochmal anders als BTOOOM, aber wer weiß?

Etwas Besseres hab ich leider nicht gefunden. Das da oben ist wieder chronologisch geordnet. Übrigens: Nagasarete Airantou ist es definitiv nicht, das ist wohl richtig. Auch von der Atmosphäre her. Schau einfach mal, viel Spaß!

...zur Antwort
  • Hanekawa Tsubasa Bakemonogatari
  • Tokiwa Machi Hanayamata
  • Endou Rino Jinsei

Die ··· vielleicht? Ganz schön schwierig! Ich fürchte deine genauen Vorstellungen müsstest du eventuell etwas anpassen. Mirai aus Kyoukai no Kanata ist mir sofort eingefallen. Naja. Schau einfach mal!

...zur Antwort
Tokyopop Deutschland
  • Tokyopop
  • Kazé & EMA
  • Carlsen
  • Planet Manga

Also insgesamt komme ich auf so eine Reihenfolge.

  • Tokyopop hat sehr schön verarbeitete Manga, deren Übersetzung meist gut ist. Es sind meistens Farbseiten enthalten, Soundeffekte werden nicht extra übergroß in Buchstaben neu eingefügt, worunter das Artwork leidet und was bei den japanischen Manga unter dem abnehmbaren Cover vorzufinden ist, findet man im Band wieder, statt es auszulassen. Das sind meist kleine Zeichnungen, die anderswo wegfallen. Ich hab noch nicht beobachtet, dass es bei anderen Verlägen auch so gehandhabt wird.
  • Kazé und EMA sind auch völlig in Ordnung. Nur hab ich bei EMA manchmal schon fehlerhafte Manga erwischt, wo der Band mangelhaft verklebt war. Da lobe ich aber die Übersetzung, vor allem einzelne, die wirklich so sind wie ich sie mir wünsche. Die Manga sind sonst ordentlich verarbeitet, vor allem die von Kazé.
  • Carlsen Comics finde ich nur okay. Ich weiß nicht, ob es an der Qualität oder am Transport liegt, aber mir fällt immer wieder auf, dass da die Manga oft Makel wie Knicke und Kratzer haben. Bei neuen sehr viel weniger als bei welchen, die schon etwas länger in der Buchhandlung sind. Das ist ja normal und bei Manga anderer Verläge kommt das auch vor, es sind teils ja auch Kunden, die Mängel verursachen oder Mitarbeiter der Filiale. Oder auch beim Transport passiert das mal. Aber bei Carlsen ist das halt sehr viel und sehr oft.
  • Von Planet Manga bin ich wenig begeistert. Unter anderem, weil ich alleine schon das Format der Manga gewöhnungsbedürftig finde. Der Druck lässt meiner Erfahrung nach auch oft zu wünschen übrig. Planet Manga ist übrigens Panini, falls du dich wunderst. Über die Übersetzung kann ich nicht viel sagen, denn ich besitze von dem Verlag nur eine Serie.

So! Die beste und schönste Internetseite hat Tokyopop. Die Auswahl ist groß und deren Seite wird regelmäßig gewartet und aktualisiert. Ein Riesenpluspunkt! Zusätzlich gibt es in Buchhandlungen gefaltete Flyer mit Erscheinungsdaten und Leseproben. Das alles findest du aber auch bei denen im Internet.

Von den anderen die Internetseiten finde ich nicht so prickelnd. Die sind zum Großteil eher ausbaufähig und könnten besser strukturiert sein. Dafür bringt Carlsen aber regelmäßig eine Preview mit Leseproben und Infos raus, die kostenlos in Buchhandlungen ausgelegt werden und die man sich auch nach Hause schicken lassen kann. Ich meine EMA macht das auch, und von Kazé hast du ja schon gehört. Zum Bestellen ist Tokyopop gut, die kümmern sich einfach am meisten um alles, finde ich. Aber Buchhandlung ist mir lieber, weil ich mir  vorher anschauen kann, was ich kaufe. Darüber kann man auch ohne Aufpreis bestellen.

...zur Antwort

Jungs

  • Miyamura Toranosuke Yamada-kun to 7-nin no Majo
  • Bell Cranel DanMachi
  • Clear DRAMAtical Murder
  • Kuga Yuuma World Trigger
  • Gugure! Kokkuri-san Kokkuri-san
  • Kokonose Haruka Mekakucity Actors
  • Nai Karneval
  • Isana Yashiro K
  • Miketsukami Soushi Inu × Boku SS
  • Wolf Blood Lad
  • Killua Hunter × Hunter
  • Soul Eater Evans Soul Eater
  • Gin Hotarubi no Mori e
  • Jonah Jormungand

Mädchen

  • Elizabeth Nanatsu no Taizai
  • Chaika Trabant Hitsugi no Chaika
  • Kozakura Mary Mekakucity Actors
  • Terminus Est Seirei Tsukai no Blade Dance
  • Nikaido Ayaka Jinsei
  • Kurata Yui Trinity Seven
  • Miss Monochrome Miss Monochrome
  • Fino Bloodstone Yuushibu
  • Yukihira Furano Noucome
  • Sawatari Ginbei Haruomi OniAi
  • Honma Meiko Anohana
  • Shiro Deadman Wonderland
  • Togame Katanagatari
  • Yokoi Rumi Tonari no Seki-kun

Bitte sehr! Ich wusste nicht, ob Junge oder Mädchen, daher beides.

...zur Antwort

Meinst du Sclera-Linsen?

Ohh, wenn du noch nie Kontaktlinsen getragen hast, solltest du erstmal mit normalen anfangen, selbst die veträgt nämlich nicht jeder. Auch wenn es "nur" Circle Lenses sind oder Farblinsen wie es sie zum Fasching gibt, solltest du vorher testen, ob du sie verträgst.

Bei Circle Lenses gilt: je größer der Diameter, desto schneller fühlen sich die Linsen und Augen trocken an. Die meisten normalen Kontaktlinsen zur Sehkorrektur sind auch eher kurzlebig. Circle Lenses halten meist ein Jahr. Das heißt aber auch, dass sie dicker sind und du sie mehr auf dem Auge spürst. Auch da solltest du vorher testen, ob sie dir bekommen.

Deine Hände sollten immer gründlich gewaschen sein, wenn du Kontaktlinsen einsetzt oder rausholst. Circle Lenses gehören vor dem Erstgebrauch aus der Verpackung in den Linsenbehälter verlegt und mindestens acht Stunden in frische Kontaktlinsenflüssigkeit getaucht. Die sollte immer erneuert werden, wenn du die Linsen benutzt hast und wieder in den Behälter legst.

Weil Circle Lenses mehr Fläche bedecken, bekommt das Auge auch weniger Sauerstoff als bei normalen Linsen. Du solltest es mit dem Tragen also nicht übertreiben. Fängt es an zu unangenehm zu werden oder zu schmerzen, hol sie lieber sofort raus. Willst du deine Augen schminken, dann immer vorher die Linsen einsetzen, damit nichts darunter kommen kann.

Und: je größer der Diameter, desto schwieriger ist das Einsetzen. Das erfordert ein wenig Übung. Schau auch vorher immer nach, ob die Linse richtig gewölbt ist und du sie dir mit der richtigen Seite einsetzt, sonst stört das und kann wehtun. Das findet sich aber leicht raus. Du legst sie dir wie zum Einsetzen auf den Finger: ist sie geformt wie eine perfekte Schüssel, ist sie richtig gewölbt. Biegt sich der Rand etwas nach außen, ist sie auf der verkehrten Seite.

Und niemals mit Linsen schlafen!

Man hört oft, dass Circle Lenses die Augen schädigen können. Sie sind aber, wenn sie nicht defekt sind und richtig benutzt werden, nicht gefährlicher als normale Kontaktlinsen. Das einzig Verzwickte daran ist, dass es auch viele Billigprodukte gibt. Die sind gefährlich. Du solltest also darauf achten, dass du sie von einem vertrauenswürdigem Händler kaufst.

Der Linsenbehälter gehört eigentlich auch alle drei Monate ausgetauscht. Aber ich reinige ihn lediglich regelmäßig und hatte nie Probleme. Guck wie lange die Linsen tragbar sind. Ich weiß, dass viele sie länger tragen als empfohlen. Aber ich rate dir sie wegzuwerfen, wenn der Zeitraum überschritten ist. Circle Lenses sind so teuer nicht, dass man da was riskieren müsste.

Sclera-Kontaktlinsen sind übrigens schon richtig teuer. Für dein Cosplay tun es auch normalere Circle Lenses mit breitem, schwarzem Limbal Ring. Die sind garantiert angenehmer und um einiges weniger kostenintensiv. Sieht übrigens auch besser aus, finde ich! Übrigens: je höher der Wasseranteil, desto besser. Soo, jetzt bin ich fertig! Und ja, ich hab schon welche getragen.

Ah, aber das gilt mehr für normale Kontaktlinsen und Circle Lenses. Sclera-Linsen darf man mit Sicherheit viel weniger lange drin lassen.

...zur Antwort

Wenn es nicht mehr gedruckt wird und Nachfrage besteht, ist es sicherlich etwas wert. Aber Unmengen an Geld wahrscheinlich nicht. Eine komplette Reihe ist dann sicherlich auch wertvoller als bloß einzelne Bände.

Wenn der oder ein Verlag Hagaren später eine Neuauflage gibt, sinken die Chancen wohl auch nochmal. Es sei denn man findet den älteren Druck besser und lohnenswerter zu erstehen, um ihn jemand anderem abzukaufen. Aber da würde ich mich nicht als Wertanlage drauf verlassen.

Wenn du so was später mal wissen willst, vergleiche Preise. Sieh nach, ob und wo derartiges angeboten wird und wofür. Daran kannst du einen ungefähren Wert festmachen und verkaufen oder abwarten. Aber abwarten heißt nicht, dass sich abwarten auch lohnt. Kann auch in die andere Richtung gehen!

...zur Antwort
  • Kamisama Hajimemashita

Die könnten dir auch gefallen:

  • Otome Youkai Zakuro
  • Inu × Boku SS
  • Hotarubi no Mori e

Du wirst wissen, warum ich das drangehangen hab, wenn du dich ein bisschen informierst oder einfach los schaust. Das letzte ist leider nur ein Film. Probier's einfach mal, viel Spaß!

...zur Antwort

Das steht normalerweise "hinten" drin. Bei Tokyopop und Ema zum Beispiel. Schau mal nach, ob du so was findest! Bei Death Note muss das hinten stehen, mit großer Sicherheit aus dem Japanischen. Mittlerweile sind da eher keine anderen Sprachen mehr zwischen. Das war eher früher mal so.

Fullmetal Alchemist ist von Planet Manga, da weiß ich das aus dem Kopf nicht und kann grad selber nicht nachgucken, weil ich nicht zuhause bin. Aber bei meinem Blood Lad-Band, den ich hier hab, steht folgendes:

TOKYOPOP

1. Auflage, 2015

Deutsche Ausgabe/German Edition

©TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2015

Aus dem Japanischen von Hiro Yamada

Rechtschreibung gemäß DUDEN, 25. Auflage

Nach so was suchst du mal hinten!

...zur Antwort

Ohh, ich kennes nichts, das wie Horimiya ist.

Aber du könntest die hier mögen:

  • Taiyou no Ie
  • Tonari no Kaibutsu-kun

Wobei Miyamura ja nicht wirklich ein Bad Boy ist. Aber ich weiß schon, was du meinst! Die Empfehlungen beruhen leider nur darauf, dass ich Horimiya auch gelesen habe. Das ist sonst leider sehr einzigartig.

...zur Antwort
  • Kirisaki Chitoge Nisekoi
  • Eriri Spencer Sawamura Saekano
  • Miyamori Aoi Shirobako
  • Asseylum Vers Allusia ΛLDNOΛH.ZERO
  • Hana N. Fountainstand Hanayamata
  • Kujou Fumi Jinsei
  • Rinslet Laurenfrost Seirei Tsukai no Blade Dance
  • Hydra Bell Blood Lad
  • Kashiwazaki Sena Haganai
  • Airi Ortinet Yuushibu.
  • Tomoe Mami Mahou Shoujo Madoka Magica
  • Amane Misa Death Note
  • Sanzenin Nagi Hayate no Gotoku!

Nicht immer die Protagonistin, aber immer eine Hauptfigur.

Da gibt es wirklich, wirklich viele!

...zur Antwort

Ganz oben die Reihe von links nach rechts:

  • Yusa Chiaki Kurokuroku
  • Kirisaki Chitoge Nisekoi
  • Aida Riko Kuroko no Basuke
  • Irina Jelavic Ansatsu Kyoushitsu
  • Rin Toriko
  • Shimizu Kiyoko Haikyuu!!
  • Samejima Alto Himedol!
  • Akimoto Katherine Reiko Kochikame

Ganz unten rechts:

  • Kitora Ai World Trigger

Über Erina mit dem Baseballhandschuh:

  • Kuhou Komado Smoky B.B.

Rechts von Hilda:

  • Teruhashi Kokomi Saiki Kusuo no Ψ Nan

Ganz links in der Mitte:

  • Kodama Yuuko Soul Catcher(s)

Rechts direkt neben Nami:

  • Tights Briefs Ginga Patrol Jako

So, das sind alle. Alles Serien und Charaktere aus dem Jump! Bei Himedol hab ich mich übrigens nicht vertippt— das ist ein Kofferwort aus Hime und Idol. Ich weiß, dass das manchmal auch als Hime Doll da steht, aber ich denke beides ist nicht falsch. Ich weiß halt nur nicht, welches davon "offiziell" wäre, also hab ich es so gelassen. Nur dass du dich nicht wunderst!

...zur Antwort

Geh nochmal auf die Seite und klick auf welche Linsen auch immer.

Etwas weiter unten steht unter Lens Info als zweites nach der Marke die Herkunft. Nur ein bisschen scrollen. Bei denen, die ich mir gerade angeguckt habe, war das Südkorea. Und ja, also ich war zufrieden. Hab bisher aber nur einmal was bestellt, also ob das generell so ist, weiß ich leider nicht.

...zur Antwort

Es gibt etwas, das nennt sich Silent Manga Audition. Google das mal!

Dadurch gibt es zum Beispiel so was wie die Geschichte Sky Sky von Prema-Ja (ja, das beschränkt sich nicht nur auf japanische Werke), die komplett auf Sprache verzichtet und rein mit Bildern eine Handlung erzählt.

Die Manga kannst du direkt da auf der Seite "lesen". Oben bei der Leiste unter Read Manga! Ich hab auch schon mal einen japanischen gefunden, der mit all dem oben nichts zu tun hatte, kann mich aber nicht mehr an den Titel erinnern. Also falls es mir wieder einfällt, komme ich nochmal her!

Finde ich übrigens sehr lieb und aufmerksam von dir.

...zur Antwort