Ja, ich denke das ist ganz normal. Macht nicht jeder, aber viele.

Ich selber zwar nicht, da ich keine Kinder habe, aber meine Eltern haben das auch gemacht.

...zur Antwort

Habe ich etwas falsch gemacht?

Hallo Liebe Community,

Ich bin seit 6 Jahren mit einer Frau zusammen und seit 2 Jahren sind wir verheiratet.

Wir streiten uns in letzter Zeit ziemlich oft. Es sind so oft Dinge, wo ich garnicht weiß, was ich jetzt falsch gemacht habe.

Ein aktuelles bsp. von heute:

Wir haben ein 2 Jähriges Kind. Ich arbeite immer von 15 bis 23 Uhr. Sie bringt das Kind also abends ins Bett.

Sie gibt dem Kind vor dem Schlafen gehen Milch mit Keksen.

Nun habe ich heute zufällig gelesen, dass es für die Zähne nicht gut ist.

Also habe ich ihr heute Abend gesagt, dass ich diesen Artikel gelesen habe.

Seitdem ist sie am schreien, wie ich es wagen kann ihr Befehle zu geben und ihr zu sagen, wie sie das Kind zu Bett bringen soll.

Dabei habe ich überhaupt keine Befehle gegeben, ich würde niemals so tun, als ob ich besser bin oder irgendetwas besser weiß oder ihr irgendwelche Befehle geben. Seit knapp 2 Stunden ist sie am diskutieren.

Ich habe seitdem kein einziges Wort gesagt. Mir tut es leid, dass man Kind ihr ständiges geschreie hören muss. Ansonsten gehe ich immer aus dem Haus, damit sie aufhört.

Aber heute ist Weihnachten und ich will beim kleinen bleiben.

Nochmal, ich habe nur gesagt : Schatz, ich habe diesen Artikel gelesen. Dort ging es darum, dass Milch vor dem Schlafen gehen nicht gut für die Zähne ist.

Das wars.

Seit ca 1 Monat streiten wir uns nicht mehr so oft, weil ich mittlerweile einfach nur ruhig bin und meine Meinung nicht mehr äußere und alles was sie sagt so akzeptiere und nichts mehr in Frage stelle.

Aber es ist anstrengend.

...zur Frage

Genauso war meine Mutter.

...zur Antwort

Sie ist kein Notfall, sie braucht Aufmerksamkeit, glaube mir, ich kenne mich sehr gut damit aus und wenn man es wirklich vor hat erzählt man es nicht seiner Mutter, Freundin oder sonst irgendwem und stellt es v. a. nicht stolz in seine Insta Bio.

...zur Antwort

Ich hatte genau das selbe Problem. Habe es einfach ausgehalten, mich geritzt und bin sofort mit 16 ausgezogen und habe seitdem keinerlei Kontakt mehr zu meiner Mutter.

...zur Antwort

Das selbe Problem hatte ich meine gesamte Kindheit lang mit meiner Mutter, deshalb bin ich sofort mit 16 ausgezogen und habe seit dem keinen Kontakt mehr mit ihr und seitdem bin ich super glücklich.

...zur Antwort

Hallo Leon15007,

ich würde sagen der zweite, so wie du sie beschreibst, würde sie wahrscheinlich den ersten eher langweilig finden.

Viel Glück!

MfG

Menschlich123

...zur Antwort

Ja, sie wird begeistert sein. Allerdings nicht mehr, wenn sie weiß, dass du das nur machst, weil sie vielleicht heiße Freundinnen hat. Schonmal daran gedacht, dass Frauen auch sowas haben, dass sich Charakter nennt. Es geht nunmal nicht nur nach aussehen.

...zur Antwort
Deutsch

Es gibt ja hier in Deutschland ohne Zusatzkosten keine Möglichkeit in der Originalsprache zu gucken. Natürlich würde ich gerne Englisch gucken, aber geht ja nicht.

...zur Antwort

Also ich bin weiblich und hab Typen wie dich viel lieber. Ich hatte auch noch nie etwas mit so einem Macho, allerdings mit Typen wie dir.

Ich kann nur sagen, dass ich das auch nicht verstehe.

MfG

...zur Antwort

Hallo Claraa14720,

Vielleicht Maya/Maja und als Nachnamen sowas wie was du schon genannt hast.

Dir noch einen schönen Abend und viel Erfolg mit deinem Büchern :)

...zur Antwort

Du bist kein Autist, eher sehr jung und unerfahren (nicht böse gemeint).

Außerdem gibt es verschiedene Arten von Autismus.

...zur Antwort

Erinnerungen aus der Kindheit möglich, von Null bis 3?

Achtung!

Meine Frage wurde schon beantwortet. Ab dem 18. Lebensmonat ist es möglich, Erinnerungen zu haben, an die man sich erinnert. Wen es interessiert, es gibt neuere Erkenntnisse über diese Aussage. Danke!

https://www.baby-und-familie.de/Entwicklung/Gedaechtnis-Ab-welchem-Alter-koennen-sich-Kinder-an-Dinge-erinnern-174889.html#:~:text=Zusammenfassung%3A,ihrem%20dritten%20oder%20vierten%20Lebensjahr.

Ich habe viele traumatisierende Erlebnisse in meiner Kindheit gehabt, Tag täglich bin ich mit einem Gewalttäter als Vater aufgewachsen und ich erinnere mich an viele Dinge sehr detailliert.

Da war ich noch im Krabbelalter. Ich erinnere mich an sehr vieles, nur schlimme Dinge, an gute Dinge kann ich mich kaum erinnern, da es sehr wenige schöne Momente gab, aber klar an die erinnere ich mich auch.

Einige Wissenschaftler behaupten, das erinnern wäre nicht möglich. Ich finde dass die Wissenschaft da überhaupt keine richtigen Erkenntnisse hat, wenn das so einfach dahin gestellt wird. Es wurde doch nicht jeder Mensch auf der Welt dazu unters.

Es ist einfach eine Lüge zu behaupten dass es nicht möglich wäre, sich an gewisse Dinge zu erinnern, bevor man 3 war.

Die Erklärung wäre dass man sich an Dinge nicht erinnert, sondern durch Erzählungen sich ein Bild davon macht und glaubt sich erinnern zu können.

Das ist aber bei mir definitiv nicht so, da es niemanden gab der mir davon erzählt hat, oder erzählen könnte. Dinge die mir angetan wurden, könnte mir nur derjenige erzählen, der mir das angetan hat, der würde das aber niemals erzählen, oder zugeben. Es war sonst niemand dabei außer ich und er. Also sind Erzählungen von sonst wem nicht vorhanden, nur meine schlimmen Erinnerungen davon, die ich sehr detailliert seit 28 Jahren immer wieder nach erzählen kann, in meinem Kopf habe, ich spüre sogar noch wie es sich angefühlt hat, das Erlebnis.

Niemand hätte mir das erzählen können, ich weiß am besten was passiert ist. Ich habe es mir nicht zusammen gereimt, es waren sehr schlimme Erlebnisse.

Warum behaupten Wissenschaftler und Psychologen, dass es nicht möglich ist sich an Dinge zu erinnern die unter dem 3. Lebensjahr gewesen sind.

Gibt es andere Studien die das Gegenteil belegen?

Ich finde es eine Frechheit, da wird halt derjenige nicht ernst genommen und als Fantasierender abgestempelt. Die Wissenschaftler haben falsche Ergebnisse und Erkenntnisse darüber. Ich meine es ist definitiv eine Lüge, wenn behauptet wird, man kann sich erst ab dem 3. Lebensjahr erinnern.

...zur Frage

Die Wissenschaft hat da wohl recht. Natürlich kannst du ein sehr spezieller, seltener Fall sein, aber du bildest dir wohl eher ein dich an etwas zu errinern. Das ist wahrscheinlich nur reine Einbildung. Das habe ich auch.

...zur Antwort
Neutral, lässt mich kalt

Mich interessiert er nicht wirklich, aber ich kenne jemanden, der seine Ex noch ziemlich liebt es aber nicht zugeben kann (nur mal so am Rande erwähnt)

...zur Antwort

Man kann immer sehen wenn dein Chatpartner online ist. Egal wie die Einsetllungen sind.

...zur Antwort