Zehen entzündet und Ärzte tun nichts?

Hallo liebe Community :-)

meine beiden großen Zehen sind jetzt schon seit länger als einem Monat richtig entzündet. (Mit wildem Fleisch und allem drum und dran) Als es richtig angefangen hat bin ich zu meinem Hausarzt. Der hat gesagt ich soll erstmal eine Woche lang meine Füße in Jod baden und auch Salbenpflaster drauf machen. Es wurde nicht besser und daraufhin hat er mich an einen Chirurgen verschrieben. Der hat dann gesagt er würde nicht gerne operieren (also die Nägel schneiden) da dort auch noch die alten Nägel mit drauf waren und ja, war halt ungünstig. Er hat mir dann eine Methode gezeigt wie ich die Zehen selber behandeln kann, indem ich jeden Abend Stäbchen in Alkohol tunke und die Haut neben des Nagels immer so wegdrücke. Dann war ich zwei Wochen später nochmal dort und er meinte es müsse jetzt nicht mehr operiert werden, da sich dann die alten Nägel entfernt hatten. Das ist aber auch schon wieder 2 Wochen her und das wilde Fleisch drückt auch eigentlich auf garnichts mehr, im Prinzip könnte die Entzündung quasi abhauen. Aber die Entzündung ist immernoch da denn die Zehen sind wirklich rot gefärbt,die Pflaster sind jeden Abend von Eiter durch gesüfft und das wilde Fleisch bildet sich auch nicht zurück.

Langsam bin ich echt verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll.

Was sagt ihr dazu?

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße :-)

Entzündung, Verzweiflung
4 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.