Junge Mütter - exotisch oder genau richtig?

Hallo zusammen

Ich glaube, es gibt schon viele ähnliche Beiträge wie meiner hier. Trotzdem würde ich gerne meine persönliche Situation schildern und fragen, was die Leute für ne Meinung dazu haben. Aus reiner Neugierde. Entscheiden muss man natürlich selbst, denn es ist ja das eigene Leben. Egal was andere sagen.

Ich bin 20 Jahre alt. Mein Verlobter ist 26. Wir sind seit 2 Jahren zusammen und wohnen seit 1,5 Jahren in einer gemeinsamen EG-Wohnung. Die Wohnung ist genug gross (110 m2, 3.5 Zimmer mit Garten)
Wir haben beide eine Ausbildung gemacht und diese erfolgreich abgeschlossen. Nun arbeiten wir 100% in einem sicheren Job und verdienen genug Geld. Wir haben beide die Autoprüfung gemacht und haben ein gemeinsames Auto.

Heiraten wollen wir standesamtlich im Mai 2019, ne grössere kirchliche Hochzeit ist irgendwann in Zukunft geplant...

Nun ist es so, dass wir beide einen starken Kinderwunsch haben. Wir wollten schon immer früh Eltern werden, und haben uns schon beide intensiv mit dem Thema befasst. Wir wissen, was auf uns zukommen wird und können es finanziell auch meistern, ohne Unterstützung vom Amt. (ausser natürlich das normal Kindergeld und die Mutterschaftsemtschädiung). Wie würden also gerne nach der Hochzeit nächsten Frühling mit der Babyplanung beginnen. D.h., ich wäre wenn alles gut läuft 21/22 bei der Geburt.

Wir sind uns also ziemlich sicher, dass wir das schaffen und es für uns der richtige Weg ist. Nur leider mach ich mir ständig Gedanken.

Was ist, wenn ich als junge Mutter nicht ernst genommen werde? Was ist, wenn alle anderen Mütter mich doof anschauen, und ihre Kinder auf dem Spielplatz oder im Kindergarten nicht mit meinem spielen dürfen, weil die Mütter falsche Vorurteile haben?
Was ist, wenn die Ärzte sagen, ich sei zu jung um geplant schwanger zu werden?

Es ist traurig, dass man überhaupt an sowas denken muss, früher war das Alter ja total normal... Es belastet mich schon etwas, und ich würde einfach gerne wissen, was ihr so über dieses Thema denkt... Hat vielleicht eine andere junge Mami Erfahrungen, die sie gerne teilen möchte?

Ich freue mich über jede Antwort!

Kinder, Mutter, Familie, Alter, Baby, Vater, Eltern, Geburt, Familienplanung, Kinderwunsch, Liebe und Beziehung, schwanger
18 Antworten
Wo sind die Katzen in der Nacht?

Hallo liebe Tierfreunde

Nachdem ich auch meine letzte Frage bezüglich Katzenhltug so viele Antworten erhalten habe, und ich zudem im Internet recherchiert habe, bin ich auf eine meiner Meinug Nach gute Lösung gekommen.

Nun haben wir aber noch ein einziges kleines Problem:

Wir stellen im Garten ne Hundehütte auf, die wir umbauen zur Katzenhütte (Mit elektornischer Katzenklappe, so dass nur unsere Schätze jederzeit rein und raus können). Dort stellen wir Spielzeug, Schlafmöglichkeiten und Wasser zur Verfügung.

Am Morgen geben wir ihnen Futter, lassen sie dann raus und gehen zur Arbeit. Sie können den ganzen Tag draussen sein, und sich bei Wunsch in ihre Hütte zurückziehen. Am Abend wenn wir heimkommen lassen wir sie wieder in die Wohnung, geben ihnen Futter und spielen/kuscheln mit ihnen.

Also ideal für uns und für die Katzen. Danke für eure Tipps und Ideen dazu. :)
Nun unser Problem, die Nacht.

Wir wollen eig. dass die Katzen ihr Geschäft draussen machen, und wir kein Katzenklo mehr in der Wohnung brauchen (Gestank, Aufwand, Katzenstreu in der ganzen Wohnung etc)
Wie könnten wir das reglen? Was wäre am besten?

- Die Katzen in der Nacht ebenfalls draussen lassen? Kann man ihnen das antun? Reicht die Hütte? Dann sind sie nur zum fressen in der Wohnung, das ist irgendwie doof oder?
- Die Katzen drin lassen und kein Klo aufstellen und ihnen antrainieren, dass sie ihr Geschäft erst am morgn draussen machen dürfen?
- Die Katzen drinlassen und leider doch noch ein Katzenklo behalten...

Tiere, Wohnung, Garten, Haustiere, Katzen, katzenhaltung, Kitten, Nacht
5 Antworten
Katzen raus/rein Wohnung?

Hallo liebe Tierfreunde

Mal wieder ne Frage zur Katzenhaltung. Sorry der Text wird ziemlich lang, ich hoffe ihr lest ihn trotzdem:

Wir haben vor knapp 2 Wochen zwei süsse Babykätzchen (damals 12wochen alt) geholt. Wir wohnen in einer 105m2 grossen Erdgeschosswohnung mit Garten. Momentan sind die beiden natürlich noch Wohnungskatzen und können nicht raus. Wir haben zwei Katzenklos im Badezimmer, die sie auch super benutzen.

Sobald die beiden aber alt genug sind, wollen wir sie rauslassen. Da wir aber in einer Mietwohnung wohnen, können wir keine Katzenklappe bei der Glastüre zur Terasse/Garten anbringen. D.h., die beiden können nur raus wenn wir ihnen aufmachen, und auch nur wieder rein, wenn wir öffnen.

Da wir aber beide 100% arbeiten (deshalb haben wir uns auch 2 Katzen geholt, damt sie nicht alleine sind), sind wir den ganzen Tag nicht zuhause. Wir spielen jeweils am morgen ne gute halbe Stunde mit ihnen und geben ihnen fressen. Am Mittag geht meine beste Freundin, die im Geschäft neben unserem Wohnblock arbeitet hin, und spielt nochmal mit ihnen, damit sie ein wenig Beschäftigt sind. Wir haben zudem viel Spielzeug und einen grossen Katzenbaum. Am Abend sind wir gegen 17:00 Uhr zuhause und spielen wieder ganz viel mit ihnen. Sie werden also artgerecht gehalten.

Unsere Frage ist nun aber, wie wir das mit dem rausgehen am besten regeln?
Wir dachten daran, sie am morgen nach dem spielen rauszulassen, und dann erst am Abend wenn wir heimkommen wieder rein. Dann müssten sie allerdings bei jedem Wetter draussen sein. Evt. würden wir eine grosszügige Hundehütte umfunktionieren, eine Katzenklappe anbringen und unsere Katzen chipen damit nur sie rein kommen. Dann hätten sie einen warmen Rückzugsort mit Futter und Platz zum schlafen den Tag über. Und am Abend könnten sie wieder in die Wohnung zu uns kommen.

Dann ist aber die Frage, wie wir die Nacht regeln? Drinlassen ohne das sie raus können? Dann brauchen wir in der Wohnung trotzdem noch ein Katzenklo... Das wollen wir eig. vermeinden, damit die Katzen ihr Geschäft draussen erledigen...

Was haltet ihr davon? Gibt es Experten die wissen, ob das eine gute Idee ist? Oder habt ihr andere Vorschläge für uns? Wir freuen uns über jeden Hinweis und Tipp! Aber bitte freundlich bleiben. Wir wollen das Beste für unsere beiden Schätze!

Tiere, Familie, Wohnung, Garten, Haustiere, Katzen, katzenhaltung, Kitten, freigang
12 Antworten