Lol, das wächst schon sehr raus. Wenns meines wär würd ichs SOFORT raus nehmen. Da ist meiner Meinung nach nix mehr zu machen. Dein Körper will es scheinbar einfach nicht... Kann aber ganz anders ausschauen wenn du es später einmal neu stechen lässt.

...zur Antwort

Also ich finde es cool :) da gibts keine Altersgrenze meiner Meinung nach. Wenns dir gefällt is doch egal, was die anderen denken. Hab letztens eine Frau beim Piercer getroffen, die war fix über 40 und hat sich ein brandneues Tragus Piercing (Ohrknorpel) stechen lassen. Viel Glück!

...zur Antwort

Ohrläppchen sind nicht ganz so tragisch. Ich geb zu ich hab mir zwei flat piercing und einen Helix selbst gestochen, den Helix musste ich raus nehmen weil er nicht geheilt ist.

Wichtig: arbeite so steril wie geht. Auf crazy factory z.B. kannst du um nicht viel geld bereits sterile piercings kaufen. Verwende eine Piercing nadel, keine nähnadel oder piercing pistole. Trag handschuhe. Handschuhe desinfizieren und anschließen nix mehr anfassen außer das sterile piercing, die sterile nadel, und saubere, desinfizierte werkzeuge. Kein haare zurückstreichen oder an der nase kratzen, sonst neu desinfizieren. Halte KEINEN apfel hinter dein ohr. Verwende nach möglichkeit eine piercing klemme (gibts auch einweg, steril um paar euro auf crazy factory) sonst musst du dein ohr irgendwoe anders fest halten.

Es bringt nichts irgendetwas mit einem feuerzeug zu "sterilisieren". Am ehesten alkohol. Hände waschen. Nadel nur ein mal verwenden. Achte drauf, dass der schmuck nicht dicker ist als die nadel und verwende mindestens 8mm lange stecker damit platz ist für die schwellung.

Wenn du dir nicht sicher bist, dass du es schaffst, lass es wen an deren machen. Du willst keine nadel halb in deinem ohr stecken haben. Nadel schön in einem 90° winkel halten

Bitte nicht mit giftigem filzstift anzeichnen. Nicht die nadel raus geben und ohrring rein sondern nadel mit dem ohrring durch raus schieben. M besten gleitmittel auf wasserbasis verwenden. Desto sauberer du arbeitest, desto besser die chance, dass alles hne stress heilt. Nicht bei der vorbereitung und so hudeln.

...zur Antwort

Ich würde einmal sagen ein respektabler Piercer (und gerade beim Septum, wos dich verrückt macht wenns nicht perfekt gerade sitzt willst du so einen) machts nicht.... Wenn du zu irgendeinem Pfuscher gehst, dann auf eigene Gefahr. Am besten die drei Jahre einfach noch warten. Das überlebst du. Hab auf meine meisten Piercings auch gewartet bis ich 20 war aus Geldgründen etc.

...zur Antwort

Naja, ansich sollte soweit ich weiß nicht durch den knorpel gepierced werden wenn es nicht notwendig ist. Vergleiche einfach die beschaffenheit und konsistenz von knorpel mit der von ganz normalem haut und fettgewebe. Haut und fettgewebe ist weicher und flexibler, also ansich einfach ein idealerer kandidat um eine nadel durchzujagen ;) in der regel heilt es also schneller und einfacher und ist auch wenifer gefährlich. Meistens tuts auch weniger weg da man nicht so viel kraft braucht um durch das dünne häutchen zu kommen, als wie wenn mann versucht sich dirch den vergleichsweise festen knorpel zu arbeiten. Deswegen ist es die "korrekte" version das septum zu stechen wie man es als piercer in der Ausbildung normalerweise auch lernt.

...zur Antwort