Ich habe einen Jungen kennengelernt - So fängt immer alles an -.-

Ich habe durch Zufall einen Jungen kennengelernt (Ich 15, er 16). Ich fand ihn von Anfang an toll, und jetzt, nachdem ich ihn richtig kennengelernt habe, habe ich mich richtig in ihn verliebt.

Zu meiner Person: Ich sehe nicht schön aus. Das ist kein Fishing for Compliments, sondern eine Tatsache. Ich hatte noch nie einen Freund und überhaupt keine Erfahrungen mit Jungs. Wobei, eine habe ich, aber der hat mich fallen gelassen, bevor überhaupt etwas passieren konnte - ich war ihm wahrscheinlich nicht gut genug.

Zu ihm: Er ist groß, muskulös, hat ein schönes Gesicht, ist witzig und selbstbewusst. Ich will gar nicht wissen, wie viele Mädchen auf ihn stehen. (Eine Bekannte hat es angedeutet, aber ich hab sie unterbrochen, weil ich es nicht hören wollte)

Wir schreiben ab und zu SMS und ich sehe ihn manchmal auf der Straße und er ist auch immer nett, aber ich weiß, dass er das nur spielt, um mich nicht zu verletzen. (Eine Bekannte von mir hat etwas ähnliches erlebt. Als sie ihm gestanden hat, was sie für ihn empfindet hat er gesagt, dass es ihm leidtut, aber dass er nichts für sie empfindet.)

Ich weiß, dass es bei mir genau so ist. Es MUSS so sein, immerhin wird es ja wohl einen Grund geben, dass ich bisher noch nie Freunde hatte / einen Freund / dass meine Familie mich nicht mag und mir aus dem Weg geht.

Wieso sollte es bei ihm, UND VOR ALLEM BEI IHM, anders sein? Er kann jede haben.

Ich fühle mich immer so schuldig, wenn ich mit ihm schreibe. Weil ich ihm so ein Klotz am Bein bin. Ich missbrauche seine Freundlichkeit total, statt dass ich ihn in Ruhe lasse. Auch wenn er es nicht sagt und nur freundlich zu mir ist - ich weiß, dass ich ihn nerve. Ich kann mir doch vorstellen, wie viele SMS er zu beantworten hat.

Wie kann ich mich schnell wieder entlieben? Ich halte diese Schuldgefühle nicht mehr aus...

Liebe, Gefühle, Beziehung, Junge, Jungs, verliebt
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.