Ob du depressiv bist, kannst du dir selber beantworten.

Wenn du wissen möchtest, ob du Depressionen, oder wie es eigentlich heisst, eine depressive Episode hast, kann dir nur ein Therapeutoder ein Arzt sagen.

Ritzen an und für sich steht jedoch erstmal in keinem Zusammenhang mit einer Depression.

Du zeigst damit nur, dass es dir schlecht geht und die Hilfe bräuchtest.

...zur Antwort

Ruf die Polizei. 

Das ist eine Verantwortung, die du weder tragen willst, solltest und darfst.

Wenn sie wieder über den Berg ist, wird sie es die danken.

...zur Antwort

Das solltest du doch mit seinem Therapeuten besprechen ? 

Der kennt sich da aus und weiss auch, Was du brauchst 

...zur Antwort

Bipolare Erkranung?

Guten Tag. Wie man in der Überschrift schon sieht, geht es um Bipolare Störung. Ich weiß ziemlich viel über die Krankheit und ich weiß auch, dass es oft im Alter zwischen 18 und 30 auftaucht. Jedoch habe ich eine starke Vermutung, dass ich sie vielleicht auch habe, mit meinen 13 Jahren. In unserer Stadt gibt es keinen Psychologen, mit denen ich darüber reden kann. Mit meinen Eltern würde ich genauso wenig weiterkommen. Sie haben wenig Verständniss für mich. Sie würden mich als Psycho abstemplen und mir weiter Aufträge geben. Also, in letzter Zeit bin ich komischer als sonst. Manche nennen es Pubertät und Normal, dass man eben Stimmungsschwankungen kriegt. Aber ich finde nicht, dass es so extrem werden kann. Vor 2 Tagen (wie auch heute), war ich in der depressiven Phase. Ich stand um 10 Uhr auf und machte nichts anderes bis 17 Uhr, außer zu schlafen, zu weinen oder zu überlegen. Ich war nicht gesprächig, antwortete nicht meinen Eltern, wenn sie was wollten. Ich fühlte mich leblos. An dem Tag, aber auch heute aß ich kaum was. Bzw. trank nur paar Wasserschlücke. Suizidgedanken waren keine. Meine normalen Depressionen tauchten vor 2 Jahren auf, aus verschiedenen Gründen. Aber noch nie waren sie so schlimm, wie heute oder vor 2 Tagen. Vorallem hatte ich nie Grundlos depressionen. Diesmal ist/war es aber so. (Um ehrlich zu sein, habe ich seit ein paar Monaten öfters grundlose Depressionen) Gestern hingegen, war ich manisch. Ich hatte zwar nur 3 Stunden schlaf, war aber energievoll. Ich war wieder gesprächig. Glücklich, hyperaktiv und so weiter. An dem Tag kamen auch meine 2 Freunde zum übernachten zu mir, die genauso wie ich Muslime sind. Was Muslim betrifft : Ich hatte eine bescheuerte Idee. In unserer Stadt geben die Muslime für Ramadan, anderen Muslimen was zum essen (Zur Iftar Zeit, ca. 21:30). Die meisten bleiben dort bis 23-24Uhr. Also sagte ich meinen Eltern, dass wir zum Iftar gingen, aber eigentlich führte unser Weg zu unserer Schule. Ich wollte dort unbedingt auf den freien Dach. Es gibt dort extra Treppen die zum Dach führten. Natürlich war davor ein Tor, der 2-3m hoch war. Ich kletterte darauf und machte den Tor von innen auf. Da waren aber Kameras. Mich hatte es wenig interessiert. Normalerweise bin ich nicht so, ganz sicher nicht. Ich hatte komische und verrückte Ideen, die ich unbedingt einsetzen wollte. Als ich mit meinen Freunden dan auf dem Dach war, dachte ich, ich kann fliegen und war kurz davor, mich zu stürzen. Bis mich meine Freunde aufhielten. Meine nächste Idee war, in der Öffentlichkeit zu pinkeln, was ich auch tat. Also gingen wir wieder runter. Ich war vor meinen Freunden, am Schulhof. Es war mir nicht peinlich. Aber jetzt wo ich darüber nachdenke?.. Ich wollte auch unbedingt Fenster kaputt machen, war kurz davor Steine zu werfen, wurde aber wieder aufgehalten. So verging der gestrige Tag und heute bin ich wieder mies gelaunt. Es ist untypisch für mich, sehr. Aber das.. könnte es Bipolare Störung sein?

...zur Frage

Wenn du mit niemandem darüber redest, dann diegnostiziert dir auch niemand die mehrfach erwähnte Depression

...zur Antwort

Wenn du sie mal vor oder nach der Stunde zur Seite nimmst und es ihr erklärst, nimmt sie garantiert Rücksicht auf dich.

...zur Antwort

Wenn sie die Diagnose bekommen Hat, wird man ihr auch Behandlungsmöglichkeiten aufgelistet haben.

Du als FreundIn kannst ihr ein offenes Ohr anbieten. Manchmal musst du nicht mal etwas dazu sagen, sondern nur zuhören.

Sag nicht soetwas wie: so schlimm ist das nicht. Das ist nur eine Phase. Anderen geht es viel schlechter.

Dies und anderes zieht sie nur noch mehr runter.

...zur Antwort

Mit 17 bekommen deine Eltern davon gar nichts mehr mit.

Ausnahme: ihr seid privat versichert.

...zur Antwort

Ja, kann dein Hausarzt.

Da du noch 13 Bist, kann er leider entscheiden, ob du eine Therapie machst oder nicht.

Bei einer Krisenintervention kann er jedoch nicht einschreiten.

...zur Antwort

Ich kenne keinen Arzt der im Frühling Tests durchführt. Die gibts erst im Herbst.

...zur Antwort