Das brave-Mädchen-Aussehen würde ich nicht als Nachteil bezeichnen aber probier's mal mit einer Look-Veränderung wenn dich das stört. Nimm dir eine Freundin zum Shoppen mit und los gehts ;)

...zur Antwort

Also ich seh's - bin schon seit längerer Zeit Kontaktlinsenträger. Konkret könnte ich es nicht sagen, wie man's sieht, aber mir fällt's z.B. immer auf, wenn diese Person gegen das Licht schaut. Aber da muss nicht unbedingt was dran sein - ich denke als Kontaktlinsenträger entwickelt man da einfach eine gewisse Sensibilität - das muss mit dem, was ich jetzt geschrieben habe, nicht unbedingt was zu tun haben ;)

...zur Antwort

Können Eltern Kontaktlinsen verbieten?

Ich trage seit ca. einem halben Jahr eine Brille. Meine Werte sind -0,75 beide Seiten. Nun das ich ohne kaum was erkenne liegt eher wahrscheinlich an meiner sehr hohen Hornhautverkrümmung. Mit der Brille fühlte ich mich irgendwie nie wohl, am Anfang habe ich sie zwar immer getragen doch das wurde immer seltener. Bald war es nur noch im Unterricht, wenn ich was an der Tafel lesen musste sonst immer ab damit. Jetzt wo das Wetter wärmer ist rutsch sie auch teilweise weg, das tragen ist echt unerträglich. Irgendwie konnte ich mich nie mit der Brille so wirklich anfreunden. Ich möchte eigentlich auf Kontaktlinsen umsteigen doch meine Eltern sind da gegen. Ihre Argumente sind auch nicht grade so überzeugend. Sie meinen es gäbe so viele Menschen die auch eine Brille im Sommer tragen also ist das angeblich kein Problem und ich würde mir das einbilden. (Irgendwie sehe ich den Sinn nicht da drin, denn das tragen von einer Brille empfindet ja jeder anders) Ich glaube eher die haben Angst nach einer teuren Brille (obwohl ich jetzt nicht grade das teuerste genommen habe, hat 180€ gekostet) noch Kontaktlinsen zu bezahlen. Brauche ich eigentlich die Zustimmung meiner Eltern oder kann ich einfach hin fahren und mir welche holen bzw. erst einmal gucken welche ich brauche, Beratung und halt Probelinsen holen. Rein theoretisch müssen sie es doch auch garnicht erfahren, immerhin trage ich die jetzt auch nur in der Schule und da sind meine Eltern ja nicht bei. Was meint ihr?

...zur Frage

Bis du 18 bist können die Eltern das verbieten, außerdem haben Kontaktlinsen auch ihre Schattenseiten. Die Tageslinsen (das sind Lisnen, die nach einem Tag entsorgt werden), sind nicht gerade billig und du musst sie immer wieder kaufen. Harte Kontaktlinsen hast du solange, bis sich bei deinen Augen etwas verändert. Nur brauchst du bei den harten Kontaktlinsen extrem viel Geduld, zB für das Reingeben, das Pflegen und vor allem die Zeit, die es in Anspruch nimmt, bis sich dein Auge an sie gewöhnt hat. Ich habe auch harte Kontaktlinsen (so richtig glücklich bin ich damit nicht wirklich) und es dauerte gut einen Monat bis ich sie (halbwegs) schmerzfrei tragen konnte. Brillen sind oft gar nicht so verkehrt, du kannst dir ja für den Sommer ein Paar Sonnenbrillen mit optischen Gläsern besorgen :) außerdem sind -0,75 Dioptrien ein gar nicht so hoher Wert, bei solchen Werten würde ich das auch von der Sinnhaftigkeit her nicht mit Kontaktlinsen korrigieren ;)

LG

...zur Antwort

Aus der Kunstgeschichte könnte ich dir das Rokoko (ein Abschnitt des Barocks), in der Literatur Miguel de Cervantes und sein bekanntestes Werk (Don Quijote) anbieten ;)

...zur Antwort

Sucht ist das keine, man ist einfach nur neugierig was auf den nächsten Seiten passiert. In so einer Situation würde ich dir empfehlen, nicht mehr vorm Schlafengehen zu lesen (zumindest nichts Aufwühlendes oder nichts extrem Spannendes das dich irgendwie zum Nachdenken anregt)

Brauchst dir aber keine Sorgen machen :)

LG

...zur Antwort

Wenn du nicht schwimmen kannst, gehst du auch nicht ins Wasser. Der Lehrer darf damit absolut kein Problem haben und wenn er's hat, dann soll er sich vertrauensvoll an deine Eltern wenden :)

...zur Antwort

Joan Osborne - One Of Us

http://www.youtube.com/watch?v=xZEO1Lug25s

...zur Antwort

Kenne mich damit nicht wirklich gut aus, aber rein vom Gefühl her würde ich sagen, eine Sprache pro Bezugsperson. Das Kind soll ja schließlich auch nicht überfordert werden. Wenn deine Frau abwechselnd Russisch und Englisch spricht, sehe ich als Laie da die Gefahr, dass es Wörter verwechselt, wie das dann wirklich aussieht weiß ich nicht. Wie gesagt, so würde ich das machen, das heißt aber nicht, dass es die beste Lösung ist ;)

Viel Glück :)

...zur Antwort

Man kann nicht sagen, dass sie weniger schädlich sind. Diese Light-Zigaretten enthalten zwar wirklich weniger gefährliche Stoffe, aber "leidenschaftliche" Raucher rauchen dafür umso mehr, um an ihre gewohnte Dosis zu kommen. Damit wäre alles wieder ausgeglichen.

...zur Antwort
Muss jeder selber entscheiden

Zuallererst kommt es darauf an, ob du dich für diesen Bereich interessierst. Ob du die Arbeit mit Kindern magst und sie auf einem Stück ihres Lebensweges begleiten möchtest. Ich selbst habe schon mit dem Gedanken gespielt, Lehrer zu werden, aber jeden Tag sehe ich in der Schule aufs Neue wie respektlos viele Kinder gegenüber Autoritätspersonen sind. Ehrlich gesagt, kommt mir dann mein Gedanke blöd vor. Es kommt halt ganz darauf an, wie geduldig man ist und ob man den nötigen Respekt von den Kindern bekommt. Wie gesagt, es ist deine Entscheidung, aber mir wäre das entschieden zu viel Verantwortung, und ich will mich auch nicht mit Pubertierenden heurmschlagen, die teilweise wirklich zu weit gehen. Aber das ist nur meine Meinung. Jeder Mensch agiert eben unterschiedlich mit Heranwachsenden. mfG Member007

...zur Antwort

Positiv denken ist angesagt! Mir ist auch nicht immer wohl bei Schularbeiten, aber überleg mal:
Kann dir irgendwer den Kopf abreißen? Natürlich ist ein bisschen Nervosität berechtigt, sonst fehlt die Motivation.
Zum Einschlafen empfehle ich, an etwas ganz Anderes zu denken, das dich nicht belastet. Zur Not nimm Baldriantropfen, wenn das nicht hilft. Und nochmal:
"POSITIV DENKEN - ES KANN DIR JA NICHTS PASSIEREN!!" Gruß

...zur Antwort

Normalerweise nicht, aber da wäre ich nicht so kleinlich. Früher oder später kriegen deine Kumpel raus, dass du eine Arbeit in den Sand gesetzt hast oder auf einem Fach negativ beurteilt wurdest. Aber wenn du das nicht willst, würde ich ihn auf jeden Fall ansprechen. Hilft garantiert!
Gruß

...zur Antwort

Den einzigen Vorschlag, den ich hätte, wäre der:
Du nimmst dir für einen Tag vor, eine bestimmte Anzahl von Englischvokabeln zu lernen. Wenn du die einigermaßen gut kannst, wäre es doch eine gute Idee, dich selbst zu bleohnen (z.B. Kinobesuch).
Wenn das nichts für dich ist, würde ich sagen, wir stehen vor einem unlösbaren Problem. Hoffe, ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße und alles Gute fürs Lernen. Es gibt Tage da würde ich auch alles Andere machen, nur nicht büffeln.

...zur Antwort

Du verwendest "das", wenn...
- ... es ein Artikel ist (das Auto) - ... wenn du es durch "welches" oder "dies" ersetzen kannst.

Du verwendest "dass", wenn...
- ... es kein Ersatzwort dafür gibt und es kein Artikel ist.

...zur Antwort